Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Hallo,

Ich habe einen alten Rechner HP 7700
Arbeitsspeicher 1024 MB
Betriebssystem Windows XP Pro
Festplattengröße 80 GB

Kann ich Windows 10 installieren ?

Mit freundlichen Grüßen

Ralf Weißbach
Geschrieben in: Windows XP 20:27, 03. Juli 2018
Beitrag teilen:
Antworten (2)
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    offline
    22:34, 03. Juli 2018
    Hallo Herr Weißbach,

    ist es dieser Rechner:
    https://support.hp.com/us-en/drivers/selfservice/hp-compaq-dc7700-small-form-factor-pc/3232029

    Auf dieser Seite ist als neuestes BS ein Windows 7 32 Bit genannt.
    Für Windows 10 ist weder die Größe der Platte noch des Hauptspeichers das Problem, sondern die Eigenschaften der CPU in Bezug auf Anzahl Kerne und die Fähigkeit zum Virtualisieren.

    Leider habe ich keine Angabe über die verbaute CPU gefunden, so dass ich nichts weiter schreiben kann.

    VG
    noha
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    11:09, 04. Juli 2018
    Hallo Herr Weißbach,

    vielleicht wäre es mit Glück noch möglich, Windows 10 auf diesem Rechner zu installieren, aber Sie werden damit keine Freude mehr haben. Zum einen ist die Leistung eines so alten PCs derart knapp bemessen, dass selbst einfache Alltagsaufgaben wie Surfen im Internet oder ein Update des Antivirenprogramms den Rechner an seine Grenzen treiben. Passiert beides gleichzeitig, kommt es praktisch zum Stillstand des Systems. Speziell die Leistungsanforderungen von aktuellen Internet-Browsernkann enorme Spitzen erreichen. Der mit Windows 10 eingeführte Microsoft-Browser Edge ist hier ein ausgesprochenes Negativ-Beispiel.

    Ich selbst habe bis vor ca. 3 Jahren einen Laptop mit 2 GB Arbeitsspeicher und einem Pentium Core2Duo (Zweikern-) Prozessor eingesetzt, der am Ende selbst unter Windows 7 wegen ständiger Überlastung praktisch nicht mehr zu gebrauchen war. Ihr PC mit einem halb so großen Arbeitsspeicher und potenziell sogar nur einem Einkern-Prozessor sollte noch stärker betroffen sein.

    Nicht zuletzt gibt es für Ihren PC keine passenden Windows-10-Hardware-Treiber. Windows muss dann mit sogenannten "generischen" Treibern arbeiten, welche die Hardware-Funktionen Ihres PCs nicht mehr voll ausnutzen – das System wird noch langsamer.

    Insofern meine Empfehlung: Steigen Sie – wenn gewünscht – maximal auf Windows 7 in der 32-Bit-Version um und nutzen Sie Ihren PC damit noch bis ins Jahr 2020. Spätestens dann ist es aber sinnvoll, einen neuen Computer anzuschaffen.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »