Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Hallo zusammen ,

ich erhalte mit der Version 1909 ( seit Montag dieser Woche im Einsatz ) eine Meldung zu dem NET FRAMEWORK3.5 --> siehe Blatt 1 vom Anhang
Blatt 2 vom Anhang enthält die Informationen über den Rechner sowie WINDOWS
Blatt 3 vom Anhang enthält die Informationen über die WINDOWS FEATURES
Verrtragen sich NET-FRAMEWORK 3.5 und 4.8 gleichzeitig ??
Was soll / kann / darf / muß ich für diesen Fall umsetzen ??

Blatt 4 vom Anhang enthält die Informationen vom WINDOWS UPDATE KB4532693
es läßt sich nicht einspielen -- trotz diverser Versuche
auch das KB4535996 bereitet trotz diverser Versuche Schwierigkeiten
Was ist hier aus Expertensicht erforderlich / notwendig ???

Vielen Dank für Ihre Bemühungen.

MfG aus Berlin von Thomas Minski
Geschrieben in: Windows 10 14:50, 10. März 2020
Beitrag teilen:
Antworten (7)
  • Akzeptierte Antwort

    10:55, 11. März 2020
    Hallo Herr Minski,

    Windows bietet Ihnen in der Meldung zu .NET Framework 3.5 ja direkt an, das Programm herunterzuladen und zu installieren. Dem sollten Sie einfach folgen – die beiden Versionen von .NET Framework kommen sich nicht ins Gehege.

    Der Update-Fehler 080070002 bedeutet, dass Windows einige der für ein Update benötigten Daten/Dateien nicht findet. Was Sie dagegen tun können, zeigt zum Beispiel der Beitrag unter https://www.heise.de/tipps-tricks/Fehler-0x80070002-was-Sie-dagegen-tun-koennen-4478985.html.

    Bevor Sie sich jedoch an eine Problemlösung begeben, empfehle ich Ihnen, zunächst noch einmal einige Wochen zu warten. Das bei Ihnen gescheiterte Kumulative Update hat nämlich die unangenehme Eigenschaft, in einigen Fällen Probleme mit den Benutzerkonten zu verursachen (siehe https://www.borncity.com/blog/2020/02/13/windows-10-update-kb4532693-killt-benutzerprofil/). Insofern ist es sinnvoll, entweder ganz auf das Update zu verzichten oder auf eine neuere Version zu warten.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    18:55, 11. März 2020
    Moin + Hallo Herr Koch ,

    erstmal vielen Dank für Ihre Antwort.
    Aus meiner bescheidenen Sicht heraus scheint mit der WINDOWS 10 Version 1909 etwas nicht ganz koscher zu sein !!
    Heute wollte das WINDOWS UPDATE nicht mehr das KB4532693 einspielen -- sondern das KB4540673. Dies scheiterte ebenfalls mit dem Fehlercode 0x8007002.
    Ich habe den WINDOWS UPDATE erstmal ausgesetzt und zwar bis 18-03-2020.
    Das UPDATE KB890830 ( Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software X(64) wurde einwandfrei installiert.

    Desweiteren gab es bei der Installation von NET FRAMEWORK 3.5 auch einen Installationsfehler 0x80070002.

    Was ist bzw. was wäre zu tun -- abwarten und Tee trinken ????

    Vielen Dank für Ihre Bemühungen.

    Mit freundlichen Grüßen aus Berlin von Thomas Minski

    @) am Rande zur Information vermerkt:
    bei der Version 1903 von WINDOWS 10 mit der KB4540673 auf einem zweiten Rechner gab es keinerlei Fehlermeldungen; es wurde alles einwandfrei herunter geladen und installiert !! ?? !!

    wie lange kann ich theoretisch die Version 1909 aussperren -- gibt es in der nahen
    Zukunft einen Zwangsumstieg auf die Version 1909 ????
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    10:48, 12. März 2020
    Hallo Herr Minski,

    was Sie gegen den Fehler 0x80070002 unternehmen können, steht in dem Beitrag, den ich Ihnen oben verlinkt habe. Ich würde allerdings die Reihenfolge der Maßnahmen ändern:

    - Führen Sie die Windows Update-Problembehandlung durch.
    - Entfernen Sie die zuvor heruntergeladenen Update-Dateien, um einen neuen Download zu provozieren.
    - Überprüfen Sie Datum und Uhrzeit.

    Sie brauchen Windows 10 1909 nicht auszusperren, weil der Fehler andere Ursachen hat.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    14:29, 17. März 2020
    Moin + Hallo Herr Koch ,
    ein lütter Nachklapp zu diesem Thema:
    die von Ihnen empfohlenen Maßnahmen habe ich ausgeführt --
    allerdings kein kontruktives Ergebnis erhalten.
    WINDOWS 1909 lehnt nun auch das UPDATE KB4551762 ab;
    dieses ließ sich in der Version 1903 einwandfrei installieren.

    Irgendwie bin ich mit meinem bescheidenen Latein am Ende !!
    Mit virtuellem Ellbogen Gruß aus Berlin von Thomas Minski

    @) meine Skepsis bezüglich der Version 1909 ist am steigen !!!!!
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    10:00, 18. März 2020
    Hallo Herr Minski,

    wenn die bisher durchgeführten Maßnahmen nicht greifen, liegt wohl an anderer Stelle mit Ihrem System etwas im Argen. Deshalb würde ich Ihnen als Nächstes eine Systemreparatur empfehlen:

    - Tippen Sie den Begriff Eingabeaufforderung ins Suchfeld der Taskleiste ein und klicken Sie im Suchergebnis rechts auf "Als Administrator ausführen".
    - Tippen Sie im nächsten Fenster den Befehl

    Dism /Online /Cleanup-Image /CheckHealth

    ein und drücken Sie abschließend die Enter-Taste (Achtung: vor jedem Schrägstrich muss ein Leerzeichen stehen).
    Nach Abschluss fahren Sie mit Eingabe des Befehls

    dism.exe /online /cleanup-image /scanhealth

    fort und drücken erneut die Enter-Taste. Zum Schluss führen Sie das Ganze mit dem Befehl

    dism.exe /online /cleanup-image /restorehealth

    durch.

    - Tippen Sie anschließend den Befehl sfc /scannow ein und drücken die Enter-Taste. Windows wird daraufhin alle Systemdateien auf ihre Integrität prüfen und bei Bedarf reparieren. Sollte am Ende die Meldung erscheinen, dass nicht alle Fehler beseitigt werden konnten, starten Sie den PC neu und führen Sie sfc /scannow erneut durch. Es kann im Einzelfall etliche Durchläufe brauchen, bis keine Fehler mehr gemeldet werden.

    Sollte das alles zu keinem Ergebnis führen, bleibt eigentlich nur noch eine Reparaturinstallation Ihres Windows-Systems. Wie Sie die durchführen, ist ausführlich unter https://www.deskmodder.de/wiki/index.php?title=Inplace_Upgrade_Windows_10_schnell_reparieren erklärt.

    Nutzen Sie für die Reparaturinstallation unbedingt eine Windows-10-DVD (oder USB-Stick) mit der Version 1909 – also mit der auf Ihrem PC installierten Windows-Version. Die DVD/den USB-Stick können Sie sich bei Bedarf mithilfe des Media Creation Tools (Download unter https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10) kostenlos selbst erstellen.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    18:35, 19. März 2020
    Moin + Hallo Herr Koch ,

    erstmal vielen Dank für Ihre Mail.
    Die genannten Aktionen habe ich ausgeführt -- Verweis auf den Anhang.
    Es war nicht sonderlich von Erfolg gekrönt. Am besten werfen Sie einen Blick in das Txt-Dokument. Vielen Dank schon jetzt im Voraus.
    Ich habe die COMMAND Ergebnisse sowie die LOG Datei in den Anhang gepackt.
    Es scheint ja doch einiges faul im Staate Dänemark zu sein.
    Nun ja -- eine Reparaturinstallation habe ich noch nie gemacht und habe dezente Manschetten diesbezüglicher Art. Für die Spezialisten wie Sie dürfte dies wohl ein täglich Brot sein ?? Was kann mir im schlimmsten Fall passieren: der Rechner funktioniert nicht mehr und ich habe ihn geschrottet ??
    Anmerkung am Rande: der betroffene Rechner wurde Anfang März 2020 von WINDOWS ( SHOP in Berlin ) komplett neu aufgebaut , da er sich zuvor komplett zerstört hatte.
    Mit dezenter Verzweiflung und Frust aus Berlin mit dem virtuellen Ellbogen-Gruß.
    Thomas Minski

    @) meine Rechner verhalten sich derzeit wie das CoVid 19 Virus:
    1909 läßt sich nicht UPDATEN
    1903 hat Speicherfehler / Prozeßfehler / -- läßt sich aber wieder neu starten --
    die Frage ist nur wieder lange noch -- wurde ebenfalls von WINDOWS neu aufgebaut
    dieshalb mein dezenter Frust ------------------------
    soviele Datensicherungen meiner Anwendungs-Daten wie derzeit habe ich noch nie gemacht !!!!!!!!!!!!!!!!
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    10:37, 20. März 2020
    Hallo Herr Minski,

    ich habe mir gerade einmal Ihre Datei angeschaut: Das DISM-Programm stößt auf genau denselben Fehler wie auch die Update-Funktion. In Ihrem System fehlen Dateien, die Windows zur Durchführung des Updates bzw. für den Reparaturprozess braucht.

    Die Frage ist: Warum fehlen Ihrem System diese Dateien? Oft sind sogenannte "Tuning"- oder "Cleaning"-Programme (zum Beispiel AVG TuneUp oder Ashampoo WinOptimizer) für so etwas verantwortlich. In ihrem Bemühen, das System zu "optimieren", löschen diese Programme Dateien schlicht an der falschen Stelle. Dazu gehören auch sogenannte "Reparatur"-Programme wie Reimage Advanced System Repair, die einhellig als "unerwünscht" eingestuft werden.

    Falls Sie also ein derartiges Tuning-, Cleaning- oder Reparatur-Programm einsetzen, empfehle ich Ihnen dringend, sie zu deinstallieren und nicht wieder einzusetzen.

    Natürlich ist auch denkbar, dass ein Schadprogramm die fehlenden Dateien gelöscht hat. Um das auszuschließen, sollten Sie den PC mit einem Notfall-Medium untersuchen (siehe zum Beispiel https://support.eset.com/de/kb3509-wie-nutze-ich-eset-sysrescue-live-um-meinen-computer-zu-bereinigen).

    Die Reparaturinstallation ist letztendlich nichts anderes als die übliche Upgrade-Installation, die Sie alle halbe Jahre bei Ankunft der neuen Windows-Version durchführen. Nur dass in diesem Fall beide Windows-Versionen gleich sind und einfach das System in seinen Komponenten neu auf die Festplatte geschrieben wird. Sie brauchen die Installation nur zu starten (vorher unbedingt (!) Antivirenprogramm deinstallieren) und den weiteren Schritten zu folgen. Insofern besteht kein Grund, davor Angst zu haben. Falls unterwegs etwas nicht funktioniert, dreht das Installationsprogramm den Prozess um und kehrt zum Ausgangszustand zurück.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)

    P.S.: Egal, was Sie anstellen: Mit Windows "schrotten" Sie Ihren Rechner auf keinen Fall. Ihr Betriebssystem kann in einen nicht mehr funktionsfähigen Zustand geraten, aber das lässt sich durch eine Neuinstallation in jedem Fall beheben. Und das Wichtigste – Ihre persönlichen Daten – haben Sie ja gesichert.
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »