Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Wehrtes Computerwissen-Team,
ich bitte um Ihre Hilfe bei der LINUX-Installation von der von Ihnen gelieferten LINUX Insider DVD-ROM.
Ich komme bei allem Bemühen einfach nicht weiter.
Beim BIOS am WINDOWS-Start bin ich schon unsicher,welches englisch- geschriebene Fenster ich anklicken muß,es erscheinen immer andere Fenster als in Ihrer Anleitung beschrieben,das verunsichert mich sehr.
Ich habe großes Interresse, das LINUX-System auf einer extra dafür gekauften
neuen 500GB externen über USB angeschloßenen Festplatte zu installieren und auch einen Starter-Stick zu erstellen. Ich benutze einen 1Jahr alten FUJITSU-Laptop der mir ansonsten noch keine Probleme bei Programminstallationen gemacht hat. Ich fühle mich aber bei der komplizierten LINUX-Installation einfach überfordert und brauche dringend Ihre ausführliche Hilfe. Meine E-Mail: . .Am besten für mich wäre,wenn ich Sie telefonisch erreichen könnte und Sie mir so die notwendigen Klicks sagen könnten. Deshalb bitte ich Sie, mir Ihre FON-Nr. und die am besten erreichbare Uhrzeit anzugeben.
Über Ihre baldige Hilfe zur erfolgreichen LINUX-Installation wäre ich Ihnen sehr Dankbar. Mit freundl. Gruß P.Kübler
Geschrieben in: Linux 01:46, 15. August 2018
Beitrag teilen:
Antworten (1)
  • Akzeptierte Antwort

    10:49, 15. August 2018
    Hallo Herr/Frau Kübler,

    dies ist ein offenes Forum, dies bedeutet jeder kann es lesen. Daher sollten Sie nur so wenig persönliche Daten wie möglich angeben. Auf keinen Fall eine Mailadresse oder eine Telefonnummer. Ich habe dies aus Ihrer Frage gelöscht.

    Einen Support per Telefon bieten wir leider nicht an, unser Support findet ausschließlich hier im Club statt.

    Zudem kann Ihnen keiner am Telefon wirklich helfen. Das UEFI (früher BIOS) eines Rechners ist bei jedem Hersteller mitunter bei jedem Modell eines Herstellers unterschiedlich. Für eine telefonische Hilfe oder auch eine andere müsste ich genau ihr gerät vor mir haben. Hier hilft nur das Handbuch des Rechners, das Sie auch als PDF Datei von den Supportseiten des Herstellers bekommen.

    Es geht hier ja nicht um eine Programminstallation, sondern um eine Betriebssysteminstallation,das ist etwas ganz anderes und genau diese Hürde mit dem BIOS/UEFI hätten Sie auch bei einer Installation von Windows.

    Wenn Sie diese Hürde geschafft haben, ist die Installation Schritt für Schritt in unseren eBooks erklärt, beim BIOS können wir leider nur wenige Beispielbidler machen.

    Ich kann ihnen aber schon mal schreiben, was bei der Installation auf die externe Festplatte anders ist, diesen Spezialfall haben wir nicht berücksichtigt.

    Wählen Sie dazu den Punkt "Etwas Anderes" statt "Ubuntu neben Windows installieren" aus. Ihnen werden dann die vorhandenen Partitionen der Festplatten mit dem jeweiligen Dateisystem angezeigt. Hier müssen Sie dann die externe Festplatte einrichten.

    Wenn Sie die Partitionierung im Installer von Hand durchführen wollen, müssen Sie nicht nur die Partitionen selbst anlegen und das Dateisystem einstellen, sondern auch den Mountpunkt festlegen. In einem Linux und Unixsystem, gibt es nur ein Hauptverzeichnis, in das alle anderen eventuell vorhandenen Partitionen per Mountpunkt integriert werden.

    • Systempartition ab 15 GB, besser 30. Da auf die Dokumente vermutlich auch unter Windows zugegriffen werden soll, bietet es sich an den Speicherort von Windows weiter zu verwenden bzw. eine gesonderte Partition zu verwenden. Diese sollte mit dem NTFS Dateisystem formatiert sein, Linux beherrscht die Windowsdateisysteme, umgekehrt ist dies nicht der Fall. Als Dateisystem wählen Sie ext4 oder btrfs (noch nicht ganz ausgereift, aber vermutlich der Nachfolger von ext3). Der Mountpunkt der Systempartition entspricht dem Wurzelverzeichnis root (/), Sie müssten hier also das Symbol / eintragen.
    • Eine Swap-Partition, dies ist mit der Auslagerungsdatei von Windows zu vergleichen, nur das ein spezielles Dateisystem verwendet wird. Als Dateisystem wählen Sie Swap, einen Mountpunkt benötigen Sie nicht, die Swap-Partition wird von allen installierten Linuxsystemen automatisch erkannt und verwendet. Sie benötigen Sie also nur einmal, auch falls Sie einmal ein weiteres Linux installieren wollen. 512MB reichen schon aus, sinnvoller ist eine Größe von 512MB + Arbeitsspeicher (RAM), so kann das System den Suspend-to-RAM Modus verwenden. Wenn man genug Platz hat, sollte man die doppelte Größe des Arbeitsspeicher verwenden, dies macht das System in einigen Fällen stabiler.
    • Vorhandene Windowspartitionen können Sie direkt einhängen, in dem Sie einen Mountpunkt festlegen, dies am Sinnvollsten unter /media. Achten Sie darauf, das der Haken bei Formatieren nicht gesetzt ist.


    Nun müssen Sie dafür sorgen, das Ubuntu den Bootloader grub 2 nicht auf der internen Festplatte speichert, dann könnte ein Betriebssystem nur starten, wenn die externe Festplatte angeschlossen ist.

    • Verwenden Sie die externe Festplatte also die auf die Sie Linux installieren wollen, können Sie über den Bootmanager des BIOS auswählen von welcher Festplatte der Rechner gebootet werden soll. Sie können die Linuxinstallation dann noch mit EasyBCD im Bootloader von Windows einbinden.
    • Verwenden Sie die Partition auf der Linux installiert werden soll (meist sdb1), so kann Linux nur gestartet werden, wenn Sie wie den Windows Booloader um einen Linux Eintrag ergänzen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »