Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe für 14 € einen kleinen PC gekauft, um darauf meine Dateien sichern zu können. Ich arbeite derzeit mit XP. Leider komme ich nicht ins Internet, da ich die dazu nötigen Dateien nicht habe. Ich habe auch nichts im Internet (auf meinem "Arbeits-PC) gefunden. Wie und wo bekomme ich die Zugangsdateien für Internet?
Die 30-Tage-Anmeldefrist ist leider schon verstrichen.
Ich bin Leichtathlletik-Hobby-Statistiker und habe derzeit ca. 15 GB Daten, die ich sichern möchte. (Natürlich kann ich damit keinen Cent verdienen...) Ich arbeite dabei mit meinen selbstgeschriebenen CLIPPER-Programmen.

Ich möchte zusätzlich als zweites Betriebsyystem Windows 98 installieren, um mit meinen DOS-Programmen arbeiten zu können.

Wäre das alles mit einem zusätzlichen UBUNTO-Linux möglich?

Vielen Dank im Voraus !
Mit freundlichen Grüßen
Jürgen Bloß
Geschrieben in: Windows 18:10, 26. April 2015
Beitrag teilen:
Antworten (2)
  • Akzeptierte Antwort

    16:56, 01. Mai 2015
    Hallo Herr Bloß,

    Ihre Frage war irgendwie "verschollen" - daher ist erst jetzt eine etwas verspätete Antwort möglich.

    Doch zunächst "Gratulation zum Schnäppchen" !
    Um Ihnen weiterhelfen zu können, müssen wir nochmals die Ausgangssituation erörtern, um zu erkennen, was Sie wie konkret vorhaben.

    (1) Ich habe aus Ihren Informationen herausgelesen, dass Sie jetzt 2 PC's (1 Arbeits-PC und den 'neuen' für 14 €) haben.
    (2) Nicht erkennbar war, welches Betriebssystem auf welchem PC installiert ist (auf einem war Windows XP -> war das der Arbeits-PC oder der neue ?, was ist auf dem anderen für ein Betriebssystem ?)
    (3) Sie schreiben zudem von einer verstrichenen 30-Tage-Anmeldefrist (was meinten Sie damit ?).
    (4) Ferner möchten Sie vorhandene (vermutlich die per 'Clipper' auf Ihrem Arbeits-PC erstellten ?) Daten sichern (deswegen hatten Sie ja vermutlich den 'neuen' PC dazugekauft)
    (5) und erwähnen, dass Sie (vermutlich auf dem 'neuen' PC' ?) zudem auch gern "Windows 98" betreiben möchten.
    (6) Auch UBUNTU-Linux wird von Ihnen erwähnt.

    Es ist schwer durchschaubar, wie diese Erwartungen in Einklang gebracht werden sollen. Ich kann da nur Vermutungen anstellen, habe daher in meinen Erkenntnissen oftmals "vermutet" geschrieben, weil ich nicht genau weiß, ob ich das richtig verstanden habe.

    Hierbei spielt natürlich auch eine Rolle, welche Hardware-Voraussetzungen Ihr "Schnäppchen" mit sich bringt, z.B. :
    (7) Ist es ein älteres Modell (also eines, als Windows 98 noch das gängige Betriebssystem war) ?
    (8) Gibt es dazu noch die benötigte Software (angefangen vom Betriebssystem, Product-Key, über Hardwaretreiber und zu installierende Programme) ?
    (9) Sind CD- oder DVD-Laufwerk und eine Netzwerkkarte (wegen des Internets, z.B. via DSL) , USB-Anschluss usw. vorhanden und funktionsfähig ?

    All diese Fragen müssen beantwortet werden, bevor Ihnen eine Empfehlung gegeben werden kann. Man kann sich allgemein schon vorstellen, dass ein 32-Bit-Ubuntu für den PC geeignet sein könnte, auf welchem dann in einer virtuellen Maschine (also einem "PC im PC") z.B. Windows 98 betrieben wird, aber auch das hängt von der Leistungsfähigkeit Ihres Schnäppchens ab. Vielleicht können da Sie ein paar mehr Angaben zu Ihrem PC machen (falls es ein eBay-Schnäppchen war, könnten Sie die dort in der Beschreibung ausgeführten Hardware-Informationen einmal übermitteln).

    Ich bitte Sie daher, Ihr Vorhaben noch etwas zu präzisieren und vorgenannte Fragen zu beantworten. Nutzen Sie zur Beantwortung der Fragen bitte das Textfeld bei "Ihre Antwort" auf dieser Seite.

    Freundliche Grüße
    dieter53
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    offline
    00:33, 03. Mai 2015
    Hallo Herr Bloß,

    warum können Sie Ihre DOS-Programme nicht unter Windows XP oder einem neueren Windows laufen lassen? Welche Fehlermeldungen gibt es da?

    Zu Ubuntu:
    1. Es kann sein, dass Ihr neuer Alter zu alt für Ubuntu ist, da sich diese Art von Linux an aktueller Hardware orientiert. Möglicherweise müssen Sie eine andere Distribution von Linux verwenden, die ältere Hardware unterstützt. Ohne Kenntnis, welchen Rechner Sie erworben haben, kann nur spekuliert werden...
    2. Unter Linux können Sie keine DOS-Programme laufen lassen. Eine Alternative zu MS DOS ist FreeDOS - das ist ein eigenständiges Betriebssystem.

    VG
    Norbert
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »