Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Seit einiger Zeit wird das Update nicht erfolgreich ausgeführt. Es erscheint immer wieder die Fehlermeldung:
Beim Installieren einiger Updates sind Probleme aufgetreten. Wir versuchen es allerdings später noch einmal. Falls diese Meldung weiter erscheint und Sie im Internet suchen oder weitere Supportinformationen erhalten möchten:
Funktionsupdate für Windows 10, Version 1903 – Fehler 0xc1900223
Wie gehe ich vor, um das Update vollständig zu installieren?
Geschrieben in: Windows 10 11:24, 02. Januar 2020
Beitrag teilen:
Antworten (5)
  • Akzeptierte Antwort

    10:03, 03. Januar 2020
    Hallo Computermaus,

    laut Microsoft bedeutet der Fehlercode nur, dass es beim Download bzw. der Installation zu einem Fehler gekommen ist und dass keine weitere Aktion erforderlich ist. Üblicherweise taucht dieser Fehler auf, wenn Sie den PC herunterfahren, während im Hintergrund gerade die Update-Daten heruntergeladen oder installiert werden, es verbirgt sich also in der Tat nichts ungewöhnliches dahinter.

    Allerdings sollten auf diese Weise fehlgeschlagene Updates dann spätestens beim zweiten oder dritten Versuch erfolgreich installiert werden – ein Blick in den Update-Verlauf gibt Aufschluss, ob das passiert ist.

    Starten Sie die Update-Suche/Installation doch einmal von Hand und warten dann ab, bis die ausstehenden Updates abgeschlossen wurden. Klappt das?

    Falls nicht, können Sie Ihr Windows auch einmal von Hand auf die Version 1909 aktualisieren: Deinstallieren (!) Sie dazu Ihr Antiviren-Programm (sofern Sie nicht den Windows Defender einsetzen) und rufen Sie anschließend im Browser die Adresse https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10 auf. Klicken Sie auf der Seite auf "Jetzt aktualisieren", und starten Sie das daraufhin heruntergeladene Installationsprogramm. Folgen Sie den weiteren Schritten, um die neueste Windows-Version auf Ihrem PC zu installieren.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    12:44, 03. Januar 2020
    Hallo Herr Koch,

    im Updateverlauf ist zu sehen, dass Version 1903 seit 11.11.19 erfolglos mit Fehler 0x80240034 installiert wurde.
    Version 1909 wurde mit selben Fehler am 15.12.19 versucht zu installieren.

    Über die Update-Suche/Installation wurden beide Versionen bei Installation wird vorbereitet bei 88 % abgebrochen.

    Als Antivirenprogramm habe ich Avast Pro Antivirus installiert.
    Da diesen Monat neu zu bezahlen ist, meine Frage: Reicht der Windows Defender?
    Dann würde ich nicht verlängern und brauche mir keinen Kopf darüber zu machen, wie ich ihn nach der Deinstallation wieder drauf bekomme - mit meinen Zugangsdaten, die ich erst suchen muss, da sonst alles automatisch geht.
    Reicht bei der Deinstallation die Bordmittel von Windows? Ich habe im Windows-Handbuch gelesen, dass damit nicht alles korrekt deinstalliert wird.

    Liebe Grüße

    Ines
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    10:27, 06. Januar 2020
    Hallo Ines,

    ja, der Windows Defender reicht als Virenschutz mittlerweile vollkommen aus. Microsoft hat das Programm über die Jahre stetig verbessert, sodass dabei ein vollwertiges und leistungsfähiges Virenschutzprogramm herausgekommen ist. Der größte Vorteil besteht jedoch darin, dass es beim Windows Defender nicht zu Wechselwirkungen mit den Systemfunktionen (Update, Backup usw.) kommt.

    Die Deinstallation von Avast mit Bordmitteln reicht im Normalfall aus. Schwieriger könnte es werden, wenn Sie irgendwann in Zukunft einmal ein anderes Antivirenprogramm installieren möchten. Das erkennt eventuell übriggebliebene Registry-Einträge und verweigert den Dienst. Da ist dann die Reinigung mit einem Avast-Tool erforderlich.

    Was das Problem mit Ihren Updates angeht, so steckt sehr wahrscheinlich auch Ihr Sicherheitsprogramm dahinter. Siehe dazu meine Antwort unter https://club.computerwissen.de/qa/w-10-update#antworten-63654. Mit der Deinstallation von Avast besteht eine gute Chance, dass auch die Updates wieder laufen.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    18:13, 07. Januar 2020
    Hallo Herr Koch,

    ich habe am Sonntag den Avast mit der aus dem Internet heruntergeladenen avastclear.exe (oder so ähnlich) gelöscht.
    Beide Updates blieben über Update suchen/Installieren wieder bei 88 % hängen.
    Über Ihren Microsoft-Link habe ich die Installation nach 7 Sunden abschließen können.
    Leider ist als erstes von Microsoft meine Heimnetzgruppe entfernt worden.

    Ich hoffe, dass ich zukünftig wieder automatisch die Updates bekomme.
    Ansonsten habe ich ja Ihren Link und muss viel Zeit investieren.

    Vielen Dank!

    Liebe Grüße
    Ines
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    10:16, 08. Januar 2020
    Hallo Ines,

    ja, leider wird die Heimnetzgruppe nicht länger unterstützt, es ist insofern normal, dass sie nicht mehr existiert.

    Ab jetzt sollten die Updates wieder normal funktionieren. Falls es zu Problemen kommt, melden Sie sich einfach mit den Fehlercodes.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »