Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

gigihd
VIP
gigihd
offline
In Linux-Insider ist beschrieben wie man den Bank Programm Hibiscus in Ubuntu installieren soll.
Habe ich genauso gemacht sogar 2 mal. Leider jedes mal dauert die Installation sehr lange und wenn das Installationsbalken schon 2/3 erreicht hat bricht das ab und sagt: Fehler bei dem Installationsprogramm.
Was könnte es sein?

Danke

Mit freundlichen Grüßen

Georg Gnyp
Geschrieben in: Freeware 18:53, 07. Januar 2017
Beitrag teilen:

Akzeptierte Antwort

gigihd
VIP
gigihd
offline
16:20, 18. Januar 2017
Danke Herr Kleemann,

ich werde jetzt die Korrespondenz als Lösung markieren.
Ich bin sehr zufrieden mit Ihre Ratschlägen.
Sollte ich wieder Probleme haben melde ich mich einfach.
Noch einmal DANKE SCHÖN.

Mit freundlichen Grüßen

Georg Gnyp
google icon

Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
Jetzt bewerten

Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Antworten (8)
  • Akzeptierte Antwort

    16:48, 09. Januar 2017
    Hallo Herr Gnyp,

    dazu zwei Fragen:
    Welche Ubuntuversion verwenden Sie?
    Wie lautet der Fehler genau?

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    gigihd
    VIP
    gigihd
    offline
    11:04, 11. Januar 2017
    Danke Herr Dirkkleemann,

    Inzwischen als ich noch einmal das Programm installieren wollte um die genaue Fehler zu identifizieren hat sich das Programm blitzschnell installiert obwohl ich genau nach Anleitung alles durchgeführt habe, komisch.
    Aber es ist wieder was anderes passiert:
    Nach dem Neustart wollte ich links auf der Schnelleistee das Button "Ubuntu Software" anklicken und das Fenster ist kurz angesprungen mit dem Meldung" Es ist ein Fehler aufgetreten Senden ja/nein" habe ich gesendet. Seit diese Zeit öffnet sich das Fenster nach dem Anklick und ist wieder schnell weg. Was ist da passiert?
    Mir ist gelungen nach 8 jährige Proben endlich Ubuntu 16.04. LTS neben Win7 und Win10 zu installieren. Eigentlich bin ich jetzt in die Lernphase. Habe ich nicht gedacht dass hier ständig Fehler passieren. Im Windows wusste ich sofort was zu tun ist.
    Vielleicht ist es nur der Anfang so.

    Mit freundlichen Grßen

    Georg Gnyp
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    15:18, 11. Januar 2017
    Hallo Herr Gnyp,

    wenn Sie mehrere Jahre mit Windows arbeiten, ist es verständlich das Sie dort die kleine Fehler sofort beheben können. Ein neues Betriebssystem bedeutet halt auch die Eigenheiten zu kennen, das kommt bei Linux dann auch mit der Zeit.

    Hibiscus läuft unter Java und hat wie alle solche Programme öfter undurchschaubare Probleme. Das ist auch nicht anders wenn Sie Hibiscus unter Windows installieren.

    Die Paketverwaltung von Linux ist was eigenes so etwas gibt es für Windows nicht. Das Prinzip muss man erst einmal verstehen.

    Ubuntu Software ist nur eine grafische Oberfläche für die Paketverwaltung, neben dieser gibt es noch das alte Ubuntu Software Center oder das mächtige Synaptics, aber auch die Bedienung über das Terminal mit apt-get. Alle Oberflächen verwenden intern die gleichen Befehle, die gleiche liste der Paketquellen (/etc/apt/source.list) und eine gemeinsame Datenbank mit allen Paketen.

    Ubuntu Software ist meiner Meinung nach nciht wirklich gut, es hängt sich bei kleinen Fehlern auf, dies dürfte bei Ihnen der Fall sein. Daher machen Sie das Ganze einmal im Terminal:

    1. Öffnen Sie ein Terminalfenster mit [Strg]+[Alt]+[t]
    2. Geben Sie die folgenden Befehle ein:
    3. sudo apt-get update    (Aktualisierung der Paketlisten)

      sudo apt-get upgrade  (Einspielen aller Updates)


    Durch den Befehl sudo wird der nachfolgende Befehl mit root-Rechten (entspricht dem Administrator in Windows) ausgeführt. Das Passwort das Sie eingeben müssen, ist das Passwort des Benutzers mit dem Sie im Linuxystem sind, dieses haben Sie bei der Installation erstellt. Das zweite häufige Problem ist, das scheinbar nichts angenommen wird, wenn Sie das Passwort eingeben, dies ist eine Sicherheitsfunktion, das Passwort wird angenommen, es werden nur keine Zeichen - auch keine Platzhalter * - bei der Eingabe dargestellt.

    Sollte es Fehler geben, stellen Sie diese bitte hier rein, die sagen mir dann was falsch läuft. Gehen beide Befehle ohne Fehler durch, sollte auch Ubuntu Software wieder funktionieren.

    Sie können den Inhalt des Fensters markieren und über das Kontextmenü in die Zwischenablage kopieren. Danach fügen Sie ihn in ein beliebiges Programm (Libreoffice writer oder gedit) ein oder direkt in Ihre Antwort hier.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    gigihd
    VIP
    gigihd
    offline
    15:46, 12. Januar 2017
    Danke Herr Kleemann,

    es tut mir Leid aber die von Ihnen angegebene Befehle haben nicht funktioniert.
    Nach der Eingabe ist im Terminator "Fertig" erschienen aber nach dem Neustart
    hatte ich keine Änderung gesehen. Die Ubuntu Software nach dem anklicken wollten starten aber nach ein paar Sekunden haben aufgegeben. Verärgert habe ich nach die Lösung im Google gesucht und findig geworden. In Ubuntu Forum habe ich eine Lösung gesehen und das sofort angewendet.
    Es hat sofort funktioniert aber leider startet es immer noch etwas wackelig.
    Nach dem anklicken zögert diese Start einige Sekunden bis sich endlich öffnet.
    Die Lösung:
    sudo dpkg --configure -a && sudo apt-get update && sudo apt-get -f install

    sudo apt-get update && sudo apt-get --reinstall software-center

    Na ja, wenn schon eine läuft dann verabschiedet sich der Andere.
    Jetzt habe ich wieder festgestellt, dass die NOTIZEN starten nicht.
    Habe wieder im Forum gelesen das eigentlich die Notiz Karten sollten immer nach dem Ubuntu Start auf dem Schreibtisch liegen also sie müssten in Autostart.
    Habe ich sie eingeführt: Im Feld Befehl steht jetzt diese Zeile /usr/bin/xpad
    Ist das so richtig? Weil die Notizen starten jetzt, was ist wichtig, aber sie sind nicht auf dem Schreibtisch zu sehen nach dem Ubuntu Start. Die muss ich erst selbst starten. Nach den Start stehen sie auf dem Schreibtisch aber in eine Fenster. Früher habe ich sie einzeln gesehen. Also dieser Eintrag im Autostart war zwar korrekt für den Start aber nicht für den Autostart. Ist die Befehl Zeile falsch?

    Mit freundlichen Grüßen

    Georg Gnyp
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    gigihd
    VIP
    gigihd
    offline
    15:46, 12. Januar 2017
    Danke Herr Kleemann,

    es tut mir Leid aber die von Ihnen angegebene Befehle haben nicht funktioniert.
    Nach der Eingabe ist im Terminator "Fertig" erschienen aber nach dem Neustart
    hatte ich keine Änderung gesehen. Die Ubuntu Software nach dem anklicken wollten starten aber nach ein paar Sekunden haben aufgegeben. Verärgert habe ich nach die Lösung im Google gesucht und findig geworden. In Ubuntu Forum habe ich eine Lösung gesehen und das sofort angewendet.
    Es hat sofort funktioniert aber leider startet es immer noch etwas wackelig.
    Nach dem anklicken zögert diese Start einige Sekunden bis sich endlich öffnet.
    Die Lösung:
    sudo dpkg --configure -a && sudo apt-get update && sudo apt-get -f install

    sudo apt-get update && sudo apt-get --reinstall software-center

    Na ja, wenn schon eine läuft dann verabschiedet sich der Andere.
    Jetzt habe ich wieder festgestellt, dass die NOTIZEN starten nicht.
    Habe wieder im Forum gelesen das eigentlich die Notiz Karten sollten immer nach dem Ubuntu Start auf dem Schreibtisch liegen also sie müssten in Autostart.
    Habe ich sie eingeführt: Im Feld Befehl steht jetzt diese Zeile /usr/bin/xpad
    Ist das so richtig? Weil die Notizen starten jetzt, was ist wichtig, aber sie sind nicht auf dem Schreibtisch zu sehen nach dem Ubuntu Start. Die muss ich erst selbst starten. Nach den Start stehen sie auf dem Schreibtisch aber in eine Fenster. Früher habe ich sie einzeln gesehen. Also dieser Eintrag im Autostart war zwar korrekt für den Start aber nicht für den Autostart. Ist die Befehl Zeile falsch?

    Mit freundlichen Grüßen

    Georg Gnyp
    Anhänge:
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    16:22, 13. Januar 2017
    Hallo Herr Gnyp,

    schön, das Sie die Lösung gefunden haben.

    Für viele Probleme gibt es unterschiedliche Ursachen, meist liegt es am Software Center daran, das die Paketverwaltung Probleme hat, dies sollten meine Befehle lösen.

    Da es dies nicht war, ist der nächste Schritt, der den Sie vorgenommen haben, das Software Center neu zu installieren.

    Ich kann da nur Schrittweise helfen, da die Neuinstallation nichts gebracht hätte, hätte es am häufigsten Fehler gelegen.

    xPad gehört zum LXDE Desktop also zu Version Lubuntu. Bei Ubuntu mit der Unity Umgebung sollten Sie lieber eine andere Notizanwendung verwenden, gerade der automatische Start bereitet bei xPad Probleme.

    Verschiedene Alternativen finden Sie hier. Ich verwende die Indicator Stickynotes, auch Gnote ist eine gute Alternative.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    gigihd
    VIP
    gigihd
    offline
    09:02, 17. Januar 2017
    Danke Herr Kleemann,

    habe ich mir etwas Zeit genommen um zu schauen was machen die Anderen Ubuntu Benutzer.
    Leider das Software Center (Ubuntu Software) streikt weiter. Ich muss jedes mal nach dem Neustart die Neu installieren um da was zu sehen. Das Problem liegt bestimmt woanders. Es ist mir jetzt als Laie das schwer zu beurteilen. Habe Ihnen zwei Aufnahmen angehängt. Vielleicht hilft das etwas?
    Auf jeden Fall das scheint ein Problem bei Ubuntu 16.04 zu sein.
    Als Notizanwendung habe ich mir Gnote installiert. Funktioniert zur Zeit gut.

    Mit freundlichen Grüßen


    Georg Gnyp
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    14:55, 18. Januar 2017
    Hallo Herr Gnyp,

    die neue Paketverwaltung macht einfach Probleme, ich habe auch keine Ahnung wieso, es ist aber überall zu finden. Ich selbst verwende apt-get im terminal oder Synaptic die große grafische Oberfläche. Aber auch das alte Ubuntu Software Center lässt sich noch installieren und verwenden.

    Der zweite Screenshot zeigt, das ein Paket nicht richtig installiert wurde. Dies ist normal wenn die Eingeschränkten Extras installiert wurden. Diese enthalten das Paket, welches dazu da ist die Microsoft Truetyype Schriften zu installieren. Dies funktioniert aber weder mit Ubuntu Software noch dem alten Software Center,d a die EULA angenommern werden muss.

    Abhilfe schafft einmal ein Update mit apt-get zu machen. Hierbei kann die EULA angenommen und damit das Paket installiert werden.

    1. Öffnen Sie ein Terminalfenster mit [Strg]+[Alt]+[t]
    2. Geben Sie die folgenden Befehle ein:
    3. sudo apt-get update    (Aktualisierung der Paketlisten)

      sudo apt-get upgrade  (Einspielen aller Updates)


    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »