Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

doosan
VIP
doosan
offline
Hallo Herr Koch,

Vielen dank für Ihre Ratschläge. Ich glaube nun die Ursache gefunden zu haben warum sich mein Rechner immer wieder "aufgehängt" hat. Nach einem Telefonat mit meinem ehemaligen Arbeitskollegen von dem ich den Rechner habe. Sagte er mir, daß er auch diese Probleme hatte und er habe damals die Arbeitsspeicher untereinander getauscht.

Das habe ich nun auch getan. Jeden Tag eine andere Zusammenstellung der 4 Bänke

Nun läuft er mit 2 Bänken ( 4 GB) recht zuverlässig und auch der Start klappt ohne, daß sich das Winlogo aufhängt oder stottert. warum der eine RAM Baustein spinnt mit den anderen keine Ahnung, alleine lief er auch. Dies nur für Sie zur Info, falls mal jemand mit einem ähnlichen Problem kommt.Kann es sein dass vielleicht das Motherbord einen Fehler hat, denn nur bei den ersten beiden Rambänken läuft der Rechner

Ein kleines Problem habe ich doch noch. Ich hatte meinen Logitech Wingman Joystick angeschlossen und wollte mit der Installations cd die Treiberdaten überspielen. Es kam eine Fehlermeldung, daß es Probleme mit dem Betriebssystem geben könnte. Darauf hin habe ich die Installation abgebrochen und Treiber übers Internet geladen funktioniert auch. Nur habe ich jetzt immer ein Error Fenster am Desktop, daß ich die Logitech Wingman CD einlegen soll. Ich bringe diese Fenster nicht mehr los. es erscheint bei jeden Start neu
Geschrieben in: Windows 7 21:37, 22. September 2015
Beitrag teilen:
Antworten (3)
  • Akzeptierte Antwort

    09:12, 23. September 2015
    Hallo Doosan,

    haben Sie eventuell die CD aus dem Laufwerk genommen, bevor das Installationsprogramm vollständig beendet war? In dem Fall besteht Windows in der Tat immer wieder darauf, dass der Datenträger im CD-Laufwerk fehlt.

    Versuchen Sie also einfach mal, die CD einzulegen, die Meldung wegzuklicken und danach abzuwarten, bis wieder Ruhe einkehrt. Falls das Installationsprogramm noch einmal startet, beenden Sie es und werfen dann erst die CD aus.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    doosan
    VIP
    doosan
    offline
    15:27, 23. September 2015
    Habe ich schon gemacht, ohne Erfolg
    Die CD läuft ewig weiter ohne Reaktion
    Das LED am Laufwerk blinkt, aber am Bildschirm ist keine Aktivität zu sehen
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    09:49, 24. September 2015
    Hallo Doosan,

    verschwindet die dann Meldung, dass die CD im Laufwerk fehlt?

    Was passiert, wenn Sie noch einmal das Installationsprogramm auf der CD starten und dann (ohne Installation der Treiber) wieder beenden?

    Wird der Joystick im Geräte-Manager als installiert/betriebsbereit angezeigt?

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »