Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

josta
VIP
josta
offline
Ich arbeite mit UBUNTU 18.04 LTS (neben Windows 7).
Bei der Installation von UBUNTU 18.04 lief scheinbar alles perfekt, aber dann entdeckte ich eine alte LibreOffice-Version, die mit alten Dokumenten - v.a. Writer - gestartet wurde, was ich nicht möchte. Ich will nur noch mit LibreOffice 6.0 arbeiten.
Wie werde ich das alte LibreOffice los?
Offenbar wurde bei der Installation von UBUNTU 18.04 die Vorgängerversion (UBUNTU 17.10) nicht vollständig entfernt.
Wie kann ich UBUNTU 18.04 exklusiv, sauber und mit LibreOffice 6.0, d.h. ohne Altlasten, neu installieren?
besten Dank für Antwort
Andreas
Geschrieben in: Linux 09:42, 20. Juli 2018
Beitrag teilen:

Akzeptierte Antwort

15:40, 02. August 2018
Hallo Andreas,

der Assistent für die Installation, ist ja nur ein Skript und ein wenig blöd. Es bekommt Probleme mit mehren Festplatten, wenn Linux und Windows nicht auf der ersten Platte sind und irgendwann werden es einfach zu viele Partitionen.

Der Punkt neben Windows installieren, ignoriert immer alle anderen Systeme und verkleinert die Windowspartition, dort werden dann die Partitionen für Linux eingerichtet. Dies wird bei ihnen passiert sein. Ist schon ein Linux da, wird es normalerweise gefunden und es wird angeboten dies zu ersetzen oder upzugraden, hier kann allerdings die Installation auf der zweiten platte den Assistenten verwirren.

Einfach und sauber wäre es die Linuxpartitionen alle zu löschen, dann können Sie die Windowspartition auf der zweiten Platte erweitern. Den Platz für Linux lassen Sie dann einfach frei und unpartitioniert. Den freien Platz sollte dann das Installationsprogramm erkennen und Ihnen anbieten dort Ubuntu zu installieren. Dies können Sie mit der Datenträgerverwaltung von Windows machen.

Möglich wäre auch nur die Linuxpartitionen die zu viel sind zu löschen. Den freien Platzt können Sie aber nur an angrenzende Partitionen geben. Und da sdb5 an diesen Platz angrenzt die SWAP Partition ist, macht das wenig Sinn. Sie können dann natürlich eine zusätzliche Partition für Daten aus dem freien platz machen.

Mit freundlichen Grüßen,
Dirk Kleemann
google icon

Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
Jetzt bewerten

Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Antworten (8)
  • Akzeptierte Antwort

    12:22, 20. Juli 2018
    Hallo Andreas,

    Ubuntu installiert normalerweise das Metapaket Libreoffice, es wird immer die aktuellste Version installiert.

    Auch können die Dateien keine unterschiedlichen Versionen starten, da nicht einzelne Dateien einem Programm zugeordnet sind, sondern die Dateiendung. Eine Dateiendung startet immer das gleiche Programm.

    Woran erkennen Sie den Unterschied der Libreoffice Version? Mit Hilfe -> über Libreoffice im geöffneten Programm können Sie die Version herausfinden.

    Zudem schrieben Sie, sie haben Ubuntu 18.04 neu installiert, dabei wird die vorhandene Version gelöscht, es bleiben also keine Reste über.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    josta
    VIP
    josta
    offline
    17:00, 23. Juli 2018
    Hallo Herr Kleemann,
    Wenn ich ein altes LibreOffice-Dokument (.odt) öffne, wird
    1. der Writer mit minimalster Menuleiste und sehr kleiner Schrift dargestellt . In der Titelleiste ist wird nur LibreOffice Writer angezeigt (-> Anh. Writer_alteVersion.png).
    Die Darstellung im Writer 0.6 ist dagegen mit normaler Menuleiste und Schrift in normaler Grösse. In der Titelleiste wird LibreOffice.6.0 Writer angezeigt (-> Anh. Writer_6.0.png)
    2. Wenn ich das Writer-Dokument mit "anderer Anwendung" öffnen will wird mir die angehängte Liste "Anwendung auswählen.png" angezeigt. Darin sind 2 LibreOffice Instanzen: LibreOffice und LibreOffice 6.0
    3. In der UBUNTU-Software (alle) wird mir die angehängte Liste "Software.png" angezeigt. Darin sind 2 LibreOffice Instanzen als installiert angegeben. (Eine hat eigenartigerweise das Logo von Base)

    Da ist offensichtlich bei der Installation etwas nicht sauber entfernt worden.

    Wie kann ich UBUNTU 18.04 LTS vollständig neu installieren?

    Besten Dank für Ihre Hilfe
    Andreas
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    09:37, 24. Juli 2018
    Hallo Andreas,

    ich vermute Sie hatten Libreoffice noch aus einer anderen Quelle installiert und vorher die alte Version nicht entfernt. Das wäre zu reparieren, aber da schon etwas beim Upgrade schief gelaufen ist und man sich nicht sicher sein kann, das das alles war, ist eine saubere Neuinstallation die beste Wahl. Daher raten wir im Linux Insider ja auch zur einer Neuinstallation statt zu einem Upgrade.

    Dies war in der Sonderausgabe Juli 2018 zwar nur auf das Upgrade von 16.04 auf 18.04 erklärt, aber gerade in der Zwischenversion 17.10 wurde viel experimentiert, so das auch hier eine Neuinstallation sinnvoll ist. das Vorgehen ist das Gleiche.

    Folgen Sie also einfach der Anleitung in der Sonderausgabe des Linux Insiders zum Upgrade durch Neuinstallation.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    josta
    VIP
    josta
    offline
    17:10, 24. Juli 2018
    Hallo Herr Kleemann,
    In der Anleitung der Sonderausgabe Juli 2018 steht, dass es, wenn man auch Windows installiert hat (Ich brauche Windows 7 noch) "komplizierter" wird:
    Ich muss ja die Linux-Partition zuerst entfernen und dann für 18.04 neu anlegen.
    Meine Rechner-Architektur sieht wie angehängt aus (Anhang: Rechner-Architektur.pdf)
    Die 2. Festplatte (Windows-Sicherungen) brauche ich kaum mehr. Ich könnte UBUNTU 18.04 auch darauf installieren.
    Wie mache ich das jetzt genau, Schritt für Schritt? (Das steht nicht so genau in der Sonderausgabe).
    besten Dank
    Andreas
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    16:53, 25. Juli 2018
    Hallo Andreas,

    Sie müssen dazu die Linuxpartition nicht neu anlegen oder löschen. Der Assistent wird das vorhandene Linux erkennen und anbieten es zu ersetzen oder ein Upgrade durchzuführen. Wie gesagt raten wir zur Neuinstallation als dem Ersetzen.

    Es kann allerdings sein, das der Dumme Assistent, der ja auch nur ein Skript ist die Ubuntupartition auf der zweiten festplatte nicht findet. Dann müssen Sie den Punkt Etwas Anderes auswählen. Dort legen Sie dann selbst fest wo was installiert werden soll:
    sdb5 bleiben Sie beim Dateisystem ext4, wählen Als Mountpunkt / aus. Wählen Sie Formatieren aus.
    sdb6 Dateisystem swap

    Dann müssen Sie noch festlegen wo Grub installiert werden soll, hier sollten Sie auch sdb5 auswählen, wenn Ihr Rechner jetzt über den Bootmanager von Windows gestartet wird. Dann müssen Sie dem Windows-Bootmanager noch einen Eintrag für Linux hinzufügen. Wird jetzt Grub zur Betriebssystemauswahl gestartet, können Sie die Voreinstellungen belassen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    josta
    VIP
    josta
    offline
    10:47, 02. August 2018
    Hallo Herr Kleemann,
    Ich habe UBUNTU 18.04 "daneben" installiert, in der Annahme "daneben" meine neben Windows 7 erhielt aber eine weitere UBUNTU 18.04 Version (/dev/sdb7). Zu dieser hatte ich keinen Zugang mehr, weil ich offenbar eine falsche Tastatur installiert habe und ein Sonderzeichen nicht fand. Also habe ich UBUNTU 18.04 nochmals installiert (auf /dev/sdb8). Der Aufbau der Platte 2 ist aus dem Anhang (Rechner-Architektur2.pdf) ersichtlich.
    Darauf habe ich von UBUNTU 17.10 (das ursprüngliche UBUNTU17.10 auf /dev/sdb5) auf 18.04 umgestellt und das fehlerhafte LibreOffice darin ersetzt (und andere "Aufräumarbeiten" gemacht).
    Jetzt klappt dieses ursprüngliche UBUNTU 18.04 (auf /dev/sdb5) sehr gut. Ich habe jetzt aber zu viele überflüssige Linux-Partitionen.
    Wie kann ich die übrigen UBUNTU 18.04 auf /dev/sdb7 und /dev/sdb8 wieder entfernen?
    Danke für gelegentliche Antwort
    Andreas
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    josta
    VIP
    josta
    offline
    23:49, 13. August 2018
    Hallo Herr Kleemann,
    Ich habe wie sie mir geraten haben nach dem Löschen der Linux-Partitionen dann neu UBUNTU 18.04 installiert.
    Probleme gelöst. Jetzt klappt alles bestens.
    Nur Diodon geht immer noch nicht, was ich aber verschmerzen kann.
    besten Dank
    Andreas
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    13:27, 14. August 2018
    Hallo Andreas,

    freut mich, das es nun funktioniert, dann war wohl das Upgrade schuld.

    Die alte Anleitung für Diodon macht auch keinen Sinn mehr, da sich Diodon nun in den Offiziellen Paketquellen befindet, kann es einfach mit Ubuntu Software installiert werden. Es wurde jetzt als reif genug befunden, vorher war es ja noch in den Anfängen der Entwicklung mit entsprechenden Fehlern.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »