Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Frage an die Redaktion:

Ich habe einen Asus Laptop, auf dem Windows10 installiert ist (64bit). Das aktuelle Update 1809 ist auch bereits installiert.

Seit einigen Wochen (vielleicht gar Monaten, mir ist es jedoch nicht vorher aufgefallen) kann ich jedoch

• keine neuen Apps auf meinem Windows 10 Rechner installieren, die Installation bricht mit der Fehlermeldung „Code: 0x80070057“. bzw.
• bei vorhandenen Apps brechen die Updates mit der gleichen Fehlermeldung ab.

Vereinzelt erfolgen jedoch Installationen bzw. Updates. Das Ganze ist für mich nicht mehr nachvollziehbar und ich kann keinen Zusammenhang mit einem Windows Update oder anderen Installationen erkennen.

Ich könnte verzweifeln und habe viele Hinweise aus dem Internet versucht umzusetzen, jedoch ohne Erfolg.

Können Sie mir helfen?
Geschrieben in: Windows 10 10:32, 27. November 2018
Beitrag teilen:
Antworten (9)
  • Akzeptierte Antwort

    13:38, 27. November 2018
    Hallo Herr Tack,

    bevor ich Ihnen etwas gegen den Fehler empfehle: Was haben Sie denn schon unternommen, um das Problem zu beheben?

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    14:51, 27. November 2018
    Hallo Herr Koch,

    habe im Internet versucht, die dort gegebenen Ratschläge, die ich aber überwiegend nicht nachvollziehen konnte, da sich diese fast überwiegend auf Windows 7 u.a. bezogen nicht aber auf Windows 10.
    Kann Ihnen leider im Detail auch nicht mehr sagen, was ich so gelesen und probiert habe. Viel war es sicherlich nicht.

    Haben Sie eine Lösung? Wäre super.

    Vielen Dank und viele Grüße
    Wolfgang Tack
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    17:02, 27. November 2018
    Hallo Herr Tack,

    verwenden Sie das Sicherheitsprogramm eines Drittherstellers? Also G-Data, Kaspersky, Norton o.Ä.? Wenn ja, versuchen Sie einmal, das Programm testweise zu deinstallieren. Keine Sorge: Der Windows Defender und die Windows Firewall sorgen auch ohne zusätzliches Sicherheitsprogramm für ausreichenden Schutz.

    Falls Sie ein sogenanntes "Tuning"-Programm (AVG TuneUp, Ashampoo WinOptimizer o.Ä.) verwenden: Machen Sie die Änderungen des Programms mithilfe der "Zurücksetzen"-Funktion rückgängig und deinstallieren Sie es anschließend.

    Anschließend sollten Sie einmal die Windows-Update-Problembehandlung durchführen. Das Programm können Sie unter https://support.microsoft.com/de-de/help/4027322/windows-update-troubleshooter kostenlos herunterladen.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    20:55, 27. November 2018
    Hallo Herr Koch,

    habe Kaspersky deinstalliert, "Tuning-Programme" habe ich nicht im Einsatz.
    Danach habe ich die Problembehandlung umgesetzt.
    Alles ohne Erfolg.
    ES bleibt wie es ist.

    Mfg
    Wolfgang Tack
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    11:45, 28. November 2018
    Hallo Herr Tack,

    eventuell fassen Sie bei Kaspersky noch einmal mit dem Kaspersky Removal Tool nach (kostenloser Download unter https://www.kaspersky.de/downloads/thank-you/free-virus-removal-tool), um das System tatsächlich ganz von den Programmspuren zu bereinigen.

    Darüber hinaus sollten Sie einmal eine Systemreparatur mit dem DISM-Befehl ausprobieren:

    Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Start-Symbol und dann im aufklappenden Menü auf "Eingabeaufforderung (Administrator). Tippen Sie im nächsten Fenster den Befehl

    Dism /Online /Cleanup-Image /CheckHealth

    ein und drücken Sie abschließend die Enter-Taste (Achtung: vor jedem Schrägstrich muss ein Leerzeichen stehen).
    Nach Abschluss fahren Sie mit Eingabe des Befehls

    dism.exe /online /cleanup-image /scanhealth

    fort und drücken erneut die Enter-Taste. Zum Schluss führen Sie das Ganze mit dem Befehl

    dism.exe /online /cleanup-image /restorehealth

    durch.

    Tippen Sie anschließend den Befehl sfc /scannow ein und drücken die Enter-Taste. Windows wird daraufhin alle Systemdateien auf ihre Integrität prüfen und bei Bedarf reparieren. Sollte am Ende die Meldung erscheinen, dass nicht alle Fehler beseitigt werden konnten, starten Sie den PC neu und führen Sie sfc /scannow erneut durch. Es kann einige Durchläufe brauchen, bis keine Fehler mehr gemeldet werden.

    Ich drücke Ihnen die Daumen!

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    07:05, 29. November 2018
    Guten Morgen Herr Koch,

    ich verstehe 2 Dinge nicht.

    Bin Ihrem Link wegen "Kaspersky Removal Tool" gefolgt und was passierte:
    Er installierte Kaspersky neu...
    Ich habe Ihre Aussage so verstanden, starten und schauen, das tatsächlich keine Programmspuren mehr vorhanden sind.

    Die von Ihnen beschriebenen Schritte zur Systemreparatur mit dem DISM-Befehl habe ich ausgeführt, jedoch erfolglos.

    Sie schreiben: "...aufklappenden Menü auf "Eingabeaufforderung (Administrator).." .
    Ich bin als Administrator angemeldet und bei mir kommt kein Menü "Eingabeaufforderung"... ich gehe davon aus, dass Sie hier "Ausführen" meinen.
    Ich nutze Windows 10, weiß daher nicht, ob Sie Ihre Aussage eventuell auf andere Versionen beziehen.

    Habe dann unter "Ausführen" alles gemacht, was Sie beschrieben haben, Schritt für Schritt. Es kamen keinerlei Reaktionen des Systems auf die Schritte. Spätestens jedoch bei "sfc /scannow" hatte ich dann eine Reaktion erwartet, aber trotz - auch langer -Wartezeiten passierte nichts, absolut nichts.
    Ich habe nochmals alles kontrolliert, nochmals genauso eingegeben, wie von Ihnen beschrieben, den PC neu gestartet... Ergebnis blieb immer das Gleiche.

    Was läuft falsch oder???

    Vielen Dank und freundliche Grüße
    Wolfgang Tack
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    12:51, 29. November 2018
    Hallo Herr Tack,

    Verzeihung, ich habe Ihnen bei dem Kaspersky-Tool wohl eine veraltete Version genannt. Versuchen Sie es einmal mit dem Tool unter https://support.kaspersky.com/de/common/uninstall/1464. Falls Ihnen das Programm nichts mehr zum Löschen anbietet, ist alles in Ordnung und wir können diese Fehlerquelle abhaken.

    Einmal abgesehen davon: Oft sieht der Programmverlauf solcher Deinstallations-Programme dem einer Installation verblüffend ähnlich. Eventuell haben Sie sich davon ins Bockshorn jagen lassen. Auch hinter dem ersten Link verbirgt sich definitiv ein Tool zur Entfernung von Kaspersky-Programmen.

    Auch wenn Sie als Administrator bei Windows angemeldet sind, erhalten die gestarteten Programme per se keine Administrator-Berechtigungen. Die müssen Sie als Anwender erst zuteilen bzw. freigeben. Insofern gibt es die Funktion, Programme "Als Administrator" zu starten.

    Der entscheidende Trick in meiner Anleitung ist der, zuerst mit der RECHTEN Maustaste auf das Start-Symbol zu klicken. Daraufhin öffnet sich ein Menü, in dem Sie den Befehl "Eingabeaufforderung (Administrator)" finden. Wenn sich das Fenster der Eingabeaufforderung (schwarzer Hintergrund) geöffnet hat, geht es dann wie beschrieben weiter.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    13:40, 29. November 2018
    Hallo Herr Koch,

    habe nun Ihren neuen LINK umgesetzt und alles entfernt, wenn überhaupt noch was da war.

    Dann habe ich mit der RECHTEN Maustaste auf das Start-Symbol geklickt.... das hatte ich auch schon bei meiner Antwort gestern geschrieben. Bei mir kommt aber kein Befehl "Eingabeaufforderung". Ich habe Ihnen mal den Screenshot angehangen.

    Bei mir gibt es nur "Ausführen" und über diesen Weg habe ich es nochmals erfolglos versucht. Es passierte nichts.

    Irgendwo ist doch da noch ein Wurm drin.

    Viele Grüße Wolfgang Tack
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    10:44, 03. Dezember 2018
    Hallo Herr Tack,

    ah, okay, offenbar ist der Befehl für die Eingabeaufforderung bei Ihnen nicht mehr im Win-X-Menü enthalten.

    Dann rufen Sie die Eingabeaufforderung so auf: Tippen Sie cmd ins Suchfeld der Taskleiste ein. Dann klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Suchtreffer Eingabeaufforderung und dann im aufklappenden Menü auf "Als Administrator ausführen".

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »