Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit Monaten habe ich ein Problem.
1. In einigen Programmen kommt plötzlich die Fehlermeldung "keine Rückkopplung" und der PC friert ein. Nach ca 15 sec erlischt die Meldung, kommt aber gleich wieder und der PC friert wieder ein. Eine Fortstzung der Arbeit ist nicht möglich.
Konkretes Beispiel:
Seit einigen Monaten kommt im Bildbearbeitungsprogramm "Uled PhotoImpact X3" o. g. Meldung bereits, wenn ich ein Bildchen und etwas Text hereingestellt habe. Der PC friert ein und nichts geht mehr. Ich finde keine Lösung. Ich habe das Programm auch mehrfach neu intalliert, ohne Erfolg.
Ich habe auf C:\ noch 16 GB freien Speicher.

2. Ist es ohne Folgen möglich, um Speicher frei zu bekommen, auf C:\ Windows old zu löschen?

Ich würde mich auf eine baldige Antwort freuen, denn die Geburtstagseinladungen, die ich gerade auf PhotoIimpact erstellen will, müssen jetzt umgehend raus.

MfG
Manfred Müller
Geschrieben in: Windows 10 10:03, 21. Dezember 2017
Beitrag teilen:
Antworten (3)
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    offline
    14:11, 21. Dezember 2017
    Hallo Herr Müller,

    in https://www.deskmodder.de/wiki/index.php?title=Datentr%C3%A4gerbereinigung_Windows_10_Alte_Daten_richtig_l%C3%B6schen ist beschrieben, mit welchem Werkzeug Sie das Verzeichnis löschen können.

    Zum Einfrieren:
    Gerade bei Laptops zieht die Belüftung der CPU viel Staub in das Gerät, so dass man einmal pro Jahr das Gerät öffnen und den Kühlkörper der CPU und den Ventilator von Staub befreien soll. Es hängt vom Hersteller und Modell ab, welche Schrauben Sie zum Öffnen herausdrehen müssen.

    Wenn die CPU überhitzt - bei Bildbearbeitung wird die CPU stark beansprucht - wird sie zum Schutz stark herunter getaktet. Das kommt einem Einfrieren gleich.

    VG
    noha
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    20:33, 09. Januar 2018
    vielen Dank "noha". Es geht um meinen PC, nicht um einen Laptop. Ich habe umgehend meinen PC gesäubert und blitz lank gemacht. Leider ist der Feher noch da. Trotzdem vielen Dank für Deinen Beitrag.
    MMüller
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    14:04, 10. Januar 2018
    Hallo Herr Müller,

    da das Problem mit der Überhitzung auch im normalen Betrieb auftritt, ist es denkbar, dass ein Programm im Hintergrund ständig Ihren PC auslastet. Starten Sie einmal den Taskmanager und schauen Sie auf der Registerkarte "Prozesse" die aktiven Programme/Prozesse an. Falls nötig, klicken Sie zuerst auf "Mehr Details", um sich alle Inhalte des Taskmanagers anzeigen zu lassen.

    Sollten Sie ein Programm entdecken, dass eine ungewöhnlich hohe Prozessorlast verursacht, versuchen Sie doch einmal, es zu deinstallieren bzw. es auf der Registerkarte "Autostart" des Taskmanagers zu deaktivieren.

    Falls Sie auf der Registerkarte "Leistung" eine hohe Auslastung des Prozessors erkennen, in der Liste mit den Prozessen aber nichts zu sehen ist, besteht der Verdacht einer Vireninfektion. In dem Fall arbeitet das Schadprogramm im Hintergrund, hat sich aber vor dem System getarnt. Hier sollten Sie Ihren PC einmal mit einem Notfall-Medium auf Schadprogramme scannen (siehe https://club.computerwissen.de/qa/pka-trojaner#antworten-5019).

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »