Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

stb
VIP
stb
offline
Sehr geehrter Herr Beisecker,
diesmal haben Sie es geschafft mich zu verunsichern und ich melde mich daher mit dieser Nachricht bezüglich des MDS Tools aus dem aktuellen Sicherheitsberater.
Ich arbeite mit einem alten ASUS Notebook mit Intel Core i5-3210M CPU 2,50Ghz und 8 GB Speicher, Betriebssystem ist Windows 10 Home 64-Bit. Für dieses System gibt es auf der Herstellerseite keine neueren Updates mehr.
Da der Test mit dem Tool an meinem Rechner negativ ausfällt (Anzeige Vulnerable) und auf der Herstellerseite keine neueren Updates anstehen, frage ich mich natürlich, wie kann ich meinen Rechner sicherer machen. Außerdem sind mir die angezeigten Probleme mit "Vulnerable" nicht geläufig und sollten doch zumindest erklärt werden, bevor überhaupt ein Update gemacht werden sollte.
Ich habe die entsprechenden Bilder beigefügt und Erbitte Ihre Unterstützung.

Mfg
Stefan Brüggemann
Anhänge:
Geschrieben in: Sicherheit 14:50, 18. Juli 2019
Beitrag teilen:

Akzeptierte Antwort

10:45, 01. August 2019
Hallo Herr Brüggemann,

die Hersteller bieten leider meist keine Updates mehr an, wenn die Rechner nicht mehr angeboten werden oder aus der Gewährleistungsfrist (2 Jahre) heraus sind.

Sofern Sie die Bezeichnung des Mainboards (Hauptplatine) Ihres Asus-Rechners kennen, können Sie prüfen, ob für die Mainboard-Treiber und das BIOS ein Update angeboten wird. Es dürfte sich um ein Asus-Mainboard handeln. Ich fürchte allerdings, dass Asus auch für das Mainboard kein Update mehr liefert.

Derzeit ist auch kein Neukauf zu empfehlen, denn die Prozessor-Sicherheitslücken betreffen nahezu alle aktuellen PCs mit Intel-Prozessor. Und es ist noch mit weiteren neuen Sicherheitslücken zu rechnen.

Microsoft wird über die Windows-Updates zumindest einen Teil der Sicherheitslücken schließen, sofern das möglich ist. Testen Sie daher nach Windows-Updates mit dem MDS-Tool, ob Sicherheitslücken geschlossen wurden.

Erklärungen zu der Bedeutung der Sicherheitslücken finden Sie auf dieser Webseite https://mdsattacks.com/ Hier werden die Sicherheitslücken auch mit Videos demonstriert. Die Webseite ist aber nur in englischer Sprache verfügbar. Zum Verständnis sind auch umfangreiche Kenntnisse über die Wirkungsweise der Prozessoren, maschinennahe Programmierung und Windows erforderlich.

Mit freundlichen Grüßen
Michael-Alexander Beisecker
google icon

Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
Jetzt bewerten

Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Antworten (1)
  • Akzeptierte Antwort

    12:03, 19. Juli 2019
    Hallo Herr Brüggemann,

    manchmal frage ich mich, ob Dortmund am Ende der Welt liegt. Die Augustausgabe des Sicherheitsberaters ist bei mir leider noch nicht angekommen und liegt auch im Online Archiv des Verlags nicht vor. Ich habe also keine Ahnung was Herr Beisecker genau geschrieben hat.

    Die auf den Bilder erkannten Sicherheitslücken betreffen Sicherheitslücken in der CPU. Die Sicherheitslücken waren letzten Jahr ständig in den Schlagzeilen als Spectre und Meltdown. Diese sind natürlich nicht zu beheben.

    Durch verschiedene Patches des BIOS/UEFIs und des Betriebssystem kann aber die Ausnutzung der Sicherheitslücken verhindert werden. Auch Webbrowser (Chrome/Firefox) bieten mittlerweile einen wirkungsvollen Schutz, kommen die Angriffe doch in der regel von manipulierten Webseiten, ist dies sehr wichtig.

    Ein neues UEFI/BIOS bekommen Sie nur vom Hersteller, es wird oft auch als Firmware bezeichnet. Da müssen Sie mal nachsehen, gibt es nichts neues, dann muss das hingenommen werden.

    Die Updates für Windows 10 erhalten Sie automatisch, falls Sie nicht die Updatefunktion deaktiviert haben.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »