Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

kuno
VIP
kuno
offline
Sehr geehrter Herr Koch,

wie Sie sehen, habe ich WIN 10 HOME als Betriebssystem und nicht PRO.

Ich grüße und verbleibe,
____________________________________

Dipl.-Ing. (FH) JOCHEN KUHNERT
Geschrieben in: Windows 10 08:15, 14. Januar 2020
Beitrag teilen:

Akzeptierte Antwort

13:44, 15. Januar 2020
Hallo Herr Kuhnert,

zunächst einmal eine Bitte: Nutzen Sie doch die Antwort-Funktion, um zu einem bestehenden Thema einen neuen Beitrag hinzuzufügen. Dazu klicken Sie in der Benachrichtigungs-E-Mail auf "Dieses Thema lesen", melden sich dann auf der Seite des Computerwissen-Clubs mit Ihren Benutzerdaten an und schreiben Ihre Antwort ins Feld "Ihre Antwort". Vielen Dank!

Zu Ihrem Problem: Mir war nicht bewusst, dass Windows 10 im Zweifelsfall neue Dateien aus dem Internet herunterladen und installieren muss. Bislang hieß es immer, dass die Eingabe des neuen Lizenzschlüssels alles freischaltet und fertig. Nun ja, Sie haben mich eines Besseren belehrt.

Leider zeigt Ihr Screenshot aber auch gleich eine ganze Reihe möglicher Ursachen für das Problem: Sie nutzen als Virenscanner Avast, haben AVG TuneUp und CCleaner installiert. Allein diese drei Programme sind nach Lektüre des von mir verlinkten Beitrags dazu geeignet, ein erfolgreiches Upgrade erfolgreich zu verhindern – aus unterschiedlichen Gründen:

- Avast kann als Sicherheitsprogramm eines Drittherstellers das Schreiben von Daten im Systembereich der Festplatte verhindern.
- CCleaner besitzt einen "Registry-Cleaner": Falls Sie diese Funktion genutzt haben, besteht die Möglichkeit, dass ein Fehler aufgetreten ist, der die Installation unmöglich macht.
- TuneUp gehört zur Kategorie der vollkommen nutzlosen, aber potenziell sehr schädlichen "Tuning"-Programme. Diese Programme bewirken im besten Fall lediglich keine Leistungssteigerung – sie sind ihr Geld also nicht wert. In sehr vielen Fällen bewirken die "Tuning"-Einstellungen jedoch Wechselwirkungen mit anderen Programmen oder Systemfunktionen, die dann ohne erkennbaren Grund ausfallen.

Insofern sind die möglichen Ursachen in Ihrem System breit gestreut und die Fehlersuche sehr schwierig. Eigentlich kann ich Ihnen nur empfehlen, zuerst einmal die im Beitrag genannten Lösungsansätze auszuprobieren, die sich auf einfache Weise realisieren lassen: Die genannten Registry-Einträge korrigieren, nach dem Herunterladen des Upgrades die Internetverbindung trennen, das System auf Fehler überprüfen usw.

Sollte das nicht helfen, können Sie versuchen, Avast einmal testweise zu deinstallieren. Weiterhin sollten Sie die Änderung des TuneUp-Programms zurücksetzen (dazu müsste das Programm eine eingebaute Funktion besitzen, notfalls hilft die Systemwiederherstellung) und es anschließend deinstallieren. Dasselbe gilt für den CCleaner und dessen Registry-Bereinigung.

Sollte das alles nicht helfen, haben Sie die Wahl, bei Windows 10 Home zu bleiben – dadurch entstehen Ihnen in der Regel keinerlei Nachteile – oder das System komplett neu aufzusetzen. Ob Ihnen die andere Windows-Version diese Mühe wert ist, müssten Sie dann selbst entscheiden.

Viele Grüße,

Martin Koch :)
google icon

Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
Jetzt bewerten

Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Antworten (0)
  • Es gibt noch keine Antwort zu diesem Thema
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »