Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Leider höre ich immer wieder widersprüchliche Meinungen zu sogenannten Optimierungstools, wie z. B. den CCleaner. Herr Kratzl führt ihn als Problemlösungs-Tool auf, während ein anderer Experte, der auch für PC-Wissen tätig ist, genau das Gegenteil behauptet und meint, dass die Verwendung solcher Programm unter Umständen nicht wieder gut zu machende Probleme in der Registry verursachen kann. Was ist denn nun richtig? Kann ich den CCleaner gefahrlos zum Aufräumen meiner Registry verwenden oder nicht?
Geschrieben in: Windows 8 13:36, 26. Juli 2015
Beitrag teilen:

Akzeptierte Antwort

10:14, 27. Juli 2015
Hallo Alarich,

CCleaner gehört zu den nützlichen und zuverlässigen Tools für Windows. Es besitzt einen großen Funktionsumfang, mit dem Sie Dateireste von der Festplatte entfernen und überflüssige Programme und Browser-Erweiterungen deinstallieren können. Und auch das "Aufräumen" der Registry erledigt das Programm in der Regel zuverlässig.

ABER: Es ist vom "Aufräumen" der Registry kein spürbarer Nutzen zu erwarten, weil es in heutiger Zeit kaum noch eine Rolle spielt, ob die Registry ein paar Kilobyte (bis Megabyte) kleiner oder größer ist. Das fällt bei einem Arbeitsspeicher in Gigabyte-Größe und einem 2- bis 4-Kern-Prozessor einfach nicht ins Gewicht.
Demgegenüber steht aber ein tiefgreifender Eingriff in die Registry, der grundsätzlich immer mit einem gewissen Restrisiko behaftet ist. CCleaner fängt dieses Risiko damit ab, dass es ein Backup der geänderten/gelöschten Registry-Einträge anbietet, um alle Änderungen rückgängig machen zu können. Trotzdem ist es ärgerlich, wenn das System nach der Aktion zunächst einmal Probleme macht und ein Start im Abgesicherten Modus sowie eine Reparatur der Registry nötig ist.

Insofern: CCleaner eignet sich hervorragend, um Platz auf der Festplatte zu schaffen und das System um nicht mehr genutzte Programme zu erleichtern. Das Aufräumen der Registry können/sollten Sie sich aber sparen. Letztendlich handelt es sich eher um ein Placebo, um dem Anwender ein noch besseres Gefühl beim Bereinigen des Systems zu vermitteln.

Viele Grüße,

Martin Koch :)
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Antworten (1)
  • Akzeptierte Antwort

    13:06, 27. Juli 2015
    Hallo Herr Koch,

    vielen Dank für die erschöpfende Antwort. Dann werde ich wohl besser die Finger vom "Aufräumen" der Registry lassen.

    Viele Grüße

    Arno Holltz
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »