Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Sehr geehrter Herr Beisecker,

ich habe einen Router von Kabel-Deutschland, was jetzt Vodafone ist. Dauern habe ich Probleme mit dem Router. Entweder findet er den AVM Fritz WLAN AC 860 Stick nicht, oder ich kann den Router nicht über den Browser öffnen. Ich habe auch keinerlei Möglichkeit ein Firmware Update auf den Router aufzuspielen. Zudem muss die SSID immer sichtbar bleiben sonst geht das Internet nicht. habe daher Kabel Deutschland gekündigt und werde zur Telekom wechseln. Meine Frage ist:

Kann man den Speedport Router sicher einstellen nach Ihren Anleitungen?
2) ich benutze das neue Ubuntu 16 vom Wissensclub. Wie kann ich unter Ubuntu den Router und PC sicher einstellen?

3) welche Virenscanner gibt es für Ubuntu/Linux?

4) Ich habe Ihren PC Pannenhelfer schon zu Hause, jedoch fehlt das Passwort zum Einloggen!
5) Ich steige komplett auf Linux um, kann mir der PC-Pannenhelfer und der PC Sicherheitsberater da weiterhelfen? Mich haben die Ausgaben sehr überzeugt, möchte aber mangels finanziellen liquiden Mitteln diese vorerst nicht Abonnieren.

6) WIN 10 läuft auf meiner alten Kiste nicht, bin gerade froh, dass mein WIN 7 stabil läuft

Viele Grüße an Herrn Beisecker und alle Experten hier
Geschrieben in: Netzwerk & Router 12:43, 18. Januar 2017
Beitrag teilen:
Antworten (1)
  • Akzeptierte Antwort

    15:52, 18. Januar 2017
    Hallo Herr Balthasar,

    ich beantworte mal Ihre Fragen:

    1: Wenn Sie jetzt umstellen, machen Sie sich einen gefallen und verzichten Sie auf einen Telekomrouter und nehmen lieber eine Fritzbox, dies ist zwar erst einmal etwas teuer in der Anschaffung aber es macht sich bezahlt. Die Speedports der Telekom sind im Grunde genommen eher billige China-Ware mit dem Label der Telekom. Updates gibt es selten und nur für einen kurzen Zeitraum. Je nach Speedport Modell kann auch nur wenig in der Konfiguration verändert werden.

    2. der Router wird wie unter Windows sicher eingestellt, es handelt sich ja um ein eigenständiges Gerät, das meist unter Linux läuft und nichts mit dem Betriebssystem Ihres Rechners zu tun hat. Linux ist grundsätzlich sicher eingestellt, Sie müssen da nichts ändern. Ports sind per default geschlossen.

    3. Sie können ClamAV über Ubuntu Software installieren.

    4. Ich vermute Sie haben bisher nur die Startausgabe des Sicherheitsberaters, das Passwort sollten Sie dann auf einem Anschreiben oder der Rechnung finden. Falls nicht, wenden Sie sich bitte an den Kundenservice (kundenservice@vnr.de). Ansonsten steht das aktuelle Passwort des Pannenhelfers immer auf der ersten Site ganz unten

    5. Sowohl der Pannenhelfer als auch der Sicherheitsberater richten sich nur an Windows Nutzer. Wir versuchen mit dem Linux Insider alle Themen abzudecken.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »