Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Lieber Herr Koch, mit Hilfe Ihres Spezialreportes "Windows 7 leicht gemacht" habe ich
versucht ein Heimnetz einzurichten. Meine Anlage: 1 Desktoprechner, 2 Laptops und
ein wlanfähiger Fernseher, der Router von Telekom: Speedport Smart.
Es liegen offensichtlich Netzwerkprobleme vor.
Die Fehleranzeigen:
"Ncap loopback Adapter" verfügt über keine gültige IP Konfiguration und
DNS-Server antwortet nicht
Alle Versuche diese Fehlerquellen zu beseitigen sind bisher fehlgeschlagen.
Im voraus vielen Dank für Ihre Hilfe
Ralf Redlin Kunden-Nr. 83-691541-59
Geschrieben in: Netzwerk & Router 17:16, 26. Oktober 2017
Beitrag teilen:
Antworten (7)
  • Akzeptierte Antwort

    10:59, 30. Oktober 2017
    Hallo Herr Redlin,

    bei welcher Aktion und in welchem Zusammenhang treten die Probleme denn auf? Bei allen Geräten? Beim Fernseher? Wenn Sie auf's Internet zugreifen? Beim Streamen von Medien?

    Hier müssten Sie die Sachlage ein bisschen genauer schildern.

    Am sichersten funktioniert die Konfiguration des Netzwerks, wenn die Vergabe der IP-Adressen und der Adresse des DNS-Servers automatisch erfolgt. Das bedeutet, Ihr Router sollte die Adresse des DNS-Servers automatisch bei der Anmeldung am DSL-Netzwerk von der Telekom erhalten, Ihre eigenen Netzwerkgeräte beziehen sämtliche Adressen per DHCP vom Router.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    17:19, 30. Oktober 2017
    Hallo Herr Koch, alle Geräte, selbst der Fernseher, haben problemlos
    Zugriff auf den Router und damit Verbindung zum Internet.
    Mein Problem: Beim Einrichten eines Heimnetzes, also Verbinden
    der Geräte miteinander, werden Fehler angezeigt, die auf
    Netzwerkprobleme hindeuten:
    "Auf diesem Computer kann kein Heimnetz eingerichtet werden."
    Und die Anzeige nach einer Problembehandlung:
    "Der Computer ist offenbar ordnungsgemäß konfiguriert, jedoch
    antwortet das Gerät bzw. die Ressource (DNS-Server) nicht."
    Auch der Fernseher läßt sich nicht einbinden. Nach einiger Zeit
    bricht der Versuch ergebnislos ab.
    Viele Grüße Ralf Redlin
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    11:00, 02. November 2017
    Hallo Herr Redlin,

    also verstehe ich Sie richtig: Sie versuchen auf Ihrem Haupt-PC eine Heimnetzgruppe einzurichten und erhalten dann diese Fehlermeldung?

    Dann kontrollieren Sie einmal folgende zwei Einstellungen:

    1. Ihr Netzwerk muss als "Privates Netzwerk" eingerichtet sein. Klicken Sie unten rechts in der Taskleiste auf das Netzwerksymbol und dann auf "Netzwerk- und Freigabecenter öffnen. Im nächsten Fenster muss unter dem Namen Ihres Netzwerks "Privates Netzwerk" zu lesen sein. Falls dort "Öffentliches Netzwerk" steht, klicken Sie darauf und wählen Sie im nächsten Fenster "Privates Netzwerk".

    2. Stellen Sie sicher, dass die Dienste "Heimnetzgruppen-Anbieter" und "Peernetzwerk-Gruppenzuordnung" aktiviert sind. Tippen Sie dazu die Tastenkombination Windows + R, geben Sie im nächsten Fenster den Befehl "services.msc" ein und drücken Sie die Enter-Taste. Suchen Sie anschließend in der Liste den ersten der beiden Dienste und klicken Sie doppelt darauf. Falls nötig, starten Sie den Dienst per Klick auf "Starten" und stellen Sie als Starttyp "automatisch" ein. Schließen Sie das Fenster mit OK und wiederholen Sie die Einstellung für den zweiten Dienst.

    Hilft das?

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    14:00, 06. November 2017
    Hallo Herr Koch, auch Ihre Vorschläge für die Einstellung
    waren erfolglos. Das Problem besteht weiter. Eine Verbindung
    der Geräte mit einander wird verweigert.
    Ich bin ziemlich ratlos, zumal mir vor der Umstellung auf
    Windows 10 eine Verknüpfung problemlos geglückt ist.
    In der Zwischenzeit habe ich von der Telekom den neusten
    Router erhalten und ohne Schwierigkeiten installiert.
    Könnten noch alte Verbindungen von dem damaligen
    Heimnetz bestehen, die zuerst gelöscht werden müßten?
    Viele Grüße Ralf Redlin
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    12:31, 07. November 2017
    Hallo Herr Redlin,

    also nochmal von vorne: Ihre Geräte haben allesamt problemlos Internetzugang. Aber was dann? Wann und unter welchen Bedingungen (und an welchem Gerät) erscheint die von Ihnen beschriebene Fehlermeldung?

    Bitte beschreiben Sie doch einmal genau Schritt für Schritt, welche Einstellung Sie wo an welchem Computer vornehmen. "Verbinden der Heimnetzgeräte" ist leider zu ungenau.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    17:52, 14. November 2017
    Hallo Herr Koch, also noch mal: Nach Ihrer Anleitung "Windows 7 leicht gemacht,
    Spezialreport vom August 2017" bzw. "Ihr PC-Pannenhelfer N345" versuche ich
    exakt Schritt für Schritt eine Vernetzung meiner Computer.
    Der Versuch auf dem Hauptcomputer, ein Desktopgerät Windows 10 mit Kabel an den Router angeschlossen, da nicht wlanfähig, bricht mit dem Hinweis ab, Anhang 1.
    Die Problembehandlung gibt folgenden Fehler an: Anhang 2
    Die Hinweise und Fehler hatte ich bereits geschildert, vielleicht nicht klar und
    deutlich genug.
    Ich bedanke mich für Ihre Geduld, anscheinend ist mein Problem nicht zu lösen.
    Ich werde also das "Turnschuh-Netzwerk", wie Sie es nennen praktizieren:
    Alle meine Daten auf eine externe Festplatte laden, um die Fotos z.B. auf dem
    Fernseher zu zeigen. Damit sichere ich gleichzeitig meine Daten vor Verlust.
    Viele Grüsse Ralf Redlin
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    08:37, 15. November 2017
    Hallo Herr Redlin,

    zur Anleitung im PC Pannenhelfer kann ich leider nichts sagen, weil ich nicht für das Produkt verantwortlich bin und mir die Anleitung auch nicht vorliegt.

    Nun denn: An Ihren Screenshots erkenne ich, dass der Fehler offenbar auf einem Windows-10-Gerät auftritt. Dazu finden Sie unter http://www.borncity.com/blog/2015/08/29/windows-10-heimnetzgruppe-troubleshooting-faq/ einen sehr ausführlichen Artikel, der diese Schwierigkeit angeht.

    Ihr Netzwerk-Problem hat nichts mit dem Router oder der (offenbar ja funktionierenden) Netzwerk-Verbindung zu tun. Es handelt sich mit allergrößter Wahrscheinlichkeit um ein Problem mit der Windows-Konfiguration.

    Haben Sie einmal versucht, die Heimnetzgruppe auf einem der anderen beiden Computer einzurichten? Dann können Sie der Gruppe mit dem Windows-10-PC vielleicht einfach nur beitreten. Anschließend macht es keinen Unterschied mehr, sämtliche Freigaben im Netzwerk sind dann gleichberechtigt.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »