Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Hallo und Grüß Gott,

ich habe heute mehrere Mitteilungen von meinem Provider bekommen, dass eine anscheinend über eine meiner Mail-Accounts (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) versandte Nachricht nicht zugestellt werden konnte (s. Anhang).
Ich habe keine Nachricht verschickt - anscheinend ist der Account 'gekapert' worden und wird als Versandadresse genutzt. Mein Anti-Virus-Programm (G-Data) hat in den letzten Tagen zweimal einen Virus gemeldet, der automatisch gelöscht wurde.
Was ist zu tun?

Was habe ich gemacht? Ich habe nirgends draufgeklickt und habe das Passwort des genannten Accounts geändert.
Ich bitte um baldige Nachricht. Danke im Voraus.
Gruß aus Muc
Hermann Leutenbauer
Geschrieben in: Virenschutz 10:19, 16. März 2015
Beitrag teilen:

Akzeptierte Antwort

14:44, 17. März 2015
Hallo Herr Leutenbauer,

die Änderung des Passworts ist bei verdacht immer sinnvoll., Allerdings glaube ich da hat nur jemand versucht unter Ihrem namen eine Mail zu versenden. Man kann über einen beliebigen Mailserver - für den man natürlich die Rechte benötigt - Mails im namen von irgendjemand versenden. Dies bekommt der Besitzer der Mailadresse gar nicht mit. Ändern können Sie daran nichts, deshalb gibt es Blacklists für Server die durch solche nachrichten auffallen, diese werden dann von anderen Servern nicht entgegengenommen.

So wurde mit Ihrer Mailadresse (caracta@web.de) aber unter dem Namen volksbank@mail.volksbank.de eine Nachricht an thomas.strauss@hyponoe.at versendet. Der Mailserver für dei Emüpfängeradresse existiert entweder nicht, das kommt bei Spammails häufig vor, da dafür Mailadressen geraten werden. Oder der Mailserver für die Domain blockiert die Mail weil der Sendeserver auf einer Blackliste steht.

Sie haben nun über Ihren Provider die Mitteilung erhalten, das der Mailserver die Nachricht nicht angenommen hat. Diese Meldung hat ihr Provider erhalten, weil jemand Ihre Mailadresse als Absender eingetragen hat.

In Wirklichkeit ist das ganze noch viel komplizierter, aber ich hoffe Sie verstehen was geschehen ist.

Zur Meldung des Antivirenprogramms noch, wenn ein Antivirenprogramme einen Virus in einem Download oder einer Mail meldet und Sie dies löschen lassen, ist alles in Ordnung. das Programm hat Sie nur darüber informiert das es seiner Aufgabe nachgeht.

Mit freundlichen Grüßen,
Dirk Kleemann
google icon

Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
Jetzt bewerten

Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Antworten (0)
  • Es gibt noch keine Antwort zu diesem Thema
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »