Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Hallo,
ich habe schon wieder eine Frage!
Bei meinem gr. Rechner hab ich Win 7 drauf.
Beim Einschalten kommt immer die Frage:

Wollen Sie zulassen dass durch das folgende Programm von einem unbekannten Herausgeber Änderungen an diesem Computer vorgenommen werden.

ISUSPM.exe, nach einer Weile wenn nichts gemacht wird kommt dann noch issch.exe hinzu.
Da ich nicht weis was das ist gebe ich immer nein ein. Da kommt dann, das der Treiber nicht kompatibel ist.

Was hat das zu bedeuten?? und was wäre richtig JA od. Nein??
Ach ja, der PC ist nicht am Internet u. kommt auf keinen Fall wieder ran.

Viele Grüße

GF
Geschrieben in: Windows 7 14:39, 17. Januar 2016
Beitrag teilen:

Akzeptierte Antwort

19:33, 25. Januar 2016
Hallo alle Helfer,
danke für die ganzen Tipps. Da ich den gr.PC nicht wieder an das Internet anschließen will (Erklärung zu lang) wird mir das alles nichts nützen u. somit werde ich mich an das Wegklicken gewöhnen.
Danke noch mal
GF
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Antworten (7)
  • Akzeptierte Antwort

    10:23, 18. Januar 2016
    Hallo GF,

    beide Programme wollen ein automatisches Update der "InstallShield"-Komponenten durchführen, die für die Installation von Programmen eingesetzt werden. Das ist jedoch nicht unbedingt erforderlich. Um den Aufruf der Updates abzuschalten, gehen Sie so vor:

    1. Tippen Sie die Tastenkombination Windows + R, geben Sie im nächsten Fenster den Befehl "msconfig" ein und drücken Sie die Enter-Taste.
    2. Wechseln Sie im nächsten Fenster zur Registerkarte "Systemstart" und suchen Sie in der Liste die Einträge für den Aufruf von "ISUSPM.exe" bzw. "isschd.exe".
    3. Entfernen Sie jeweils vor der Zeile das Häkchen per Mausklick und schließen Sie das Fenster per Klick auf OK. Beim nächsten Systemstart sollten die Meldungen nicht mehr auftreten.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    17:11, 18. Januar 2016
    Hallo, danke, danke!
    Nur leider sind in der Registrierkarte "Systemstart" die beiden Einträge nicht vorhanden.
    Was nun???

    Viele Grüße

    GF
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    17:42, 20. Januar 2016
    Hallo GF,

    die beiden von Ihnen genannten Programme tauchen offenbar regelmäßig in Verbindung mit dem unerwünschten Programm "FlexNet" auf. Haben Sie das eventuell auf Ihrem PC installiert? Wenn ja, sollten Sie es deinstallieren.

    Ansonsten suchen Sie doch einmal in der Systemsteuerung in der Liste der installierten Programme nach dem Eintrag "InstallShield Update Service Scheduler" und deinstallieren Sie es. Damit sollten Sie das Problem ebenfalls in den Griff bekommen.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    offline
    17:51, 20. Januar 2016
    Hallo GF,

    hier gibt es eine Beschreibung, wie man Flexnet los werden kann:
    http://timtrott.co.uk/uninstall-flexnet-software-updates-manager/

    VG
    noha
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    20:02, 20. Januar 2016
    Hallo, danke ihrer beider Hilfe.
    Leider scheint nichts für mich zu zutreffen, jedenfalls finde ich nichts davon!?!?
    Wenn´s nicht noch ne andere Möglichkeit gibt, dann werde ich mich wohl mit dem Wegklicken abfinden.

    Grüße

    GF
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    offline
    23:21, 20. Januar 2016
    Hallo GF,

    wen der kleine Hammer nicht reicht, muss ein größerer her. Das Programm autoruns.exe von Microsoft zeigt alle Programme, Dienste und Treiber an, die beim Starten von Windows und beim Anmelden geladen werden. Da das ziemlich viele sind, müssen Sie einige Zeit und Aufmerksamkeit nehmen, um den Start von ISUSPM.exe und issch.exe zu finden.

    In einem ersten Schritt können Sie einstellen, dass das Programm nicht gestartet wird, aber der Eintrag noch erhalten bleibt. Wenn der Rechner stabil läuft können Sie später den Eintrag ganz löschen und wahlweise auch die beiden Dateien. Dazu wählen Sie den Eintrag an und klicken dann in der Kopfzeile des Programms auf Entry > Jump to Program. und landen dann im Windows-Explorer mit dem markierten Speicherort des Programms.

    autoruns.exe finden Sie hier: https://download.sysinternals.com/files/autoruns.zip und die Beschreibung da: https://technet.microsoft.com/en-us/sysinternals/bb963902.aspx

    Die zip-Datei können Sie einfach mit einem Doppelklick öffnen und das darin enthaltene Programm autoruns.exe starten. Achtung: Es gibt in der zip-Datei ein Programm mit sehr ähnlichem Namen, (autorunsc.exe), das keine grafische Oberfläche hat und für Reparaturzwecke gedacht ist.

    VG
    noha
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    11:21, 22. Januar 2016
    Hallo GF,

    unter http://www.chip.de/downloads/AutoStart-Manager_27158608.html können Sie als Alternative zu dem von noha genannten Autoruns auch das Tool "Autostart-Manager" herunterladen (Achtung: Bitte den Link Manuelle Installation verwenden). Das Programm ist ein wenig übersichtlicher und einfacher zu bedienen. Ich hoffe, damit können Sie den lästigen Update-Manager entfernen.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »