Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Ich bekam eine Mail von dem Absender <Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!> mit der (englischen) Mittelung, mein eMail-Account sei gehackt worden. Einer von ca. 763 Millionen. Im Februar 2019 sei der „email address validation service verification.io“ gehackt worden. Entdeckt durch Bob Diachenko und Vinny Troia wurde, daß die Daten in der MongoDB öffentlich zugänglich geworden seien. Also Name, Adresse, Geburtsdatum, Mailadresse, Geschlecht und IP Adressen, aber keine Paßworte.

Empfohlen wurde ein zweistufiges Verfahren für höhere Sicherheit durch Zweifaktor Authentifikation und um eine Spende gebeten.

Wie ernst ist das Ganze? Will da nur jemand eine kleine Spende, oder handle ich mir durch Anklicken einer <donations page> oder einer <unsubscribe> Schaltfläche Ungemach ein?
Mit freundlichen Grüßen
Traumtaenzer42
Geschrieben in: E-Mail 16:39, 10. März 2019
Beitrag teilen:

Akzeptierte Antwort

17:14, 11. März 2019
Hallo Traumtänzer,

offenbar haben Sie Ihre E-Mail-Adresse beim Dienst https://haveibeenpwned.com/ überprüfen lassen.

Ich halte die E-Mail für seriös.

beste Grüße
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Antworten (0)
  • Es gibt noch keine Antwort zu diesem Thema
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »