Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

pluto
VIP
pluto
offline
Sehr geehrte Damen und Herren!

1. Verbreitet findet man die Bezeichnung "Linux", an anderen Stellen "Ubuntu" und an wieder anderen Stellen beide zusammen "Ubuntu Linux". Die unterschiedlichen Bezeichnungen sind für mich verwirrend. Wie heißt das Betriebssystem nun wirklich?

2. Bei der Herstellung des "Ubuntu Live-USB-Stick" gab es ein Problem durch ungenaue Anleitung:
Nach der Anleitung in dem Text "Installation von Ubuntu", Seite 8, Ziffer 2, sollte das Tool "USB Universal Installer" auf der DVD zu finden sein. Die Suchfunktion von meinem Windows 10 konnte es da aber nicht finden. Inzwischen konnte ich erst weiter hinten in dem Text erfahren, dass der gesuchte Installer in dem Ordner "Systemsicherungs-Programme" enthalten sei. Warum hat ihn dann die Suchfunktion da nicht gefunden? Leicht zu erklären, in diesem Ordner steht er unter einem geänderten Dateinamen: "Universal-USB-Installation-1.9.7.4.exe"! Hier sollte die Anleitung entsprechend berichtigt werden!
Schließlich habe ich den "USB Universal Installer" wie angeleitet aus dem Internet heruntergeladen. Im weiteren Verlauf habe ich den "Ubuntu Live-USB-Stick" nach Anleitung, Seiten 8 bis 10, hergestellt, wenn auch manche Fenster einen geänderten Inhalt hatten, als in der Anleitung dargestellt. Zur Prüfung meines Live-USB-Sticks sehen Sie bitte den Anhang 1.

3. Dann habe ich nach Anweisung im Text auf Seite 10, Ziffer 7 ganz unten, versucht, den PC vom USB-Stick aus zu starten. Mit der F12-Taste bin ich auch problemlos in das Boot-Menü gelangt. Was ich da aber zur Auswahl zu sehen bekam, damit kam ich nicht zurecht. Es gab auch keine Anleitung dazu. Ich weiß nicht, was die verschiedenen Abkürzungen hinter USB bedeuten. Schließlich habe ich meinen persönlichen Zufallsgenerator eingeschaltet und die blaue Zeile angewählt und Enter gedrückt. Diese Zeile hat das BIOS ignoriert und Windows 10 hochgefahren. Welche Zeile hätte ich auswählen müssen? Sehen Sie dazu bitte den Anhang 2!

4. Nach diesem Fehlschlag wollte ich den Einstieg in Linux ersatzweise nach dem Hochfahren von Windows 10 durch Klick auf die Datei "start.exe" vornehmen. Auf der DVD Linux-Insider gibt es diese Datei "start.exe". Aber auf dem neu hergestellten USB-Stick konnte ich sie leider nicht finden! Habe ich falsch geguckt? Sehen Sie dazu bitte noch einmal den Anhang 1!

5. Es gibt ein grundsätzliches Problem mit dem Booten wegen meines BIOS! Dies könnte die dargestellten Probleme unter den Punkten 3 und 4 erklären: Beim Hochfahren meines PC schreibt mir das BIOS noch in weißer Schrift auf schwarzem Hintergrund dem Sinne nach, "... bootet nur von einer Festplatte oder einer DVD"! Ich kann also den PC von einem USB-Stick gar nicht booten, weder zum schnellen Einstieg in die Linux-Testversion noch zum Starten von Windows 10 von einer Datensicherung auf USB-Stick. Brauche ich ein anderes BIOS? Sehen Sie bitte den Anhang 3!

Vielen Dank für Ihre Antworten
MfG Pluto
Anhänge:
Geschrieben in: Linux 14:03, 13. Januar 2018
Beitrag teilen:

Akzeptierte Antwort

noha
VIP
noha
offline
21:57, 04. Februar 2018
Hallo pluto,

vermutlich beruht der Fehler darauf, dass Sie im BIOS (Bild 2) nicht nur das Boot-Gerät anwählen müssen, sondern anschließend die Änderung auch abspeichern. Das wird bei vielen, aber nicht allen, Versionen der BIOS durch die Taste F10 gemacht.
Unabhängig von dieser Taste gibt es auch ein Menü, in dem Sie die Änderungen speichern können.

Das Bild 3 ist jedenfalls eindeutig: Sie haben das DVD-Laufwerk im BIOS zum Booten angewählt, das keine boot-fähige CD oder DVD eingelegt hat. Mit dieser Einstellung können Sie jedoch die Ubuntu-DVD zum Testen oder zum Installieren starten.

Um Ihre Frage zu beantworten:
Das BIOS ist viel primitiver als Sie vermuten. Es tut ausschließlich das, was Sie verlangen, also was Sie einstellen. Und wenn das nicht passt, gibt es eine Fehlermeldung, so wie in Bild 3.

Wenn Sie eine Platte im BIOS auswählen (und dies auch speichern), schaut das BIOS auf der Platte nach, welche Partition als aktiv gekennzeichnet ist, und gibt dem in dieser Partition gespeicherten Boot-Lader die Kontrolle. Falls dies nicht funktioniert, bekommen Sie eine Fehlermeldung ähnlich wie in Bild 3.

Windows XP hat einen Boot-Lader und wenn seine Partition aktiv ist, wird dieser wie gerade beschrieben gestartet. Wenn Sie nun den kompletten Inhalt dieser Partition mit Ihren Daten überschreiben, ist der Boot-Lader weg, aber die Partition immer noch als aktiv gekennzeichnet. Daher passiert nichts vernünftiges, weil die Einstellungen im BIOS nicht mehr passen.

Wenn Sie auf diese Partition nun Ubuntu installieren, bringt dies seinen eigenen Boot-Lader mit und aktualisiert die Platte. Außerdem wird ein Boot-Manager installiert, der alle Partitionen aller Platten nach Betriebssystemen durchsucht und diese zur Auswahl anbietet. Die Installation von Ubuntu ändert nichts im BIOS.
Änderungen im BIOS müssen immer Sie selbst vornehmen!

VG
noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Antworten (11)
  • Akzeptierte Antwort

    pluto
    VIP
    pluto
    offline
    14:15, 13. Januar 2018
    Hier noch eine Ergänzung von mir, Pluto:

    Ich sehe, dass unter der Bestätigung meiner umfangreichen Anfragen nur der erste von
    3 Anhängen gezeigt wird. Ist vielleicht generell nur ein Anhang erlaubt? Unter der
    Textbox heißt aber der Button "Anhänge", nicht "Anhang"!

    Daher sende ich hier den Anhang 2 separat nach.
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    pluto
    VIP
    pluto
    offline
    14:15, 13. Januar 2018
    Hier noch eine Ergänzung von mir, Pluto:

    Ich sehe, dass unter der Bestätigung meiner umfangreichen Anfragen nur der erste von
    3 Anhängen gezeigt wird. Ist vielleicht generell nur ein Anhang erlaubt? Unter der
    Textbox heißt aber der Button "Anhänge", nicht "Anhang"!

    Daher sende ich hier den Anhang 2 separat nach.
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    pluto
    VIP
    pluto
    offline
    14:20, 13. Januar 2018
    ... und hier der Anhang 3
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    14:31, 15. Januar 2018
    Hallo Pluto,

    Linux ist das Betriebssysteme, es gibt aber nicht nur eine variante sondern sehr viele. Diese nennt man dann Distribution, in unserem Fall ist dies Ubuntu. Um das Ganze noch komplizierter zu machen, gibt es einige Distributionen in verschiedenen "Geschmacksrichtungen", diese unterscheiden sich durch andere Desktopumgebungen. Ubuntu ist die Hauptlinie, Xubuntu, Lubuntu und Kubuntu sind einige der Varianten.

    Die Bezeichnung Ubuntu Linux verwenden einige um darauf hin zu weisen, das Ubuntu ein Linuxsystem ist, wobei der Zusatz Linux eher unwichtig ist.

    Wieso die Suchfunktion von Windows 10 den USB Installer nicht findet haben Sie ja erkannt, die Suchfunktion sucht nach dem genauen Namen, dieser weicht aber ab. Über den link im Menü der CD bekommen Sie die Version von der CD, oder Sie suchen selbst auf der CD, in Anleitungen verwendet man die kryptischen Namen mit Versionsnummern nicht, da sich diese immer mal wieder ändern.

    Wie wir in der Anleitung auch schreiben, ist das UEFI bzw., BIOS auf jedem Rechner anders. Wir zeigen ein paar beispiele, wie es genau bei ihnen geht können Sie aber nur dem Handbuch für Ihren Rechner bzw. des Mainboard entnehmen. Das gleiche Problem haben Sie übrigens auch bei einer Windowsinstallation, auch hier muss von einem externen Datenträger gestartet werden.

    Die Frage zu dem richtigen Eintrag im Bootmenü kann ich anhand des Bildes natürlich beantworten. FDD steht immer noch für Diskette, hier wäre ein USB Diskettenlaufwerk gemeint. Viele Bootmenüs bezeichnen auch die USB Sticks als USB-HDD also USB-Festplatte.

    Sie öffnen das Menü der CD unter Windows über die Datei index.html. Die Datei Start.exe sorgt nur dafür, das per Autoplay die Datei index.html in Ihrem Standardbrowser geöffnet wird. Ist Autoplay deaktiviert, was es sein sollte, ist die Datei überflüssig. Der USB Stick ist das Satndardinstallationsmedium von Ubuntu, auf unserer CD finden sich weitere Informationen, das Menü über die index.html, liefert diese auf einfache Weise. Etwas unsere eBooks zur Installation.

    Wenn Ihr Rechner so eingestellt ist, das er nicht vom USB-Stick bootet dann müssen Sie dies im UEFI/BIOS ändern. ich tippe allerdings darauf, das dies nur die Meldung für den automatischen Start ist, so bald sie über das Bootmenü gehen, haben Sie ja auch alle anderen Optionen und USB-HDD ist die richtig für den USB-Stick.

    Zu den Anhängen, Sie müssen jede Datei einzeln hochhladen, als jeweils die Schaltfläche "Datei auswählen" bedienen. Es funktioniert im Browser generell nicht mehrere Dateien auf einmal auszuwählen. ich denke dies war das Problem.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    pluto
    VIP
    pluto
    offline
    14:51, 17. Januar 2018
    Hallo Dirk Kleemann!
    Sie haben mir sehr sorgfältig zu allen meinen Fragen hilfreiche Erklärungen gegeben. Dafür danke ich Ihnen sehr!

    Das Startproblem ist nun beseitigt:Ubuntu Linux kann ich zwar von dem USB-Stick aus nicht starten, auch wenn ich in dem Bootmenü wie geraten die Option USB-HDD anwähle. Aber das ist kein Beinbruch. Von der DVD geht es problemlos! Wenn ich mal vergessen hatte, die DVD vor dem Abschalten aus dem Laufwerk zu nehmen und den PC dann wieder einschalte, dann startet er Ubuntu ganz automatisch von der DVD, ohne dass ich das Bootmenü öffnen und die Eingabestation angeben muss.

    Nun zur Ubuntu-Software: In der Testversion kann ich leider nicht sehen, welche Programme ich in Ubuntu zur Verfügung habe. Die Tafel der Ubuntu-Software ist leer! Sehen Sie dazu bitte den Anhang! Wie kann ich erfahren, welche Programme Ubuntu für die Installation bereithält?

    Ich habe bereits gelesen, dass Programme von Microsoft in Linux nicht laufen. Für die Programme wie Word oder PowerPoint gibt es in Ubuntu Ersatz. Aber wie ist es mit den anderen Programmen? Ich lege großen Wert auf den Flugsimulator von Microsoft, den „Microsoft Flight Simulator X“. Gibt es in Ubuntu dafür auch einen Ersatz?

    Und wie steht es mit den kostenpflichtigen Programmen, die ich in Windows 10 aus dem Internet für „1 Computer“ gekauft und in Windows 10 installiert habe, wie z.B. „PDF Pro 10“? Kann ich diese Programme nach Ubuntu überführen?

    Und wie steht es mit weiteren Programmen, die in der Ubuntu-Software nicht enthalten sind? Kostenlose Programme könnte ich mir noch einmal aus dem Internet herunterladen. Aber wie steht es da mit den Installationsassistenten, sind die nicht alle auf Windows zugeschnitten?

    Die Antworten auf diese Fragen sind für mich bedeutsam für die Entscheidung, ob ich Windows 10 durch Ubuntu ersetzen kann, oder ob ich Ubuntu besser parallel zu Windows 10 installieren sollte.

    Ubuntu löst mein Druckerproblem! In Windows 10 kann Word oder OpenOffice Writer die eigenen Textdateien auf meinem Drucker nicht drucken, Ubuntu aber sehr wohl! Mein Drucker ist der „HP OfficeJet Pro 7720“. Im HP-Forum fand ich für einen anderen HP-Drucker den Tipp, einen bestimmten anderen Treiber zu installieren. Damit ging’s auch nicht. Dann habe ich in Ubuntu meinen Drucker angemeldet und den vorgeschlagenen Treiber dazu geladen, den „HP OfficeJet Pro 6830, hpcups 3.16.3 …“ . Dann habe ich mit LibreOffice 5 Textdateien von Word gelesen und konnte sie problemlos drucken! Für mich eine Sensation! Dann habe ich versucht, in Windows 10 den Treiber wie Ubuntu zu laden. Aber Windows findet ihn nicht einmal, auch nicht nach Ausführen von „Windows Update“. Die Fähigkeit zu drucken ist für mich ein bedeutender Pluspunkt für Ubuntu!

    In Erwartung Ihrer guten Erklärungen, mit freundlichen Grüßen,
    Pluto
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    15:09, 18. Januar 2018
    Hallo pluto,

    das Software Center macht unter Linux keinen Sinn, allerdings hilft ihnen eine Liste mit tausenden Programmen vermutlich auch nicht weiter. Die meisten Programme werden Ihnen nicht viel sagen, da es alles keine Windowsprogramme sind.

    Die Programme im Ubuntu Software Center sind in der Regel kostenlos und bieten alles was Sie benötigen.

    Linux und Windows sind Betriebssysteme völlig unterschiedlicher Art. Programme werden immer für ein Betriebssystem programmiert und compiliert. Für einige Programme (meist Open Source) gibt es Linux- und Windows-Varianten, etwa den Firefox, den Thunderbird, den VLC-Player oder Libreoffice (ersetzt MS Office).

    Linux bietet für jeden Zweck adäquaten Ersatz.

    Zusätzlich gibt es WINE, diese Software lenkt Windows Bibliotheksaufrufe auf Linuxbiibliotheken um. Dadurch laufen einige Windowsprogramme mehr oder weniger gut auch unter Linux.

    Einen Überblick welches Programm wie gut unterstützt wird und was eventuell zu beachten ist, liefert die AppDB des WineHQ.

    Wine installieren und konfigurieren Sie am Besten durch die Installation des Programms PlayOnlinux über Ubuntu Software. PlayOnLinux bringt Skripte für viele Windowsprogramme mit, so das die Installation einfacher gelingt.

    Der Flugsimulator X von Microsoft hat Bronzestatus, das heißt er funktioniert mit Wine, aber nicht unbedingt alles. Flightgear ist ein Flugsimulator für Linux, der auch über das Software Center zur Verfügung steht.

    Windows und Linux sind nicht kompatibel, deshalb funktionieren die Treiber nur auf dem System,. für das sie geschrieben wurden. Auch für Windows liefert HP Treiber, die man über die Firmenwebseite bekommt. Die Treiber über Windows Update sind nicht immer vollständig und aktuell, auch kennt Windows Update nicht jedes Druckermodell.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    pluto
    VIP
    pluto
    offline
    17:26, 04. Februar 2018
    Hallo Dirk Kleemann!
    Besten Dank für Ihre guten Erklärungen! Ich habe vor, das Ubuntu Linux parallel zu meinem Windows 10 zu installieren. Zurzeit sind auf meinem PC das Windows 10 und das alte Windows XP separat auf zwei Festplatten installiert. Das XP will ich durch das Ubuntu Linux ersetzen. Dabei fürchte ich ein ernstes Problem! Es könnte sein, dass der PC danach nicht mehr hochfahren kann! Der Hintergrund:

    Mein PC wurde im Oktober 2008 mit einer (kleinen) Festplatte „Samsung HD502IJ“ eingerichtet. Darauf die Volumes Windows XP (Z), Daten-1 (D) und Schrott (H). Später habe ich eine zweite (größere) Festplatte „ST1500DL003-9VT16L“ einbauen lassen und darauf auch Windows 7 (heute 10) installieren lassen, dazu aus damaliger Unkenntnis auch eine Kopie der Daten-1, als Daten-2 (E) anlegen lassen.

    Nach dem Einschalten zeigt mein BIOS u.a. den folgenden Text (Anhang 1). An dem Port-0 die alte Festplatte mit dem XP und am Port-1 die neue Festplatte mit dem 10. Der Port-2 zeigt, dass ich zu diesem Zeitpunkt offenbar noch die Notfall-DVD in dem ROM liegen hatte.

    Später stellt mir mein BIOS „ATA AHCI BIOS“ immer beide Betriebssysteme zur Wahl. Auf dem Bildschirm kommt nach der weißen Schrift des BIOS auf dem schwarzen Bildschirm das blaue Symbol von Windows 10. Darunter auf dem schwarzen Bildschirm die kreisenden Punkte. Und schließlich auf blauem Bildschirm nur noch zwei Kästchen mit Windows 10 und darunter Windows XP zur Auswahl.

    Das Windows XP brauche ich schon lange nicht mehr und wollte es löschen. Das geht aber nicht so einfach, weil es eine geschützte Datei ist. Inzwischen habe ich mir Acronis True Imago 2018 gekauft und auf Anraten der Schrift zu Linux erstmalig(!) Backups aller Volumes hergestellt und eine bootfähige Notfall-DVD gebrannt und mehrere Recoverys getestet. Ein wertvoller Zugewinn an Sicherheit und Erfahrung!

    Bei diesen Arbeiten habe ich einen eleganten Weg gefunden, das alte Windows XP zu erschlagen, wenn ich es schon nicht löschen kann. Ich habe bei einem Recovery die Daten-1 nicht auf dem Ursprungsort wiederhergestellt sondern auf dem Volume von Windows XP! Danach habe ich erwartet, dass mein BIOS fortan ohne Auswahl sofort das Windows 10 startet. Stattdessen bekam ich vom BIOS eine Fehlermeldung (Anhang 2).

    Das BIOS wollte offenbar noch immer (gewohnheitsmäßig) von der Festplatte mit dem Windows XP hochfahren. Also habe ich die zweite Zeile mit der Festplatte für Windows 10 markiert und Enter gedrückt. Aber dann ging es immer noch nicht (Anhang 3), siehe die Anweisung ganz unten. War das BIOS evtl. nur verunsichert, weil ja zu dieser Zeit die Notfall-DVD in dem Lesegerät lag?
    Schließlich habe ich ganz frustriert in einem Recovery das Windows XP widerhergestellt. Seither ist alles wieder wie vorher mit XP und 10 zur Wahl. Das Windows XP muss irgendwie mit dem BIOS verknüpft sein. Ohne Windows XP kann mein BIOS den PC nicht hochfahren!
    Jetzt muss ich fragen, was wird passieren, wenn ich wie vorgesehen Ubuntu Linux auf der alten Festplatte installiere und dabei das Windows XP wieder erschlage? Wie wird das BIOS mit der neuen Situation zurechtkommen? Ich bin sehr gespannt auf Ihre Einschätzung. Schon im Voraus besten Dank!
    Mit freundlichen Grüßen, Pluto
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    pluto
    VIP
    pluto
    offline
    17:34, 04. Februar 2018
    Hallo Dirk Kleemann!
    Besten Dank für Ihre guten Erklärungen! Ich habe vor, das Ubuntu Linux parallel zu meinem Windows 10 zu installieren. Zurzeit sind auf meinem PC das Windows 10 und das alte Windows XP separat auf zwei Festplatten installiert. Das XP will ich durch das Ubuntu Linux ersetzen. Dabei fürchte ich ein ernstes Problem! Es könnte sein, dass der PC danach nicht mehr hochfahren kann! Der Hintergrund:

    Mein PC wurde im Oktober 2008 mit einer (kleinen) Festplatte „Samsung HD502IJ“ eingerichtet. Darauf die Volumes Windows XP (Z), Daten-1 (D) und Schrott (H). Später habe ich eine zweite (größere) Festplatte „ST1500DL003-9VT16L“ einbauen lassen und darauf auch Windows 7 (heute 10) installieren lassen, dazu aus damaliger Unkenntnis auch eine Kopie der Daten-1, als Daten-2 (E) anlegen lassen.

    Nach dem Einschalten zeigt mein BIOS u.a. den folgenden Text (Anhang 1). An dem Port-0 die alte Festplatte mit dem XP und am Port-1 die neue Festplatte mit dem 10. Der Port-2 zeigt, dass ich zu diesem Zeitpunkt offenbar noch die Notfall-DVD in dem ROM liegen hatte.

    Später stellt mir mein BIOS „ATA AHCI BIOS“ immer beide Betriebssysteme zur Wahl. Auf dem Bildschirm kommt nach der weißen Schrift des BIOS auf dem schwarzen Bildschirm das blaue Symbol von Windows 10. Darunter auf dem schwarzen Bildschirm die kreisenden Punkte. Und schließlich auf blauem Bildschirm nur noch zwei Kästchen mit Windows 10 und darunter Windows XP zur Auswahl.

    Das Windows XP brauche ich schon lange nicht mehr und wollte es löschen. Das geht aber nicht so einfach, weil es eine geschützte Datei ist. Inzwischen habe ich mir Acronis True Imago 2018 gekauft und auf Anraten der Schrift zu Linux erstmalig(!) Backups aller Volumes hergestellt und eine bootfähige Notfall-DVD gebrannt und mehrere Recoverys getestet. Ein wertvoller Zugewinn an Sicherheit und Erfahrung!

    Bei diesen Arbeiten habe ich einen eleganten Weg gefunden, das alte Windows XP zu erschlagen, wenn ich es schon nicht löschen kann. Ich habe bei einem Recovery die Daten-1 nicht auf dem Ursprungsort wiederhergestellt sondern auf dem Volume von Windows XP! Danach habe ich erwartet, dass mein BIOS fortan ohne Auswahl sofort das Windows 10 startet. Stattdessen bekam ich vom BIOS eine Fehlermeldung (Anhang 2).

    Das BIOS wollte offenbar noch immer (gewohnheitsmäßig) von der Festplatte mit dem Windows XP hochfahren. Also habe ich die zweite Zeile mit der Festplatte für Windows 10 markiert und Enter gedrückt. Aber dann ging es immer noch nicht (Anhang 3), siehe die Anweisung ganz unten. War das BIOS evtl. nur verunsichert, weil ja zu dieser Zeit die Notfall-DVD in dem Lesegerät lag?

    Schließlich habe ich ganz frustriert in einem Recovery das Windows XP widerhergestellt. Seither ist alles wieder wie vorher mit XP und 10 zur Wahl. Das Windows XP muss irgendwie mit dem BIOS verknüpft sein. Ohne Windows XP kann mein BIOS den PC nicht hochfahren!

    Jetzt muss ich fragen, was wird passieren, wenn ich wie vorgesehen Ubuntu Linux auf der alten Festplatte installiere und dabei das Windows XP wieder erschlage? Wie wird das BIOS mit der neuen Situation zurechtkommen? Ich bin sehr gespannt auf Ihre Einschätzung. Schon im Voraus besten Dank!
    Mit freundlichen Grüßen, Pluto
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    pluto
    VIP
    pluto
    offline
    17:46, 04. Februar 2018
    Hier der Anhang 1: Warum werden die Anhänge nicht mehr als Bild dargestellt?
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    pluto
    VIP
    pluto
    offline
    17:49, 04. Februar 2018
    Ich habe es jetzt gesehen, das Bild erscheint erst nach Anklicken von "Antworten".
    Hier der Anhang 2:
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    pluto
    VIP
    pluto
    offline
    17:50, 04. Februar 2018
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »