Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Ich hatte auf meinem Rechner bisher Windows 10 und Ubuntu 16.04 benutzt.
Beim Update von Windows auf die neue Version hat sich das Update in einer "Schleife "aufgehängt, so dass ich gezwungen war, durch Stromunterbrechung die Installation zu unterbrechen.
Danach ließ sich Windows nicht mehr starten. Ich habe dann Windows 10 von der von Ihnen gelieferten DVD neu installiert, da auch Sicherungen
(Paragon) nicht zum Laufen zu bewegen waren und immer wieder Fehler brachten.
Nach der Neuinstallation von Windows in wurde dann sofort das Upgrate auf die neue Version problemlos (in mehrenen Stunden) durchgeführt.
Danach war beim Start jedoch das Grub-Menue verschwunden und es konnte nur noch das neue Windows gestartet werden.
Um wieder mit Ubuntu arbeiten zu können, habe ich Ubuntu 14.10 von der von Ihnen gelieferten DVD neu installiert. Danach war wieder - wenn auch völlig verändertes Grub-Menue - vorhanden. Danach konnte ich sowohl
ubuntu16.04 als auch Windows aufrufen. Aber es waren noch zwei alte Ubuntu-versionen /14.04 und 14.10) vorhanden Außerdem wurde auch der Loader von Windows 7 angezeigt.
Wie kann ich die alten Ubuntu-Versionen deinstallieren ?. Sie belegen
-sda 9 168.45 GB Ubuntu 14.04
-sda 13 131,92 GB Ubuntu 14.10
Für Ubuntu 16.1 bleiben 145.98 GB übrig.
Kann ich die Partitionen sda 9 und sda 13 mittels "GParted löschen ?
oder gibt es eine andere Methode, um die "alten" Versionen von Ubuntu von meinem Rechner zu entfernen, damit ich den Speicherplatz für Ubuntu
16.04 und Windows nutzen kann.
Für einen Rat wäre ich sehr dankbar.
Herbert Böckmann
Geschrieben in: Linux 12:39, 19. April 2017
Beitrag teilen:
Antworten (1)
  • Akzeptierte Antwort

    15:55, 20. April 2017
    Hallo Herr Böckmann,

    da haben Sie sich zu viel Arbeit gemacht. Es hätte gereicht mittels einer LiveCD den Bootmanager der installierten Version neu in den MBR zu schreiben. Dies sollten Sie auf jeden Fall machen, da zu Zeit der Bootmanager von der Version, die Sie zuletzt installiert haben verwaltet wird.

    Dazu im Terminal folgendes eingeben:
    sudo grub-install /dev/sdX

    Hierbei müssen Sie sdX anpassen, meist ist nur eine Festplatte verbaut, dann wäre sda der richtige Eintrag.

    Nun zur eigentlichen Frage: Betriebssysteme werden nicht deinstalliert, sondern gelöscht, am Einfachste können Sie dies durch löschen der Partitionen machen, ob mit der Datenträgerverwaltung von Windows oder mit Gparted ist egal.

    Den nun freien Platz können Sie entweder in einer neuen Partition nutzen oder Sie erweitern die angrenzenden Partitionen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »