Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Sehr geehrte Damen und Herren,

gestern, 31.03.2018, wurde auf meinem Laptop mit Windows ein Update heruntergeladen.
Ca. 2 Std. War ich danach nicht mehr am Rechner. Ich konnte mich danach ganz normal anmelden. Dann erschien ein schwarzer Bildschirm auf dem unten rechts stand:
Windows
Build7601
Die Echtheit dieser Windowskopie wurde noch nicht bestätigt.

Ich konnte nichts machen außer den Taskmanager aufrufen und den Rechner runter- und wieder hochfahren. Danach erschien wieder: Konfigurieren von Windows wird vorbereitet. Schalten Sie den Computer nicht aus.

Ich habe ihn die ganze Nacht angelassen. Dann heute morgen wieder die normale Anmeldung und anschließend wieder der schwarze Bildschirm mit der Info der ...Echtheit dieser.....

Mehrfach habe ich versucht, den Rechner auszuschalten. Es gelang nicht. Einmal stand auf dem Bildschirm, dass irgenwelche Fehler vorliegen und die Änderungen wieder rückgängig gemacht werden. Danach fuhr der Rechner runter und wieder hoch. Jetzt konfiguriert er schon wieder seit 2 Std.

Ich habe dieses Laptop vor ca. 5 Jahren mit Windows drauf neu gekauft und auch kein weiteres Gerät,auf dem ich Windows laufen habe.

Auch lässt sich jetzt der Rechner nicht ausschalten, um dann evtl. beim Hochfahren in den abgesicherten Modus zu kommen. Es kommt jetzt beim erneuten Anmachen die Info: Windows wird fortgesetzt. Danach konfiguriert er wieder!

Können Sie mir bitte helfen?

Vorab schon mal herzlichen Dank.

Beste Grüße - Désirée Alvarez
Geschrieben in: Windows 7 13:28, 01. April 2018
Beitrag teilen:
Antworten (10)
  • Akzeptierte Antwort

    16:17, 03. April 2018
    Hallo Frau Alvarez,

    hier wäre es hilfreich, wenn Sie einmal sagen würden, welches Update Windows gerade so aufwendig installiert bzw. nicht installiert. Das finden Sie ganz leicht heraus: Klicken Sie auf Start/Alle Programme/Windows Update, um das Windows-Update-Programm zu starten. In dessen Fenster finden Sie links in der Randspalte den Link "Updateverlauf". Klicken Sie darauf, um sich die Liste mit den installierten Updates anzeigen zu lassen. Ich bräuchte die KB-Nummer des Eintrags, der bei Ihnen gerade die Probleme bereitet (erkennbar am Installationsdatum).

    Wenn Sie zudem doppelt auf den Eintrag mit dem fehlgeschlagenen Update klicken, zeigt Ihnen Windows einen Fehlercode an, der uns etwas über die Ursache des Problems verrät.

    Die Meldung bezüglich der "Echtheit Ihrer Windows-Kopie" besagt, dass Windows die Lizenznummer Ihres Windows 7 plötzlich nicht mehr annimmt. Das kann zum Beispiel passieren, wenn Sie etwas an der Hardware des Computers verändert haben (neue Festplatte, Grafikkarte o.Ä.). Üblicherweise lässt sich das Problem durch eine erneute (telefonische) Aktivierung von Windows 7 beseitigen.

    Falls Sie nichts am Computer umgebaut haben: Wäre es möglich, dass die Lizenz Ihres Windows 7 in fremde Hände gelangt ist?

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    17:08, 03. April 2018
    Hallo Herr Koch,

    ich konnte ja nicht zugreifen, da er als konfiguriert hat. Es war folgendes Update:
    2018-03 Sicherheitsupdate für Windows 7 .... KB4100480, Fehlercode: 800705B4.

    Es ist ein Laptop und kein PC. Ich habe nichts an der Hardware verändert. Das Laptop hat seit 2 Jahren seinen Platz von meinem Schreibtisch nicht verlassen. Das Windows7 war bereits aufgespielt, als ich das Laptop gekauft hatte. Ich wüsste nicht, wie die Lizenz in fremde Hände gelangen könnte.

    Ich habe heute morgen das Laptop vom Strom genommen und den Akku raus gemacht. Nach 10 Min. habe ich den Akku wieder eingesetzt und das Stromkabel angeschlossen. Jetzt war zwar mein Desktop komplett durcheinander, mein zweiter Bildschirm blieb dunkel, aber ich konnte jetzt wieder an meine Mails und an meine Daten. Kann es sein, dass evtl. beim Update die Internetverbindung evtl. gestört war und deswegen das Update nicht ordentlich ausgeführt wurde?

    Am 18.03. ist auch ein Windows-Update fehlgeschlagen. Hier war es die
    KB2952664 und der Fehlercode: 80242006.

    Was soll ich jetzt machen? Die Updates sollten schon installiert werden, oder?
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    16:37, 04. April 2018
    Hallo Frau Alvarez,

    auch wenn nach dem Start der Schriftzug mit der "Echtheitsbestätigung" erscheint, lässt sich Windows doch zumindest so weit nutzen, dass Sie an Ihre E-Mails usw. kommen. Insofern brauchen Sie sich davon zunächst einmal nicht irritieren zu lassen.

    Zum Fehlercode 800705B4 finden Sie unter https://www.borncity.com/blog/2015/11/11/windows-10-update-error-0x800705b4/ einen ausführlichen Beitrag, der die möglichen Ursachen für das Scheitern des betreffenden Updates nennt und Lösungsansätze bietet. Leider gibt es keine allgemeingültige Lösung, deshalb bleibt Ihnen wohl nichts anderes übrig, die verschiedenen Möglichkeiten im Artikel auszuprobieren.

    Was die Aktivierung Ihres Windows angeht, so vermute ich, dass durch das Update der Dienst zur Überprüfung der Windows-Lizenz durcheinander geraten ist.

    Überprüfen Sie einmal Folgendes:

    1. Tippen Sie die Tastenkombination Windows + R, geben Sie im nächsten Fenster den Befehl services.msc ein und drücken Sie die Enter-Taste.

    2. Suchen Sie im nächsten Fenster in der Liste den Eintrag "Software-Protection". Dieser Dienst muss mit dem Starttyp "Automatisch" versehen und gestartet sein.

    3. Sollte das nicht der Fall sein, klicken Sie doppelt auf den Eintrag, ändern Sie den Starttyp auf Automatisch und starten Sie den Dienst per Klick auf "Starten". Schließen Sie das Fenster per Klick auf OK.

    Wenn das nicht hilft, führen Sie einmal einen Scan der Windows-Systemdateien durch:

    1. Klicken Sie auf Start/Alle Programme/Zubehör und dann mit der rechten Maustaste auf "Eingabeaufforderung". Klicken Sie im Kontextmenü auf "Als Administrator ausführen".

    2. Tippen Sie im nächsten Fenster den Befehl sfc /scannow ein und drücken Sie die Enter-Taste.

    Falls Windows nach Abschluss des Scans meldet, dass es nicht alle Probleme beseitigen konnte, starten Sie den PC neu und wiederholen Sie den Scan. Es kann durchaus einige Durchläufe dauern, bis Windows alle Fehler beseitigt.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    21:21, 04. April 2018
    Hallo Herr Koch,

    ich konnte leider nicht mehr am Laptop arbeiten, als der Schriftzug mit der .....Echtheit der Windowskopie ..... kam. Es war nur der Mauszeiger zu sehen. Ansonsten war der Bildschirm schwarz und unten rechts dieser Schriftzug. Nachdem ich ja, wie Ihnen schon geschrieben, das Laptop vom Strom weg hatte und auch den Akku draußen hatte, geht ja jetzt alles wieder. Natürlich möchte ich jetzt wissen, ob das noch einmal passieren kann, und ob das Windows noch einmal versucht, das Update herunter zu laden..?

    Das mit der Software-Protection habe ich geprüft. Das stand auf Automatisch.
    Den Scan sfc /scannow habe ich auch durchlaufen lassen. Auch hier wurden keine Probleme gefunden. Ich denke, dass es evtl. am Grafiktreiber liegt....? In der letzten Woche hatte ich 2 x das Problem, das Windows hochgefahren ist, aber auf beiden Bildschirmen war nix zu sehen. Mit STRG Alt und Entfernen kam ich in den Taskmanager und konnte das Laptop runter fahren. Nach 3 Versuchen hatte es dann geklappt, dass ich auch wieder etwas sehe.

    Bei diesem Link, den Sie mir geschickt haben, steht auch was von Treiberproblem bei der Grafikkarte.

    Ich werde dann mal nach der Grafikkarte suchen und mir dann evtl. einen neuen Treiber runterladen. Oder brauche ich zwei verschiedene, weil ich zwei Bildschirme habe?

    Vielen Dank für Ihre bisherige Hilfe.
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    10:49, 05. April 2018
    Hallo Frau Alvarez,

    ja, es ist auf jeden Fall sinnvoll, dem Verdacht mit dem Grafiktreiber einmal nachzugehen. Wenn hier etwas nicht stimmt, wäre das auch ein möglicher Auslöser für die plötzliche Verweigerung von Windows, die Lizenznummer zu akzeptieren. Mit anderem Grafikchip sieht es halt so aus, als ob das Betriebssystem plötzlich auf einem anderen PC installiert wurde.

    Laden Sie sich den Grafiktreiber von der Homepage des Laptop-Herstellers herunter. Falls es in Ihrem Gerät zwei Grafikchips gibt, sind unter Umständen zwei Treiber verfügbar. Ob das so ist, sehen Sie dann anhand der Treiberliste.

    Allerdings ist nicht auszuschließen, dass die Probleme durch einen Defekt des Grafikchips bzw. eines der Grafikchips ausgelöst wurden.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    22:04, 05. April 2018
    Hallo Herr Koch,

    jetzt wollte ich Ihrer Empfehlung folgen und nach dem/den entsprechenden Treibern für meine Grafikkarte bei dem Hersteller des Laptops gucken zum Runterladen, aber hier bin ich völlig überfordert, das sind ja hunderte von Treibern. Da blicke ich nicht mehr durch.

    Wenn Sie mir sagen können, wie ich an den richtigen Treiber komme .... oder auf was ich achten muss? Ich hänge Ihnen hier mal den Ausdruck aus dem Diagnoseprogramm an. Da können Sie sehen, welche Karte ich drin habe und welche Treiber.

    Vorab schon mal herzlichen Dank.

    Liebe Grüße - Désirée Alvarez
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    15:04, 06. April 2018
    Hallo Frau Alvarez,

    normalerweise hat die Dell-Homepage einen Mechanismus eingebaut, um anhand der Seriennummer bzw. der Hardware Ihres Laptops genau die passenden Downloads für den Computer herauszusuchen.

    Sie benötigen dann die Treiber für den Intel-Grafikchip für Windows 7 64-Bit. Die müssten Sie in der Liste relativ leicht herausfiltern können, indem Sie als Betriebssystem Windows 7/64-Bit angeben und dann nach dem Grafiktreiber suchen. In Ihrem Fall sollte der mit "Intel HD Graphics Family Driver" oder so ähnlich bezeichnet sein.

    Möglicherweise bietet Ihnen die Seite auch an, Ihren Laptop und Ihr Betriebssystem automatisch zu erkennen. Das vereinfacht den Vorgang noch einmal.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    13:28, 07. April 2018
    Hallo Herr Koch,

    ja, das bietet die Seite bei Dell schon an, aber von diesen Intel HD Graphics Family Driver gab es ganz viele.....:(

    Ich habe jetzt über den Gerätemanager meine beiden Graphik-Karten-Treiber überprüfen lassen, ob meine auf dem aktuellen Stand sind. Das waren sie dann.

    Jeden Tag ein anderes Problem. Sehr merkwürdig. Heute ist das Laptop wieder mit schwarzem Bildschirm gestartet. Das einzige, was ich dann sehe, ist der Mauszeiger. Das hatte ich in letzter Zeit öfters. Nachdem im Hintergrund nach 10 Min. alles hochgefahren war, ich aber immer noch nichts gesehen habe, bin ich mit STRG - ALT und ENTF in den Taskmanager, um das Laptop wieder herunter zu fahren. Da hatte ich plötzlich wieder ein blaues Windowsbild mi der Info, dass Heruntergefahren wird.

    Dann erneuter Versuch zu starten. Nach geschlagenen 13 Min. war das Laptop endlich wieder oben, ich konnte auch etwas sehen. Das System wollte jetzt irgend eine Gerätesoftware installieren (keine Ahnung welche). Das hat auch nicht geklappt, dann wollte ich Outlook öffnen. Das ging nur im abgesicherten Modus. Dann habe ich wieder alles heruntergefahren.

    Dritter Versuch: Nach 9 Min. hochfahren war alles wieder normal!

    Hilfe ...!!!!! Da stimmt doch etwas nicht!

    Liebe Grüße - Désirée Alvarez
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    10:01, 09. April 2018
    Hallo Frau Alvarez,

    dass da etwas nicht stimmt mit Ihrem Windows, ist nicht zu verleugnen.

    Angesichts der diffusen Fehlerlage, ist es aber leider so gut wie unmöglich, von hier aus eine treffende Diagnose zu stellen. Es könnte das (mittendrin fehlgeschlagene) Update sein, ein Hardware-Problem, eine Beschädigung wichtiger Systemdateien, oder, oder, oder.

    Sofern sich die Situation nach etlichen Neustarts nicht endlich wieder von alleine beruhigt (immerhin scheint Windows ja hin und wieder doch den Dreh zu finden), bleiben nur die allgemeinen Reparaturmaßnahmen:

    - Klicken Sie auf Start/Alle Programme/Zubehör, dann mit der rechten Maustaste auf "Eingabeaufforderung" und im Kontextmenü auf "Als Administrator ausführen". Tippen Sie im Fenster der Eingabeaufforderung den Befehl sfc /scannow ein und drücken Sie die Enter-Taste. Daraufhin überprüft Windows alle Systemdateien auf ihre Vollständigkeit und Funktionsfähigkeit und führt bei Bedarf eine Reparatur aus. Sofern das Programm am Ende meldet, dass es nicht alle Fehler beseitigen konnte, starten Sie den PC neu und wiederholen den Vorgang. Es kann durchaus eine Reihe von Durchläufen benötigen, bis keine Fehler mehr gemeldet werden.

    - Überprüfen Sie, ob Datenfehler auf der Festplatte vorliegen. Dazu starten Sie wie gerade beschrieben die Eingabeaufforderung mit Administratorrechten, tippen dann den Befehl chkdsk /f /r ein und drücken die Enter-Taste. Windows wird Sie daraufhin fragen, ob es nach dem nächsten Neustart eine Überprüfung der Festplatte durchführen soll. Tippen Sie J, um die Frage mit Ja zu beantworten, und starten Sie anschließend den PC neu.

    Sollten diese Maßnahmen nicht greifen, empfehle ich Ihnen, das System mithilfe der Systemwiederherstellung auf einen Punkt vor Beginn der Probleme zurückzusetzen.

    Zuletzt bleibt dann noch eine Reparaturinstallation von Windows 7. Wie die durchgeführt wird, ist unter https://www.drwindows.de/windows-anleitungen-faq/15634-windows-7-reparaturinstallation-windows-7-inplace-upgrade.html ausführlich beschrieben.

    Ich hoffe, damit bekommen Sie das Problem in den Griff.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    18:30, 09. April 2018
    Hallo Herr Koch,

    bis jetzt funktioniert alles wieder. Vielleicht beruhigt sich alles wieder, wie Sie schon sagten. Falls nicht, werde ich all Ihre Tipps der Reihe nach austesten.

    Für diese wertvollen Tipps vielen Dank.

    Beste Grüße - Désirée Alvarez
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »