Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Hallo !

Ich habe folgendes Problem, da mein Windows 10 nicht mehr funktioniert und auch mit einfachen Mitteln nicht zu reparieren ist, will ich die Festplatte total löschen. Dabei soll alles gelöscht werden auch der Startsektor.
Welches Programm eignet sich dazu besonders, und mit welchen Programm läßt sich der Startsektor wieder erstellen bevor ich Windows 10 neu installiere.
Als ich in meiner Fritz-Box die DNS Einträge ändern wollte erhielt ich von meiner Fritz Box den Hinweis das ich nur Einträge bis 250 vornehmen könnte. Welche DNS Server sind da geeignet um eine schnelle Übertragung der Daten zu ermöglichen.
Wie können Sie mir Helfen?

Peter Sachse

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Geschrieben in: Windows 10 17:29, 25. April 2020
Beitrag teilen:
Antworten (2)
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    offline
    14:17, 26. April 2020
    Hallo Herr Sachse,

    es gibt in Windows ein Programm namens diskpart.exe, das Sie mit Admin-Rechten starten müssen.
    https://www.diskpart.com/de/windows-10/diskpart-befehle-unter-windows-10-verwenden.html

    Im ersten Schritt müssen Sie die Platte auswählen, die Sie "bearbeiten" wollen:
    list disk
    zeigt die vorhandenen Platten an.
    select disk 0
    (hier die bei Ihnen zutreffende Nummer eintragen).
    Im zweiten Schritt rufen Sie das Kommando
    clean
    auf, das die Platte in einen jungfräulichen Zustand versetzt.
    Fertig.

    Ich weiß nicht, ob es Windows gestattet, das Ast abzusägen, auf dem es sitzt. Wenn sich das Programm weigert, müssen Sie es von der Windows-DVD oder dem USB-Stick starten.

    Bei der dann erreichten jungfräulichen Zustand müssen Sie nichts weiter einrichten, denn alles Nötige erledigt das Installationsprogramm von Windows. Es verwendet dabei automatisch für Ihren Rechner sinnvolle Einstellungen.

    Zu DNS-Server kann ich nichts schreiben, weil diese an der Geschwindigkeit der Datenübertragung nichts ändern. ABER:
    Bei meiner Fritzbox habe ich als DNS-Server die (Mehrzahl) der Deutschen Telekom eingestellt, weil diese mich mit IP versorgt. Auf meinen Rechnern habe ich als DNS-Server den von Google (8.8.8.8) und die Fritzbox eingestellt.

    VG
    noha
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    09:38, 27. April 2020
    Hallo Herr Sachse,

    es ist gar nicht erforderlich, die Festplatte vor der Installation von Windows 10 zu löschen. Wenn Sie Windows komplett neu installieren möchten, starten Sie den PC ohnehin von einem Windows-10-Medium und wählen dann die "benutzerdefinierte Installation" aus.

    Nach Auswahl der Installationssprache und gegebenenfalls der Eingabe des Lizenzschlüssels erscheint der Schritt zur Auswahl des Installationsziels – also der für Windows 10 vorgesehenen Festplatte/Partition. Hier erhalten Sie alle Werkzeuge an die Hand, um die Zielfestplatte zu formatieren, Partitionen zu löschen oder neu anzulegen usw.

    Löschen Sie hier einfach die nicht mehr benötigten Partitionen, dann befindet sich die Festplatte im jungfräulichen Zustand.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »