Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

andykis
andykis
offline
Meine minderjährige Tochter hat von Ihrem Smartfohn und Laptop über meinen Telefonanschluss Selfis ins www gestellt.
Leider kann ich ja als "Normalperson" die im Router Protokoll angezeigten Ziffern nicht nachverfolgen und somit weiß ich nicht auf welchen Seiten Ihre Bilder gelandet sind! Oder welche Seiten sie zu welcher Uhrzeit besucht!
Ich möchte nun auch nicht nach spionieren!
ABER.... als "Erziehungsberechtigter" bin ja haftbar... ODER?
Ist es nicht so das jedes Bild einen Digitalen Fingerabdruck hat? Also von welchem Endgerät es aufgenommen wurde oder bearbeitet wurde? Also könne man ja genau nachvollziehen wann und wo das Bild entstanden ist?? ODER??
Könntet Ihr mir bitte darüber eine Auskunft erteilen und mir helfen...
DANKE...
Ein gesundes neues 2019 wünscht Andy Kis aus Kesselsdorf
Geschrieben in: Internet & Social Media 19:35, 01. Januar 2019
Beitrag teilen:
Antworten (3)
  • Akzeptierte Antwort

    12:15, 04. Januar 2019
    Hallo,

    da Ihre Tochter sich selbst fotografiert hat, verletzt sie damit weder Urheberrechte noch Persönlichkeitsrechte irgendwelcher anderer Personen. Es besteht daher keine Gefahr, dass Ihre Tochter oder Sie selbst für irgendeine Rechtsverletzung haftbar gemacht werden.

    Sind auf den Fotos neben Ihrer Tochter noch andere Personen zu sehen, so könnten diese theoretisch ihr Recht am eigenen Bild geltend machen. Da Selfies unter Jugendlichen aber gängige Praxis sind, ist es unwahrscheinlich, dass dieser Fall eintritt.

    Einen "digitalen Fingerabdruck" haben Fotos zunächst nicht. Es sind aber so genannte "Metadaten" in dem Bild gespeichert. In der Regel sind das die Belichtungszeit, die Brennweite und weitere technische Daten, sowie Datum und Uhrzeit der Aufnahme. Ob der Ort der Aufnahme dort ebenfalls hinterlegt ist, hängt von den konkreten Einstellungen ab. Welche Daten in dem konkreten Bild gespeichert sind, können Sie mit geeigneter Software herausfinden, zum Beispiel mit JPGView.

    Falls Sie weitere Fragen haben, melden Sie sich bitte wieder.

    Schöne Grüße
    Achim Wagenknecht
    PS: Dieser Beitrag stellt nur meine persönliche Meinung dar und ist nicht als Rechtsberatung zu verstehen.
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    andykis
    andykis
    offline
    20:47, 05. Januar 2019
    Vielen dank für Ihre Antwort Herr Wagenknecht.

    Leider muss hierzu noch einen Zusatz machen. Es ist ein wenig brisant. Meine minderjährige Tochter hat Selfis gemacht und öffentlich ins www gestellt die nicht jugendfrei sind. Und das über das W-LAN-Netz meines Telefonanschlusses.
    Wie soll ich es ausdrücken. Nun befasst sich der Staatsanwalt damit. :-(
    Da ich selber keinerlei Kontrolle habe was wann wo von Ihr (meiner Tochter) die Bilder ins Internet gestellt wurden und ich die angegebenen IP-Adressen (Nummernfolge) als normaler Internetbenutzer nicht nachvollziehen kann um zu sehen wo auf welcher Seite Sie es gepostet hat. Ich kenne auch die Bilder selber nicht.
    Nun muss ich mich ja irgendwie Verteidigen! Deswegen war meine Frage an Sie ob man das Endgerät von dem die Aufnahmen gemacht wurden (Handy) ermitteln kann.
    Das wäre sehr hilfreich.
    Ich frage mich auch wieso ich als Telefonanschluss Besitzer generell unter Generalverdacht gestellt werden kann wenn mehrere Endgeräte am Anschluss angeschlossen sind?

    Vielen Dank für Ihre Hilfe.
    Viele Grüße Ihr Andreas Kis
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    17:49, 06. Januar 2019
    Hallo Herr Kis,

    wenn die Staatsanwaltschaft schon mit dem Fall befasst ist, dann kann ich Ihnen nur empfehlen, einen Anwalt zu Rate zu ziehen, der sich mit solchen Themen auskennt. Ich kann ja nur technische Auskünfte geben, keine rechtlichen.

    Unter diesen Bedingungen kann aber das Handy höchstwahrscheinlich ermittelt werden. Dann braucht man nämlich keinen Fingerabdruck, der dem Foto ausdrücklich beigegeben wird, sondern kann mit den Mitteln, die den Experten bei der Polizei zur Verfügung stehen, einen solchen aus den Fotos selbst erzeugen. Dazu werden winzige unsichtbare Bildfehler analysiert, die jede Kamera und jedes Handy haben. Diese Fehler unterscheiden sich von Gerät zu Gerät und erlauben es daher, das Handy zu identifizieren.

    Informationen zu IP-Adressen können Sie unter Linux mit dem Kommando "whois" finden. (Für Windows können Sie das Kommando hier nachladen.) Allzu ergiebig ist das aber nicht. In meinem Fall zum Beispiel wird angezeigt, dass mein Provider in Darmstadt ist, obwohl ich in Wuppertal lebe.

    Ich wünsche Ihnen alles Gute!
    Achim Wagenknecht
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »