Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Hallo,
Ich überlege mir, einen Notebook mit einem oder zwei externen Monitor, Tastatur bzw.
Maus zu kaufen oder aber auch ein Mini-PC mit einem Monitor bzw. zwei Monitore.

Welche Anschlüsse müssen am Notebook vorhanden sein, damit ich diese Zubehör
anschließen kann?

Wenn ein Notebook "nur" HD-Display besitzt, und der externe Monitor mit Full-HD
angeschlossen wird, bekomme ich hier Full-HD angezeigt?

Es gibt mittlerweile Monitore mit Größe von sogar 31 Zoll. Werden bei dieser Monitore
mit diesen Größen die Buchstaben größer bzw. schärfer dargestellt als bei den kleineren
Monitore?

Auch gibt es mittlerweile Monitore mit 4 K. (4096 X 2304 Pixeln). Werden die Buchstaben
bei dieser Auflösung noch größer bzw. schärfer dargestellt als bei den Full-HD Monitore?

Es gibt LED-Monitore, LCD-Monitoer und TFT-Monitore. Woran unterscheiden die drei
unterschiedlichen Monitore? Welche Vorteile bzw. Nachteile haben diese unterschiedlichen Monitore?

Vielen Dank im Voraus

Viele Grüße
Katrin Jantzen
Geschrieben in: Monitor & Beamer 22:43, 21. Mai 2020
Beitrag teilen:
Antworten (1)
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    online
    23:14, 21. Mai 2020
    Hallo Frau Jantzen,

    alle modernen Betriebssysteme verwenden grundsätzlich die maximale Anzahl Bildpunkte, die der jeweilige Monitor anzeigen kann. Wenn mehr als ein Monitor angeschlossen ist und jeder etwas anderes anzeigen soll, d.h. eine andere Aufgabe hat, wird auch die maximale Anzahl Bildpunkte des jeweiligen Monitors verwendet. Wenn statt dessen eingestellt ist, dass beide Monitore das gleiche zeigen, dann bestimmt üblicherweise der "schwächere" Monitor die maximale Anzahl Bildpunkte.

    Wenn Sie einen Full-HD-Monitor (2k-Monitor) und einen 4k-Monitor verwenden, dann sind bei gleicher Bildschirmgröße die Buchstaben auf dem 4k-Monitor 30% kleiner. Sie können jedoch im Betriebssystem die Größe der Buchstaben der Systemausgabe ändern. In der Regel ändert sich die Schärfe dadurch nicht, weil die Bildpunkte, aus denen die Anzeiger eines Buchstaben anders berechnet wird.

    Zu den Begriffen:
    LED ist die heute übliche Lichtquelle bei Monitoren. Früher hatte man Kaltlichtleuchtstoffröhren verwendet, die weniger effektiv als LED sind. Damit ein Bildpunkt hell oder dunkel wird, verwendet man LCD-Elemente. Diese gibt es in verschiedenen Techniken. TFT ist eine davon. Bei einem Notebook ist es wichtig, ob der Bildschirm entspiegelt ist oder nicht. Das sollte man sich vor dem Kauf genau ansehen.

    Eine Alternative sind OLED-Bildschirme. Diese haben pro Bildpunkt je eine rote, grüne und blaue OLED. Dadurch entfallen die LCD-Elemente der herkömmlichen Monitore und deren Lichtverlust. Damit sind OLED-Monitore heller und gleichzeitig energiesparender als alle anderen Monitore. Allerdings auch erheblich teurer.

    VG
    noha (Leser dieses Forums)
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »