Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

cibesg
VIP
cibesg
offline
Ich hatte gestern Probleme, eine anscheinend beschädigte Zip-Datei zu öffnen. Der Explorer ist beim Anklicken der Datei wiederholt abgestürzt. Beim Versuch andere Entpacker zu nutzen kam es schließlich zu schwerwiegenden Funktionseinschränkungen: Kein Browser war nutzbar, Firefox angeblich ständigt aktiv aber nicht beendbar, die Windowseinstellungen haben nicht mehr funktioniert.
Mit der alten Wiederherstellungsfunktion (über Windows System/Systemsteuerung erreichbar) habe ich eine Wiederherstellung gestartet. Über Nacht war die irgendwann fertig, aber nach der Anmeldung kam erst am blue screen die Meldung "Willkommen" danach am blue screen "Windows wird vorbereitet" und schließlich auf Dektop mit ungewohnt schwarzem Hintergrund die Fehlermeldung. "Keine Anmeldung beim Konto möglich" Das Empfohlene Abmelden mit Neuanmeldung hat leider nicht geholfen. Nebenbei poppte noch eine Meldung auf Toshiba HDD/SDD Alert, Laufwerkinformationen können nicht abgerufen werden, Alarmfunktion nicht verfügbar. Den Bildschirm habe ich mit dem IPhone abfotografiert und im Anhang beigefügt.
Mit dem Administratorkonto konnte ich mich problemlos anmelden ohne den Hinweis dass windows vorbereitet wird. Es kam jedoch eine Meldung, die Systemwiederherstellung sei schief gelaufen, evtl. wegen dem Virenschutz den ich ausschalten sollte vor einem neuen Wiederherstellungsprozess(ich habe den Bitdefender)
Wie kann ich das beschädigt Konto nun reparieren?
Anhänge:
Geschrieben in: Windows 10 12:36, 13. Februar 2020
Beitrag teilen:
Antworten (5)
  • Akzeptierte Antwort

    11:26, 14. Februar 2020
    Hallo Cibesg,

    Ihre Beschreibung deutet sehr stark darauf hin, dass die von Ihnen geöffnete Zip-Datei nicht beschädigt, sondern mit einem Schadprogramm verseucht war. Sobald es aktiv wurde, hat es den Explorer manipuliert und zum Absturz gebracht und offenbar weitere Veränderungen am System vorgenommen. Deshalb kommt es jetzt zu solch tiefgreifenden Schwierigkeiten beim Start von Windows.

    Ich kann Ihnen nur empfehlen, zuerst einmal Ihren PC mithilfe eines Notfall-Mediums auf Schadprogramme zu scannen und diese gegebenenfalls löschen zu lassen. Wie das geht, lesen Sie zum Beispiel unter https://support.eset.com/de/kb3509-wie-nutze-ich-eset-sysrescue-live-um-meinen-computer-zu-bereinigen.

    Anschließend sollten Sie Ihr Windows-System aus der letzten Datensicherung wiederherstellen und dabei die Festplatte löschen/überschreiben lassen.

    Falls Sie keine aktuelle Datensicherung zur Verfügung haben, empfehle ich Ihnen, ihre persönlichen Daten auf eine externe Festplatte zu sichern und dann das System neu aufzusetzen. Dabei sollten Sie die PC-Festplatte löschen, neu partitionieren und formatieren.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    cibesg
    VIP
    cibesg
    offline
    23:41, 17. Februar 2020
    Hallo Martin,

    die zip Datei auf meinem Rechner war nicht virenverseucht, ich konnte sie mittlerweile entpacken. Es hat nur 8 Minuten gedauert, bis das Menu der rechten Maus verfügbar war. Der Explorer zeigte in der Wartezeit an (keine Rückmeldung) und ich dachte, er sei abgestürzt.

    Im Anhang füge ich eine detailierte Analyse meines PC's mit Hilfe der Ereignismeldungen und der Vorgeschichte bei.

    Momentan ist das einzige Problem, daß ich mein NonAdministratorkonto nur mit einem temporären Standardprofil nutzen kann. Mein bisheriges Profil konnte wegen einer Zugriffsverweigerung nicht mehr geladen werde, ist aber weiterhin vorhanden und auch zugänglich. Es kann auch sein, dass es beschädigt worden ist.

    Meine konkrete Frage:
    Was kann ich machen, um mein altes NonAdministrator Profil wieder nutzen zu können?
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    cibesg
    VIP
    cibesg
    offline
    23:47, 17. Februar 2020
    Hallo Martin,

    die zip Datei auf meinem Rechner war nicht virenverseucht, ich konnte sie mittlerweile entpacken. Es hat nur 8 Minuten gedauert, bis das Menu der rechten Maus verfügbar war. Der Explorer zeigte in der Wartezeit an (keine Rückmeldung) und ich dachte, er sei abgestürzt.

    Im Anhang füge ich eine detailierte Analyse meines PC's mit Hilfe der Ereignismeldungen und der Vorgeschichte bei.

    Momentan ist das einzige Problem, daß ich mein NonAdministratorkonto nur mit einem temporären Standardprofil nutzen kann. Mein bisheriges Profil konnte wegen einer Zugriffsverweigerung nicht mehr geladen werde, ist aber weiterhin vorhanden und auch zugänglich. Es kann auch sein, dass es beschädigt worden ist.

    Meine konkrete Frage:
    Was kann ich machen, um mein altes NonAdministrator Profil wieder nutzen zu können?
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    15:19, 18. Februar 2020
    Hallo Cibesg,

    es tut mir leid, aber bei einer so komplexen Gesamtlage ist eine treffende Analyse aus der Entfernung schlicht unmöglich.

    Und ich bin nach wie vor der Meinung, dass es beim Entpacken einer Zip-Datei a) auf keinen Fall 8 Minuten dauern sollte (sofern die Datei nicht mehrere GB groß ist) und b) davon ebensowenig die Benutzerkontendaten in Mitleidenschaft gezogen werden dürften. Deshalb mein Verdacht einer Vireninfektion.

    Der eingebaute Virenscanner ist im Fall einer Infektion zudem in aller Regel außer Gefecht gesetzt und nicht mehr dazu in der Lage, ein (aktives) Schadprogramm zu finden. Deshalb meine Empfehlung, stattdessen ein Notfallmedium einzusetzen (im Link das von ESET).

    Sollte der Virenscanner auf dem Notfallmedium nichts finden, hilft im Zweifelsfall nur das Zurückspielen der letzten Datensicherung, um das bestehende Benutzerkonto wiederherzustellen. Oder der Umzug zu einem neu angelegten Konto mitsamt Übernahme der Daten aus dem alten Konto.

    Ansonsten könnten Sie noch eine Systemreparatur durchführen, wie ich sie unter https://club.computerwissen.de/qa/aktualisierung-windows-10#antworten-71952 ab Schritt 2 beschrieben habe.

    Sollte auch das nicht helfen, bleibt noch eine Reparatur-Installation (siehe https://www.deskmodder.de/wiki/index.php?title=Inplace_Upgrade_Windows_10_schnell_reparieren).

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    cibesg
    VIP
    cibesg
    offline
    23:37, 20. Februar 2020
    Hallo Martin,

    vielen Dank für deine Infos. Die Systemreparatur mit den DISM Befehlen habe ich probiert, leider ohne Erfolg.
    Auch ein neues Konto habe ich angelegt. Zum Glück hatte ich vorher noch eine Microsoft Empfehlung gefunden die ausdrücklich eine Warnung ausspricht, auf keinen Fall die versteckten Systemdateien im Explorer anzuzeigen wenn man die alten Profildaten herüberkopieren will. Ich habe mich daran gehalten, aber leider musste ich doch wieder Sicherungen der Browser Favoriten einspielen und auch alle von Ihnen empfohlenen Sicherheitsfunktionen für sicheres Browsen einstellen (die vielen Reports abstellen etc.). Selbst für Microsoft Office musste ich die Grundeinstellungen wie beim ersten Benutzen wiederholen und musste auch meine Excel-Einstellungen wieder von Hand durchführen (z.B. Sichbarmachen des Entwicklermodus).

    Über einen Artikel von Bild im Internet habe ich gerade herausgefunden, dass ich offenbar nicht der Einzige bin, dem dies passiert ist. Der Artikel verweist auf den Link bei https://www.computerbild.de/artikel/cb-News-Windows-KB4532693-Daten-25165927.html
    und führt das Problem auf einen fehlerhaften Windows Update zurück, bei dem ein Temporäres Benutzerkonto angelegt wurde. Genau das ist laut den Ereignismeldungen passiert und ich finde auch Spuren von diesem Vorgang in der Registry. Also gab es doch keinen Virus sondern nur ein fehlerhaftes Update von Microsoft.

    Ich werde mal versuchen, ob ich durch ein Rückgängig machen des Updates mein altes Konto wieder in der gewohnten Form bekomme.
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »