Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

ewowi
VIP
ewowi
offline
Marlis hatte ihre Probleme mit 32 bit, ich habe sie mit 64 bit.
Der vielversprechende Scan beginnt und endet dann bei Scanning directory.
Nächste Zeile C:\\ProgramData\Anwendungsdaten oder gelegentlich ApplicationData\ 11x\ProgrammNN\DateiA\ DateiB\.....

Dann hängt sich der Scan irgendwann auf und durchläuft wiederholt ganze Ketten von Programmdateien. Längste Beobachtungsdauer 22 Stunden.

Dann hebe ich die Festplatte C auf Fehler untersucht, sie defragmentiert, einen Neustart im abgesicherten Modus vollzogen und nach Meldung, dass das Internet gebraucht werde, abgesicherten Modus mit Netzwerktreibern gestartet. Erneuter Scan blieb wieder stecken.
Noch einmal bei ausgeschaltetem Virenwächter und ausgeschalteter Firewall (GData). Gleiches Problem.

Das war es wohl? Es ging ja auch früher nur mit GData und McAfee.
Der Computer arbeitet einwandfrei.

Oder gibt es noch etwas "Geniales"?

Freundliche grüßend
EWOWI
Geschrieben in: Windows 7 15:12, 06. März 2015
Beitrag teilen:
Antworten (3)
  • Akzeptierte Antwort

    17:29, 06. März 2015
    Sehr geehrter Ewowi,

    das war es dann wohl, außer Meldung des Fehlers an den Support von herdprotect mit genauer Angabe der Hardware. Es scheint Inkompatibilitäten zu geben, die aber nur vom Hersteller behoben werden können.

    Wichtig: Bitte geben Sie hier im Club rechts bei "Kundennummer" Ihre Kundennummer ein und klicken Sie auf "Speichern". Dann erscheint das VIP-Symbol bei Ihrem Namen.

    Die Moderatoren und auch ich sollen die Fragen nur bei vorhandenem VIP-Symbol beantworten. Das soll einem Missbrauch durch Besucher vorbeugen, die über eine Suchmaschine wie Google auf die Club-Seiten gelangen. Die Anzahl der interessierten Besucher, die jedoch keine zahlenden Kunden sind, nimmt durch die interessanten Fragen und Antworten hier exponentiell zu.

    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir durch eine Überprüfung sicherstellen müssen, dass die Leistung nur den zahlenden Lesern vorbehalten ist. Über die Kundennummer wird direkt bei jeder Anmeldung geprüft, ob ein Club-Mitglied ein Werk von Computerwissen abonniert hat und diese Person dann automatisch als VIP freigeschaltet. Das erspart die monatliche Eingabe des Passworts. Sie brauchen diese Eingabe also nur einmal vorzunehmen.

    Bei Problemen, etwa wenn sich die Kundennummer geändert hat, wenden Sie sich an kundenservice@vnr.de Die Mitarbeiter dort helfen Ihnen auch, wenn die Freischaltung des VIP-Status nicht funktionieren sollte oder bei der Eingabe der Kundennummer Schwierigkeiten auftreten sollten.

    Mit freundlichen Grüßen
    Michael-Alexander Beisecker
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    ewowi
    VIP
    ewowi
    offline
    11:38, 07. März 2015
    Danke, Herr Beisecker,
    herdprotect scheint nur genial, wenn es funktioniert.
    Bzgl. VIP-Status glaubte ich, die Kundennummer nur einmal eingeben zu müssen, da sie ja gespeichert werde. (Aber nur für den laufenden Vorgang9
    Schönes Wochenende,
    ich werde mich interessehalber mal an den Hersteller wenden.
    EWOWI
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    12:30, 07. März 2015
    Sehr geehrter Ewowi,

    danke für die Eingabe der Kundennummer und die Rückmeldung. Die Kundennummer müssen Sie eigentlich nur einmal eingeben.

    Sie dürfen sich nur nicht unter einem anderen Namen erneut anmelden. Der VIP-Status geht auch weg, wenn sich die Kundennummer ändert. Das könnte beim Abbestellen eines Produkts und Bestellen eines neuen Produkts passieren.

    Sollten irgendwelche Probleme mit dem VIP-Status auftreten, dann immer an kundenservice@vnr.de wenden. Sie können dort auch angeben, dass Sie eine Weiterleitung an Herrn Udert wünschen. Herr Udert ist der Produkt-Manager für den Club, kann direkt nach Ihrem VIP-Status schauen und ggf. eine Änderung vornehmen.

    Herdprotect bringt tatsächlich tolle Ergebnisse, wenn es funktioniert, siehe auch der Bericht von Marlis, die auf einem Rechner 40 Funde hatte, während das Antiviren-Programm nichts gemeldet hat.

    Warum es manchmal nicht funktioniert, ist noch unklar. Ich brauche noch mehr Fälle, die ich untersuchen kann, um statistisch Zusammenhänge zu erkennen. Es deutet einiges darauf hin, dass es neben den genannten Ursachen (logische Festplattenfehler, Antiviren-Programm oder anderes Programm stört) Probleme bei SSDs, bestimmten Chipsätzen und Grafikkarten gibt. Ich weiß auch nicht, wie viel Zeit/Geld die Entwickler zur Verfügung haben, um solche Probleme aus der Welt zu schaffen.

    Das Testen kann bei einer kleinen Entwicklermannschaft allein schon Jahre dauern - und in der Zwischenzeit gibt es schon wieder ein paar Hundert neue Chipsätze und tausende neuer Produkte mit möglicherweise inkompatiblen Treibern.

    Nichtsdestotrotz finde ich es sehr wichtig, auf Herdprotect zu verweisen, auch wenn es in einigen wenigen Fällen nicht läuft. In den Fällen wo es funktioniert, kann es Sicherheitslücken finden, die auf anderem Weg nicht wirtschaftlich zu finden sind. Stellen Sie sich den Aufwand vor, wenn Sie nacheinander über 50 Virenscanner installieren, die Ihren PC scannen lassen und die dann wieder sauber deinstallieren. Ein halber bis ein Arbeitstag pro Virenscanner ist da realistisch, allein schon wegen der Scanzeit. Der Rechner wäre also ein bis zwei Monate mit Tests lahmgelegt. Das ist nicht praktikabel.

    Mit freundlichen Grüßen
    Michael-Alexander Beisecker
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »