Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Sehr geehrte Herren,
ich erhielt heute von "Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!"<Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!> eine Mail über eine zurückgerufene und möglicherweise von mir nicht authorisierte Transaktion in Höhe von €1.229,-- an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Um weiteren Betrug zu verhindern, wurde mein PayPal-Konto b.a.w. eingeschränkt. Wir bitten Sie daher ihr PaPal-Konto mit nachfolgendem Link zu bestätigen um die Einschränkung Ihres Kontos aufzuheben.

Wenn es sich bei der Transaktion um einen von Ihnen gewollten Auftrag gehandelt hat, bitten wir Sie, diesen nach der Bestätigung erneut durchzuführen.

Lassen Sie uns Ihr Konto gemeinsam wiederherstellen. Nachdem Sie alle Schritte durchgeführt haben, antworten wir Ihnen innerhalb von 72 Stunden.

Viele Grüße
Ihr Team von PayPal.

Soweit die Mail. Im Layout unterscheidet sich die Mail nicht von den bisherigen Mail PayPals. Dennoch halte ich dies für eine Falle, da

1. keine Buchung auf meinem Bankkonto
2. kein Copyright-Hinweis
3. keine Unternehmensanschrift von PayPal
4. keine PayPal E-Mail-ID

vorhanden. Die Angaben zu 2-4 finde ich auf allen bisher von PayPal erhaltenen Mails.

Können Sie meine Vermutung bestätigen?

Sicherheitshalber habe ich meinen PC mit "HitmanPro", "Search&Destroy" und "Malwarebytes" jeweils in der Kaufversion und aktualisiert gescannt. Ergebnis: keine Infizierung. Bleibt die Frage woher die Kenntnis von meinem PayPal-Konto stammt?

Mit freundlichen Grüßen

Bernd Lalla
Geschrieben in: E-Mail 18:54, 23. Januar 2015
Beitrag teilen:
Antworten (1)
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    online
    00:21, 24. Januar 2015
    Hallo Herr Lalla,
    das ist eine übliche Phishing-E-Mail, die schon seit mehreren Wochen verschickt wird, auch an Personen, die gar kein Konto bei Paypal haben. Sie können einfach mal mit dem Mauszeiger auf den angegebenen Link gehen (nicht drauf klicken!) und unten in der Fußzeile die Adresse lesen, auf die ein Klick gehen würde. Dort steht etwas, was entfernt wie paypal aussieht aber eben nicht paypal.com ist.
    VG
    Norbert
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »