Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Lieber Her Beisecker,
ich freue mich jedes Mal, wenn ich ein neues Heft vom "Ihr PC-Pannenhelfer" erhalte.
Alle Beiträge sind verständlich erklärt und sehr hilfreich. Der PC-Pannenhelfer, den ich schon lange beziehe, ist einfach Klasse.
Nun zu meiner Frage:
Wenn ich, wie im Artikel beschrieben, im Fenster "Ausführen" den Befehl:
perfmon /Report starte, erhalte ich folgende Fehlermeldung:

Fehler beim Generieren des Berichts.
Die Anforderung wurde vom Operator oder Administrator zurückgewiesen.

Mein System: Windows 8.1-Update
Ich bin als Administrator angemeldet.

Herzliche Dank für eine Antwort.
Josef Schreiner
Geschrieben in: Windows 8 17:29, 13. April 2015
Beitrag teilen:

Akzeptierte Antwort

21:44, 13. April 2015
Lieber Herr Schreiner,

der Befehl perfmon /report funktioniert in Windows 7 und 8, in Windows 8.1 ist er dagegen etwas "eigenwillig".

Daran ändert auch nichts, wenn Sie das vorinstallierte Administrator-Konto aktivieren oder die Eingabeaufforderung mit Administrator-Rechten aufrufen.

Hinweis: Der Vorschlag von Herrn Hahn ist grundsätzlich richtig bei Programmen, die Admin-Rechte benötigen. Die vorgeschlagene Methode hilft dann bei Windows 8.1/8/7/ Vista, aber nicht immer und insbesondere nicht in diesem Fall.

Microsoft hat das besondere Verhalten von perfmon bei Windows 8.1 im eigenen Forum als Fehler bezeichnet und eine Änderung mit einem Update in Aussicht gestellt. Eine solche Korrektur ist bislang nicht erfolgt.

Es gibt jedoch eine andere Methode:

1. Rufen Sie wie beschrieben mit Windows+R den Ausführen-Dialog auf und geben Sie perfmon ein.

2. Öffnen Sie in der Leistungsüberwachung die "Datensammlersätze" und dann "System".

3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste entweder "System Diagnostics (Systemdiagnose)" oder "System Performance (Systemleistung)" an, je nachdem welchen Bericht Sie möchten.

4. Klicken Sie auf "Starten".

5. Öffnen Sie "Berichte" und "System". Sie finden nun unter "System Diagnostics" oder "System Performance" den Bericht.

So weit so gut. Jetzt machen Sie mal folgenden Test:

1. Sie rufen wie beschrieben mit Windows+R das Ausführen-Fenster auf.

2. Geben Sie wie beschrieben perfmon /report ein.

3. Ignorieren Sie die Fehlermeldung, machen Sie das Fenster einfach zu.

4. Rufen Sie wieder das Ausführen-Fenster auf und geben Sie perfmon ein.

5. Öffnen Sie "Berichte", "System" und "System Diagnostics". Achten Sie jetzt auf die Uhrzeit des zuletzt angelegten Berichts.

Was fällt Ihnen auf? Der Bericht wurde trotz Fehlermeldung angelegt.

Schlussfolgerung: Microsoft hat in Windows 8.1 einen Fehler eingebaut und trotz Hinweisen von Anwendern im Forum nicht korrigiert.

Und was machen wir armen Anwender nun?

Die Lösung: Wechseln wir zu Windows 10, denn da funktioniert es!

Honi soit qui mal y pense (Ein Schelm, der Böses dabei denkt)

Viele Grüße
Michael Beisecker
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Antworten (2)
  • Akzeptierte Antwort

    18:46, 13. April 2015
    Lieber Herr Hahn,
    herzlichen Dank für die schnelle Antwort.

    Es geht doch nicht um das Kommandofenster (Eingabeaufforderung), sondern um "Ausführen" - Windows-Taste + R - wie im Artikel beschrieben.

    Wie startet man "Ausführen" als Administrator?

    Im Artikel wird darauf auch nicht hingewiesen.

    Zum Test habe ich die Eingabeaufforderung als Administrator gestartet und den
    Befehl: perfmon /report eingegeben.

    Es erscheint wieder die Fehlermeldung:
    Fehler beim Generieren des Berichts.
    Die Anforderung wurde vom Operator oder Administrator zurückgewiesen.

    Herzliche Grüße
    Josef Schreiner
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    offline
    18:04, 13. April 2015
    Hallo Herr Schreiner,

    aus der Antwort "... wurde vom ... Administrator zurückgeweisen." schließe ich, dass Sie das Kommando-Fenster nicht mit erhöhten Rechten gestartet haben.
    Gerade weil Sie schreiben "Ich bin als Administrator angemeldet" hier ein Hinweis von mir:
    Seit Windows Vista haben "Administratoren" nach dem Starten von Windows gegenüber einfachen Benutzern keine erhöhten Rechte, im Gegensatz zu XP und früheren Versionen von Windows. Mitglieder der Gruppe Administratoren können (und müssen) sich bei jedem Programmaufruf die höheren Rechte geben, in dem Sie das Programm Als Administrator aufrufen.

    VG
    Norbert Hahn
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »