Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Hallo,
seit der Umstellung des PC-Pannenhehelfers auf das gemeinsame Projekt Windows-Handbuch, ist nichts mehr so wie es war.
Die Seite ist nicht aufrufbar, die Seite mit den Tools im Pannenhelfer waren umfangreich und leicht zugänglich.
Wann ist das Problem des Aufrufens dieser Seite endlich gelöst?
Inzwischen haben wir die 5 Ausgabe des neuen Windows-Handbuches.
Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Ulrich Zinburg
Geschrieben in: Internet & Social Media 16:19, 23. August 2019
Beitrag teilen:

Akzeptierte Antwort

podsven
podsven
offline
08:50, 27. August 2019
Hallo Herr Zinburg,

um das Geld, welches es kostet, geht es uns gar nicht. Das investieren wir natürlich standardmäßig. Allerdings wollen wir die Seite jetzt einmal richtig neu machen und ggfl. mit einer Übergangsseite dafür sorgen, dass Sie all Ihre gewohnten Inhalte auch digital bekommen. Das braucht leider ein bisschen Zeit. Ich kann noch nicht ganz sagen wie lang, aber mein Angebot steht. Sollten Sie etwas brauchen: Wir haben alles da und können es Ihnen zur Verfügung stellen!

Es gibt vielfältige Möglichkeiten wie Sie sich Schadsoftware auf den Rechner holen können. Da genügt teilweise schon ein Klick auf den falschen Link. Im Idealfall erkennt Ihr Virenscanner oder gar der Browser vorab die Gefahr und weist Sie darauf hin. Falls nicht, dann gibt es eben Programme, wie das empfohlene Malwarebytes. Leider lassen sich Internet-Kriminelle immer neue Wege einfallen, wie sie ihr Schindluder treiben können. Dagegen kann man nur aufmerksam sein und mit unseren Experten haben Sie zumindest jemanden an der Seite, der Sie auf eben solche neuen Gefahren immer wieder aufmerksam macht. Denn in den sonstigen Medien landen zumeist nur die ganz großen Sicherheitslücken.

Was ich damit sagen möchte: Das Einfangen von Schadsoftware liegt nicht daran, ob eine Website Anmeldedaten erfordert oder nicht. Wie Sie aber schon richtig sagen. Sind Anmeldedaten nötig, dann sollten Sie nochmal ein besondere Aufmerksamkeit auf Ihr Passwort und Ihre zur Verfügung gestellten Daten geben.

Viele Grüße

Sven Udert
Team Computerwissen Club
google icon

Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
Jetzt bewerten

Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Antworten (6)
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    offline
    21:42, 23. August 2019
    Hallo Herr Zinburg,

    die Bevormundung der PC-Nutzer wird immer schlimmer. Die Seite http://www.windows-berater.de/ hat keine Verschlüsselung und kein Zertifikat. Daher wollen einige Programme Sie davon abhalten, diese Seite zu lesen.
    Deaktivieren Sie einfach Malwarebytes (für diese Seite).

    Hinweis:
    Verschlüsselung und Zertifikat wird nur benötigt, wenn Sie auf einer Seite sich Anmelden müssen oder persönliche Daten eingeben.

    VG
    noha
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    podsven
    podsven
    offline
    14:39, 26. August 2019
    Hallo Herr Zinburg,

    da hat noha leider Recht. Wir müssen erst ein Zertifikat kaufen, damit die Website Ihnen als sicher angezeigt wird. Ob sie es dann wirklich ist, ist am Ende komplett egal. Dieses System habe ich noch nie verstanden.

    Nichtsdestotrotz sind wir dran Ihnen die gewohnte Qualität des PC Pannenhelfers und zuvor auch des Windows-Handbuchs wieder zu liefern. Die komplette Überarbeitung ist beauftragt. Ich kann leider noch keinen Termin nennen zu dem wieder alles normal sein wird. In der Zwischenzeit kann ich Ihnen nur anbieten, dass Sie sich ganz einfach hier oder unter Kundendienst@vnr.de melden und ich Ihnen dann weiterhelfe.

    Auf der Seite www.windows-handbuch.de versuchen wir trotz der Sicherheit-Problematik (welches "nur" auf das fehlende Zertifikat zurückzuführen ist) und der etwas anfälligen Fehleranfälligkeit der Website im Hintergrund, Ihnen auch weiterhin die Tools und Ausgaben dort zur Verfügung zu stellen. In letzter Zeit hat es trotz meiner Meldung auf der Startseite doch geklappt alles hochzuladen. Die Beiträge sind bis zu Ausgabe Juli/August eingetragen.

    Viele Grüße

    Sven Udert
    Team Computerwissen Club
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    19:08, 26. August 2019
    Hallo Herr Udert,
    danke für die ehrliche Antwort!
    Man muß das Zertifikat kaufen, kostet also Geld.
    Wann sind die Seiten denn sicher, oder einigermaßen sicher.
    Ständig wird gewarnt. Auch das Programm Malwarebyres ist eine Empfehlung aus dem Pannenhelfer-Tools.
    Was ist der Unterschied, ob es sich um eine Seite handelt, welche Anmeldedaten erfordert, oder eben keine. Ist der Rechner nicht möglicherweise gleichermaßen gefährdet. Gut in ersten Fall können persönliche Daten abgegriffen werden, Aber kann nicht auch im zweiten Fall der Rechner von Schadsoftware infiziert werden?
    Ich bin kein IT Fachmann, deshalb diese Fragen..

    Mit freundlichen Grüßen
    Ulrich Zinburg
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    18:17, 27. August 2019
    Hallo Herr Udert,
    nochmals Danke für Ihre Rückmeldung!
    Abschließend nochmal eine Bemerkung zum neue Produkt.
    Mit dem PC-Pannenhelfer hat ich alle Informationen, die mir plausibel und wichtig erschienen. Ein umfangreiches Toolangebot von Ihrer gesicherten Seite und vorher überprüften Quelle.
    Nun gibt es das neue Produkt in etwas abgwandelter Form von zwei Autoren. Der Umfang ist wohl geblieben. Aber ich habe den Eindruck, daß sich die Inhalte wiederholen, welche Herr Kratzl beisteuert. Diese sind im PC-Pannenhelfer teilweise schon behandelt worden. Z.B. Die ganze Windows-Sicherungsarie.
    Warum dieses neue Produkt?

    Mit freundlichen Grüßen
    Ulrich Zinburg
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    podsven
    podsven
    offline
    09:02, 28. August 2019
    Hallo Herr Zinburg,

    kein Problem, ich stehe Ihnen gerne Rede und Antwort. Wir hatten lange Zeit 2 Produkte: Den Windows-Berater und den PC-Pannenhelfer. In ihrer Ausrichtung und thematischen Vielfalt waren diese beiden Produkte sich sehr ähnlich, obwohl sie von 2 verschiedenen Experten geschrieben wurden. Diese beiden Kräfte wollten wir bündeln und dabei nicht auf die Expertise sowohl von Manfred Kratzl als auch von Michael-Alexander Beisecker verzichten. Daher haben wir die beiden als Experten-Team für das neue Windows-Handbuch gewinnen können. Dadurch haben Sie z.B. auch die Chance an 2 Telefonsprechstunden statt nur 1 teilzunehmen. Und durch die freigewordenen Kapazitäten, können wir Ihnen nun auch den monatlichen kostenlosen Video-Podcast "Wissen macht Klick" zur Verfügung stellen. Das, um nur 2 Beispiele zu nennen. insgesamt können wir Ihnen einfach rund um die Ausgaben einen höheren Service garantieren.

    Ja, Sie haben Recht, das äußert sich aktuell nicht auf der Website mit dem Toolangebot. Hat aber nichts mit der Produktumstellung zu tun. Ähnliche Probleme hätten wir jetzt sicherlich mit der alten Seite vom PC-Pannenhelfer bekommen. Wir sind dran für Sie an der Behebung dieses Mankos.

    Viele Grüße

    Sven Udert
    Team Computerwissen Club
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    08:19, 29. August 2019
    Guten Morgen Herr Udert,
    das nenne ich vertrauensbildende Maßnahmen, wenn auf die Fragen (Bedürfnisse) der Kunden so eingegangen wird! In diesem Falle Marketingmaßnahmen betreffend.
    Danke.
    Schauen wir gemeinsam positiv in die Zukunft.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ulrich Zinburg
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »