Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Hallo Herr Kleemann,

Jetzt habe ich den Salat. Ich habe jetzt neben dem 18.04.3 auch das 18.04 auf meinem Laptop. Das eine wahrscheinlich fehlerhaft, das andere jungfräulich.

Wie bekomme ich die Daten nun von einem zum anderen, ohne wieder was zu vermasseln, und wie kann ich dann das 04. abgraden zu 04.3 ?

Mit freundlichem Gruß
ernst-dell
Geschrieben in: Linux 12:54, 01. September 2019
Beitrag teilen:

Akzeptierte Antwort

14:51, 11. September 2019
Hallo Herr Kleemann,

Ich habe Ihren Rat befolgt und neu installiert, hinterher meinen persönlichen Ordner wiederhergestellt. Es läuft wie am ersten Tag.

Musste meine e-Mail Konten wieder neu installieren, aber sonst habe ich alles wieder.

Ich danke Ihnen für Ihre Hilfe und habe diese Frage als gelöst markiert.

Mit freundlichem Gruß
ernst-dell
google icon

Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
Jetzt bewerten

Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Antworten (10)
  • Akzeptierte Antwort

    16:58, 01. September 2019
    Hallo Herr Kleemann,
    zusätzlich kann ich auch nicht in Software oder Aktuellisierungen.

    Mit freundlichem Gruß
    ernst dell
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    17:36, 01. September 2019
    Hallo ernst-dell,

    18.04 ist die normale Version, mit 18.04.3 wird nur ein Updatestand bezeichnet, für den es dann wieder ein neues Image gibt, so das bei einer Neuinstallation nicht stundenlang die alten Updates installiert werden müssen. Also um diesen Teil der Frage zu beantworten, die 18.04.3 erhalten Sie automatisch durch die normalen Updates.

    Bleiben zwei Dinge:
    Wie kommen Sie darauf nun zweimal Ubuntu zu haben? Wie genau sind Sie vorgegangen?
    Geben Sie im terminal mal
    sudo fdisk -l

    (l ist ein großes L)
    ein und posten Sie hier die Ausgabe.So kann ich sehen was installiert ist.

    Das Bild mit Ubuntu Software stammt aus welchem der Systeme?
    Es besagt das mit Ihrer Netzwerkverbindung etwas nicht stimmt und der Hostname vom DNS nicht in eine IP übersetzt werden kann. Können Sie denn Webseiten im Firefox aufrufen?

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    10:27, 03. September 2019
    Hallo Herr Kleemmann,
    das Bild mit der Software hat sich erledigt. Ich hatte nur meinen Router nicht eingeschaltet, also keine Internet-Verbindung.

    Mittlerweile habe ich tatsächlich zwei Systeme ubuntu 18.04.3, das fehlerhafte und das neu eingespielte, was mittlerweile auch updatet ist.

    Wenn ich das Notebook morgens anschmeisse, habe ich die Möglichkeit das neue 18.04.3 zu benutzen (was nur als ubuntu aufgelistet ist), oder das alte fehlerhafte 18.04.3.(was als ubuntu 18.04.3 aufgelistet ist.).

    Das wäre ja alles gut, aber bei dem neu eingespielten fehlen mir im Persönlichen Ordner alle Dateien, bzw. die sind alle leer. Wie kann ich die übernehmen?

    Zum Schluss noch: Ich habe Ihnen vom Terminal 2 Bilder geschossen. Warum?
    Weil sie mir bei "sudo fdisk -l" extra in Klammern geschrieben haben "l ist ein großes L".
    Und damit klappte es nicht, wie Sie sehen können.
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    17:49, 04. September 2019
    Hallo ernst-dell,

    Sie haben natürlich alles richtig gemacht, ich war in Gedanken, es sollte natürlich kleines L und nicht großes heißen.

    Nun haben Sie zwar schön ein bild gemacht, aber das was im terminal zu sehen ist, ist das uninteressante. Sie können einfach den Text im Terminal mit der Maus markieren, samt der Eingabezeile also bis oben scrollen. und dann mit der rechten Maustaste auf den markierten Text klicken. Wählen Sie kopieren aus um den text in die Zwischenablage einzufügen. Hier im Textfeld drücken Sie dann einfach [Strg]+[v] um den text einzufügen.

    Grundsätzlich müssen Sie die alte Partition nur ins System einbinden (mounten) und können dann alles kopieren. Ich möchte nur sicher gehen, das wirklich alles wie beschrieben ist.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    11:37, 05. September 2019
    Hallo Herr Kleemann,
    hier ist da Gewünschte. Hoffentlich können Sie mir jetzt weiterhelfen, wie ich meinen Dateien wieder bekomme.

    Mit freundlichem Gruß
    ernst-dell


    ernst@ernst-Vostro-3558:~$ sudo fdisk -l
    Festplatte /dev/sda: 465,8 GiB, 500107862016 Bytes, 976773168 Sektoren
    Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
    Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 4096 Bytes
    E/A-Größe (minimal/optimal): 4096 Bytes / 4096 Bytes
    Festplattenbezeichnungstyp: gpt
    Festplattenbezeichner: 170B2A41-DC94-4F3D-9D1D-6CDB87994CC9

    Gerät Anfang Ende Sektoren Größe Typ
    /dev/sda1 2048 1050623 1048576 512M EFI-System
    /dev/sda2 1050624 519029532 517978909 247G Linux-Dateisystem
    /dev/sda3 968566784 976771071 8204288 3,9G Linux Swap
    /dev/sda4 519030784 968566783 449536000 214,4G Linux-Dateisystem

    Partitionstabelleneinträge sind nicht in Festplatten-Reihenfolge.
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    18:06, 05. September 2019
    Hallo ernst-dell,

    ich habe mal das uninteressante gelöscht. Sie haben in der Tat zwei Linuxpartitionen, wobei sda2 vermutlich die erste und sda4 die zweite Installation ist. Im Dateimanager sollte Ihnen in der rechten Spalte auch ein Eintrag "Dateisystem..." angezeigt werden, darauf doppelklicken, die Partition wird dann eingebunden und geöffnet. Ihre Daten befinden sich dann unter /home/benutzername und können kopiert werden.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    20:36, 06. September 2019
    Hallo Herr Kleemann,
    würde mich doch mal interessieren, wie Sie "das Uninteressante" gelöscht haben. Haben Sie denn Zugriff auf meinen Rechner? Wenn ja, wäre es doch das Einfachste, Sie erledigen den Rest. Wenn nicht, kommen wieder schlechte Zeiten auf mich zu.

    Was verstehn Sie unter dem Dateimanager? Gibt es da einen anderen Namen dafür? Ich habe nur "Dateien" in meinen Anwendungen.

    Ich glaube, ich werde langsam gewahr, dass ich noch nicht viel von Linux verstehe.
    Aberdeshalb werde ich nie, niewieder zu "Windows" zurückkehren.

    Klären Sie mich doch bitte mal auf.

    Mit freundlichem Gruß
    ernst-dell
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    11:06, 07. September 2019
    Hallo ernst-dell,

    Zugriff auf Ihren Rechner habe ich nicht und ich biete so etwas auch nicht an. Das ist meiner Meinung nach eine rechtlich problematische Geschichte, so lange es sich nicht um meine persönlich bekannte Kunden handelt.

    Ich konnte aber Ihr Posting verändern und habe das die überflüssigen Einträge entfernt.

    Ein Dateimanager ist ein Programm mit dem man Dateien kopiert, verschiebt, umbenennt etc. Das man einen beliebigen verwenden kann und nicht die eingebauten (Windows Explorer und Ubuntu Nautlius aka Dateien) verwenden muss, schriebt man meist nur Dateimanager.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    12:55, 07. September 2019
    Hallo Herr Kleemann, sorry.

    Ich bin nicht zurückgegangen in meinem Posting, sonst hätte ich die "Löschungen" bemerkt, und keine dummen Fragen gestellt.

    Also, ich habe nun den "Dateimanager" aufgemacht. Aber wie Sie sehen können, gibt es da keinen Eintrag "Dateisystem...", nur da Übliche von Bilder bis Beispiele.

    Mit freundlichem Gruß
    ernst-dell
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    17:12, 08. September 2019
    Hallo ernst-dell,

    ich glaub da habe ich nicht richtig nachgedacht, es handelt sich ja um eine Linuxsysteme und nicht um einen USB-Stick oder eine Windowspartition.

    Ich habe Ihnen hier mal etwas raus gesucht, in dem das mounten (einhängen) von Partitionen in Linux gut und ausführlich beschrieben ist. Dies ist wichtig, wenn Sie die Partitionen fest oder per Kommandozeile einbinden wollen.

    Grafisch funktioniert es mit dem Tool Laufwerke (über die Suche zu erreichen). Dort klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Partition, die sie mounten möchten. Wählen Sie dann "Einhängeoptionen bearbeiten" aus.

    Als Mountpunkt sollten Sie /media/sda2 eintragen. sda2 sollte das alte Ubuntu sein.

    Allerdings wäre ein anderes Vorgehen vermutlich sinnvoller, denn nun haben Sie zweimal Ubuntu, das macht wenig Sinn. Sinnvoiller wäre es neu zu installieren, das System was Sie verwenden wollen, ist ja sowieso eine Neuinstallation. Dabei verwenden Sie die Einstellung, das die gesamte Festplatte verwendet werden soll.

    Vorher gehen Sie in das alte System und sichern Ihre Daten. das würde als einfaches kopieren gehen oder Sie verwenden ein Backupprorgamm für das Homeverzeichnis. Hierzu empfehle ich das Prorgamm back in Time aus Ubuntu Software.

    Haben Sie im neuen System bereits Dateien erstellt, müssen Sie diese natürlich ebenfalls sichern.

    Das komplette Homeverzeichniss können Sie aber nur einmal sinnvoll sichern. Da müssen Sie entscheiden was Sie vollständig mit allen Einstellungen haben und von welchem Sie nur die Daten kopieren.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »