Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

adri
VIP
adri
offline
Nach 3 Monaten gut funktionieren von Ubuntu, aufgespielt auf ein Laptop in Dezember 2019, will das Betriebsprogramm Ubuntu nicht mehr funktionieren.
Ich hatte Windows 10 auf den Laptop und habe mir mit Hilfe von den LINUX-INSIDER-DVD den Microsoft Betriebssystem ersetzt durch Ubuntu.
Leider stagnierte einmal das System als ich Bilder in Whats-App-Programm downloaden wollte.
Nichts ging mehr. Ich habe dann durch eine längere Anhalten des Einschalttaster den Laptop aus geschaltet. Danach wieder hochgefahren und Das Betriebssystem lief wieder wie immer.
Nach gewissen Zeit wollte ich wieder Bilder von einem Programm im andere verschieben. Beim erste Bild funktionierte es noch einwandfrei, aber beim zweite Bild ging es schon schwieriger, bis das System wieder fest saß! Ich wieder den „Not-aus“ betätigt.
Wollte danach einschalten: Bekomme jetzt vier Möglichkeiten den ich auswählen kann:
- *UBUNTU
- Erweiterte Optionen für Ubuntu
- Memory test (memtest86+)
- Memory test (memtest86+, serial console 115200)

Lasse ich den Programm selbst wählen, kommt folgender Text:

- /dev/sda2: recovering journal
- /dev/sda2: clean, 234282/1222992 files, 2591217/4882432 blocks

Danach ist das pinkfarbige UBUNTU -Bild zu sehen, das kurz darauf verschwindet und folgender Text zu lesen ist:

„- /dev/sda2: recovering journal
- /dev/sda2: clean, 234282/1222992 files, 2591217/4882432 blocks
You are in emergency mode. After logging in , type „journalctl -xb“ to view
system logs, „systemctl reboot“ to reboot, „systemctl default“ or „exit“
to boot into default mode.
Drücken Sie die Eingabetaste für Wartungsarbeiten
(oder drücken Sie Strg+D, um fortzufahren): „

Ich drücke auf der Eingabetaste. Folgender Satz wird dann unter der Text dazu geschrieben mit ein blinkender Unterstrich (_):

„ root@adri-V5-171:~# _"

adri ist mein Vornahme und „V5-171“ ist der Type-Beschreibung des ACER-Laptops.
Ich bin überhaupt kein Profi und habe mit viel Geduld und eure Hilfe den Ubuntu aufspielen können in Dezember 2019. Sogar nach eure Anleitung Teil 1- Installation von Ubuntu Punkt 4. Installationstipps für fortgeschrittene, perfekt Ubuntu Linux partitioniert nach Anleitung ab Seite 39.

Meine Frage: Was muss ich machen um das Betriebsprogramm UBUNTU wieder am laufen zu bekommen und warum hatte das System sich festgefahren!
Ich bedanke mich schon im voraus,
Adri
Geschrieben in: Linux 13:39, 12. Mai 2020
Beitrag teilen:
Antworten (8)
  • Akzeptierte Antwort

    18:12, 12. Mai 2020
    Hallo Adri,

    das ist eine Vorsichtsmaßnahme,falls es Probleme im Dateisystem gibt. Ihnen werden ja zwei Möglichkeiten angeboten:
    to boot into default mode.
    Drücken Sie die Eingabetaste für Wartungsarbeiten
    Da kommen Sie zu der von Ihnen eingegeben Zeile, dies ist aber eher was für Profis.
    (oder drücken Sie Strg+D, um fortzufahren):
    Dann startet das Ubuntusystem. Funktioniert dies nicht, müssen wir uns mit der ersten Option beschäftigen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Kleemann
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    adri
    VIP
    adri
    offline
    12:36, 19. Mai 2020
    Hallo Herr Kleemann,

    Bild 1 war der letzte Stand, so wie ich es ihnen am 11.05 beschrieben habe.

    Nachdem ich Strg+D gedrückt habe, und dann noch mal, wird Bild 2 gezeigt.
    Bei wieder Str+D drücken ergab eine Wiederholung des Textes: "Reloading system manager configuration ...etc.

    Bringt mir nicht weiter!

    Ihre Hilfe ist gefragt.

    Mit freundlichen Grüßen
    Adri v.d.Vorst
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    18:32, 19. Mai 2020
    Hallo Herr v. d. Vorst,

    dann ist mehr beschädigt als gut ist. Meist kann man mit [Strg]+[D] ins System booten uns dann die Partitionen überprüfen.

    Sie müssen den Rechner von einem Livesystem starten, etwa von ihrem Installationsmedium.

    Dann öffnen Sie ein Terminalfenster mit [Strg]+[alt]+[t], dort geben Sie folgenden Befehle ein:
    sudo umount /dev/sda2

    sudo fsck -y /dev/sda2

    poweroff

    Der erste Befehl wird vermutlich einen Fehler ausgeben, das sda2 "not mounted" ist, das wollen wir ja, es dient nur der Sicherheit. Der Zweite überprüft und repariert das Dateisystem und der dritte startet den Rechner neu.

    Nun gilt es Daumen drücken, das die Reparatur gelungen ist und der Rechner wieder startet.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Kleemann
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    adri
    VIP
    adri
    offline
    13:17, 20. Mai 2020
    Hallo Herr Kleemann,

    Sie schreiben: "Sie müssen den Rechner von einem Livesystem starten, etwa von ihrem Installationsmedium."
    Sie meinen von Linux-DVD aus?

    Sie schreiben: "Dann öffnen Sie ein Terminalfenster mit [Strg]+[alt]+[t], dort geben Sie folgenden Befehle ein:"
    Wann soll ich ein Terminalfenster öffnen?

    Die drei Befehlen soll ich in einen Rutsch eingeben!? Ich habe so was noch nie gemacht, darum diese Fragen!!

    Das habe ich noch nicht geschrieben, aber wenn ich den Laptop hochfahre, kann ich aus vier Möglichkeiten wählen, sehe Bild. Nach 25 Sekunden, wenn nicht von mir "enter" betätigt wurde, nimmt er automatisch "UBUNTU"!


    Mit freundlichen grüßen
    Adri v.d.vorst
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    18:00, 20. Mai 2020
    Hallo Herr v.d.Vorst,

    Ja die Linxu DVD von uns ist ein Medium mit dem Sie Linux installieren können, also ein Installationsmedium. das terminal wird geöffnet, wenn das System hoch gefahren ist, also der Desktop da ist.

    Jeder befehl einzeln in eine Zeile und diesen dann mit der Eingabetaste ausführen, dann der nächste Befehl...

    Wenn Sie jedoch in den Recovery Modus kommen, die auf den Bild sichtbaren erweiterten Optionen, können Sie auch von dort das Dateisystem überprüfen, ich glaube nur das wird auch nicht starten. Die erweiterten Optionen werden hier erklärt.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Kleemann
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    online
    22:48, 20. Mai 2020
    Hallo adri,

    als Ergänzung der obigen Anwort. Sie schrieben
    Sie schreiben: "Dann öffnen Sie ein Terminalfenster mit [Strg]+[alt]+[t], dort geben Sie folgenden Befehle ein:"
    Wann soll ich ein Terminalfenster öffnen?

    Das Terminal ist ein Programm, in dem Sie Befehle eintippen, die es dann ausführt. Das heißt, dass das Terminal gestartet werden muss, bevor Sie Befehle eintippen.

    Zum Starten der Terminals müssen Sie die Tasten Strg und Alt und t gleichzeitig drücken.

    VG
    noha
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    adri
    VIP
    adri
    offline
    12:22, 25. Mai 2020
    Jetzt bin ich verunsichert, bzw. weiß nicht wie ich anfangen soll!

    Ich habe verstanden, das ich den Laptop "normal" starten soll mit der ""Einschalterdruckknopf" aber an den Laptop ein DVD-Spieler über einen USB-Anschluß angeschlossen mit darin den Linux-Insider-DVD!

    Richtig?

    Und dann wenn nichts mehr passiert das Terminalfenster öffnen mit die drei Taste gleichzeitig zu drücken.

    Der erste Befehl eingeben und "Eingabe-Taste" drücken.
    Dann gleich dahinter her der zweite Befehl eingeben, Eingabe-Taste drücken und dritter Befehl eingeben und Eingabe-Taste drücken. Danach abwarten was passiert?!

    Mit freundlichen Grüßen
    Adri v.d.Vorst
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    online
    13:23, 25. Mai 2020
    Hallo Herr v.d.Vorst,

    Herr Kleemann schlug vor, dass Sie den Rechner mit der Ubuntu-DVD starten sollen in der gleichen Art wie bei der Installation. Dann aber nicht die Installation beginnen, sondern wie oben beschrieben, das Terminal starten.
    Darin den Befehl
    sudo umount /dev/sda2
    eingeben und die Eingabetaste drücken. Leerstelle und alle Sonderzeichen beachten. Das Kommando umount sollte eine Meldung machen, die aber unerheblich ist.

    Anschließend im Terminal
    sudo fsck -y /dev/sda2
    eingeben, Eingabetaste drücken und warten, bis keine Ausgabe mehr auf dem Bildschirm mehr erscheint. Je nach Zustand der Platte kann das viele Minuten dauern.
    Danach den Rechner herunter fahren, das DVD-Laufwerk entfernen und wieder einschalten. Wenn die Reparatur des Dateisystems erfolgreich war, sollte das System wieder funktionieren.

    Wenn es dann wieder Hänger geben sollte, muss die Ursache gefunden werden. Falls es sich um ein Hardware-Problem handelt, wird auch keine Neuinstallation helfen.

    VG
    noha
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »