Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Sehr geehrtes Team,
unter den Eigenschaften des Download-Ordners kann ich durch Ankreuzen diesen Ordner freigeben. In der Folge muss der Windows-Netzwerkfreigabedienst eingerichtet und das Paket "samba" installiert werden. Halten Sie das für empfehlenswert bzw. unbedenklich?

Vor der Installation wird ein Passwort verlangt. Ist das ein bestehendes Passwort im Zusammenhang mit Ubuntu, damit die Installation gelingt? Oder muss ich ein neues Passwort erfinden?

Danke und freundlicher Gruß, lafidex
Geschrieben in: Freeware & Open Source 15:12, 03. Januar 2018
Beitrag teilen:

Akzeptierte Antwort

noha
VIP
noha
online
11:17, 06. Januar 2018
Hallo lafidex,

leider bin ich sehr schlecht im Raten. Der Text "Freigabe im lokalen Netzwerk" lässt mich darauf schließen, dass es sich bei dem Betriebssystem um Ubuntu handelt.

Was da bei Ihnen auf dem Bildschirm an "Massen Daten gerauscht" ist, rate ich mal, es war eine Auflistung von Dateinamen, die freigegeben werden könnten, wenn der Samba-Dienst liefe.

Schauen Sie mal, ob es das Verzeichnis
/var/lib/samba/usershares/
gibt und welche Dateien darin vorhanden sind. Wenn es darin keine Datei gibt, gibt es auch keine persönliche Freigaben. Wenn schon /var/lib/samba nicht existiert, ist der SAMBA-Server nicht installiert.

Gibt es die Datei
/etc/samba/smb.conf
auf Ihrem Rechner?

Nach Samba werden Sie nicht gefragt. Wenn Sie Dateien auf einem Ubuntu freigeben wollen, müssen Sie den Server aus dem Samba-Paket installieren:
https://wiki.ubuntuusers.de/Samba_Server_GNOME/

VG
noha
google icon

Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
Jetzt bewerten

Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Antworten (2)
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    online
    18:52, 03. Januar 2018
    Hallo lafidex,

    es gibt sowohl unter Windows als auch unter Ubuntu einen Download-Ordner. Unter welchem Betriebssystem möchten Sie diesen freigeben?

    Für Linux gibt es zwei Teile von SAMBA. Der eine (Client) dient zum Zugriff auf Dateien, die ein Windows-Rechner freigibt. Der andere Teil (Server) erzeugt eine Freigabe unter Ubuntu.

    Wenn Sie einen Ordner oder Drucker unter Windows freigeben, darf dies kein Heimnetz sein, sondern die Freigabe muss mit Administrator-Rechten gemacht werden.

    Die Passwort-Abfrage unter Ubuntu dient zur Sicherheit, dass sich nicht unbemerkt Schadprogramme einschleichen. Es wird das Passwort abgefragt, mit dem Sie sich am Desktop anmelden.
    Wichtig: Bei der Eingabe des Passworts wird nichts auf den Bildschirm geschrieben, also keine Platzhalter.

    VG
    noha
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    22:13, 05. Januar 2018
    Hallo noha,
    ich habe die Freigabe des Downloadordners in Gang gesetzt, das war äußerst einfach. Nach Angabe meines Passworts sind jede Menge Daten rasant an mir vorbei gerauscht, ich konnte nichts lesen, ich bekam keine Info und wurde auch nichts gefragt, ich weiß nur, dass ich nicht nach "Samba" gefragt wurde. Nachdem der ganze Spuk vorbei war, tat sich nichts mehr. Ich sehe nur folgende Veränderungen: a) Im Fenster "Freigabe im lokalen Netzwerk" steht unten rechts in grau "Freigabe bearbeiten". Was soll ich machen, ich kann ja nicht drauf klicken. b) Der Downloadordner zeigt immer noch das Vorhängeschloss, hinzu gekommen sind zwei Pfeile, einer nach rechts in rot, der andere nach links in grün.
    Wohin sind die Massen Daten gerauscht, wo ich vielleicht zum Öffnen oder Ausführen klicken könnte/müsste? Dass ich etwas falsch gemacht hätte, sehe ich nicht, denn ich hatte auf den ganzen Vorgang keinen Einfluss. Und jetzt?
    Danke und freundlicher Gruß
    lafidex
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »