Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Guten Tag noha,
vor einigen Tagen habe ich Ubuntu 18.04 installiert und seitdem "streikt" der Drucker, Canon Prixma IP 7250. In Ubuntu 16.04 hat er funktioniert und er arbeitet auch unter Windows 7 ohne Probleme. In der Druckerwarteschleife wird er als "angehalten" bezeichnet. Was muss ich tun?
Herzliche Grüße aus dem
vogtland
Geschrieben in: Linux 17:39, 15. Mai 2019
Beitrag teilen:

Akzeptierte Antwort

16:52, 10. Juni 2019
Guten Tag Herr Kleemann,

es ist geschafft, der Drucker arbeitet!

Mit Ihrer Hilfe und Ihrer Geduld ist es endlich gelungen, den Drucker wieder zum Arbeiten zu bringen. Dafür danke ich Ihnen recht herzlich.

Mit freundlichen Grüßen aus dem
Vogtland.
google icon

Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
Jetzt bewerten

Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Antworten (11)
  • Akzeptierte Antwort

    19:45, 15. Mai 2019
    Hallo vogtland,

    unter Windows und auch unter Ubuntu 16.04 werden Sie einen Treiber installiert haben. Dies müssen Sie bei Ubuntu 18.04 natürlich auch machen.

    1. Den Treiber gibt es hier - das debian package archive (Ubuntu basiert auf Debian) ist hier wichtig.
    2. Die Archivdatei (tar.gz) öffnen Sie per Doppelklick im Archivmanager und lassen sie entpacken.
    3. Öffnen Sie ein Terminalfenster mit [Strg]+[Alt]+[t]
    4. Verwenden Sie ein 64 Bit Ubuntusystem, müssen Sie zuerst noch ein Paket für die Kompatibilität installieren:
    5. sudo apt-get install lib32stdc++6

    6. Wechseln Sie mit
      cd Downloads
      in das Downmloadverzeichnis.
    7. Dann wechseln sie in das neue Verzeichnis:
      cd cnijfilter...
      geben Sie die ersten paar Buchstaben ein und drücken Sie [Tab], der Verzeichnisname wird vervollständigt.
    8. Nun folgt der Befehl für das Installationsskript:
    9. sudo ./install.sh

    10. Folgen Sie den Anweisungen des Skripts.
    11. Der Scannertreiber befindet sich auch auf der Seite und hat den Namen Scangear MP... - auch hier wieder das debian Archiv.
    12. Per Doppelklick wie oben entpacken, in das Verzeichnis wechseln und das Skript starten.

    Nun sollte der Drucker funktionieren und beim Aufruf eines Scanprogramms wie Simplescan, XSane oder von den Scanfunktionen anderer Programme gefunden werden.

    Durch den Befehl sudo wird der nachfolgende Befehl mit root-Rechten (entspricht dem Administrator in Windows) ausgeführt. Das Passwort das Sie eingeben müssen, ist das Passwort des Benutzers mit dem Sie im Linuxystem sind, dieses haben Sie bei der Installation erstellt. Das zweite häufige Problem ist, das scheinbar nichts angenommen wird, wenn Sie das Passwort eingeben, dies ist eine Sicherheitsfunktion, das Passwort wird angenommen, es werden nur keine Zeichen - auch keine Platzhalter * - bei der Eingabe dargestellt.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    15:29, 22. Mai 2019
    Guten Tag Herr Kleemann,
    für Ihre schnelle Antwort danke ich Ihnen recht herzlich.
    Und nun zu Ihren Anleitungen. Unter Windows 7 und Ubuntu 16.04 habe ich keine Treiber installiert, Windows zog die Treiber doch automatisch herunter, wenn ein neues Gerät angeschlossen wurde und der Drucker funktionierte sofort unter Ubuntu 16.04, ohne zusätzliche Treiber-Installation.
    Die Punkte 1 und 2 waren für mich als als neuer Ubuntu-Nutzer kein Problem, aber warum Punkt 3.?
    Punkt 4. Ich habe ein 64 Bit-System, habe unter Google den von Ihnen angegebenen Download gesucht, bin auf eine Frage- und Antwort-Seite mit vielen Download-Hinweisen gelandet, aber welcher für mich der Richtige ist, war und ist mir ein Rätsel.
    5. Wo gebe ich den Befehl ein, das unter 6. bezeichnende Verzeichnis müsste ich dann sehen, und wo den Befehl unter 7. eingeben? Ab 8. dürfte ich dann keine Probleme haben.
    Herr Kleemann, da meine Ubuntu-Kenntnisse doch sehr gering sind, stoße ich sehr bald auf unbekanntes Gebiet und so entstehen dann solche Fragen. Ich bitte Sie daher um eine detaillierte Darstellung.
    Mit freundlichen Grüßen aus dem
    Vogtland
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    20:07, 22. Mai 2019
    Hallo Herr Vogtland,

    das oben ist die vollständige, hier auch mit vielen Einsteigern erprobte, Anleitung für die Treiberinstallation.

    Im Terminal werden viele befehle ausgeführt, hier erreicht man das eigentliche Linux alles andere sind vereinfacht ausgedrückt nur grafische Oberfläche. Mit Punkt 3 öffnen Sie es und alles danach wird im terminal eingeben. das sind die befehle für die Installation.

    Für Treiber ist der Hersteller des Gerätes zuständig, wie diese ausgeliefert werden und wie man sie installieren muss bestimmt er. Viele Treiber gibt es bei Windows über Windows Update. Aber damit ein Treiber dort erscheint muss der Hersteller Microsoft bezahlen. Bei Linux ist das anders, der Hersteller müsste den Treiber nur an die Distribution anpassen und eine einfache Installation ermöglichen. HP macht dies zB. bei allen Druckern, deshalb ist die HPLIP mit allen Treibern Teil aller Linuxdistributionen.

    Wieso das andere Hersteller nicht hinbekommen? Vermutlich lohnt der Aufwand nicht, für die paar mehr verkauften Geräte. Das ist zwar so gesehen ein Problem für Linux, aber kein Linuxproblem.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    16:06, 27. Mai 2019
    Guten Tag Herr Kleemann, für Ihre Antwort herzlichen Dank.
    Nun kam ich bis zum Punkt 7. Ihrer Anleitung. Im Installationsprotokoll las ich dann, dass die Pakete
    libpng12-0 und
    libtiff 4
    nicht installiert sind und deshalb die unter Punkt 6. Ihrer Anleitung aufgeführte Datei nicht installiert und wieder aus dem System gelöscht wurde.
    Bei Google habe ich dann die Datei
    libpng12-0_1.2.54-lubuntu1.1_amd64.deb (in Anlehnung an Ihren Hinweis unter
    Punkt 1. Ihrer Anleitung)
    heruntergeladen und installiert.
    Mit libtiff4 war es etwas komplizierter. Unter Google-Suche habe ich "libtiff4 debian" eingegeben und in der langen Auflistung der Suchergebnisse unter dem Link "Klaus Munsteiner" den 1. Link für alle libtiff4-Pakete für Ubuntu angeklickt und
    libtiff4_3.9.7-2ubuntu1_arm64.deb
    ausgewählt und den Button "Installierten" angeklickt. Da sich das Fenster schloss, nahm ich an, dass die Installation erfolgt sei und habe dann wieder ab Punkt 6. Ihrer Anleitung gehandelt. Im Installationsprotokoll las ich dann, dass die Datei libtiff4 nicht installiert ist.
    Im Software-Center unter den "Erweiterungen" fand ich dann die Datei, ein Klick auf den Installations-Button öffnete ein Fenster mit der Frage "Soll libtiff4 wirklich entfernt werden? sowie eine weitere Erklärung: libtiff4 wird entfernt und muss erneut installiert werden, um genutzt werden zu können". Noch 2 Button: Abbrechen und Entfernen. Der Klick auf Entfernen schließt das Fenster, die Datei wird jedoch nicht entfernt.
    Nun stehe ich wieder vor der Frage "Was tun?" und ich denke, Sie können mir weiterhelfen.
    Von den Installationsprotokoll wollte ich Ihnen eigentlich eine Kopie mitsenden, aber ich finde den Text nicht mehr in den Persönlichen Ordnern. Den Text hatte ich markiert, im Menü "Bearbeiten" den Befehl Kopieren und danach noch einmal Als HTML kopieren angeklickt, Und wo ist er nun geblieben?
    Mit freundlichen Grüßen aus den
    Vogtland
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    18:13, 28. Mai 2019
    Hallo Herr Vogtland,

    ok der Treiber ist älter und es bedarf etwas mehr Vorarbeit, leider passen die Hersteller die Treiber nicht immer an das aktuelle Ubuntu an. Nur der Weg, den Sie gegangen sind über die Ubuntusuche irgendwelche Pakete zu installieren, ist weniger sinnvoll. Denn nun haben Sie entsprechende Pakete, aber wir wissen nicht genau was da ist, verändern kann sie jeder mit ein wenig Erfahrung. Daher sollte man entsprechende Pakete nur aus bekannten Quellen besorgen.

    Das libtiff4 PPaket scheint das richtige zu sein. Die libpng12-0 nach dem Dateinamen auch.

    Versuchen Sie mal die libtiff4 über folgenden Befehl zu installieren:
    wget -q http://old-releases.ubuntu.com/ubuntu/pool/universe/t/tiff3/libtiff4_3.9.7-2ubuntu1_amd64.deb -O- | sudo apt install -

    Alles gehört in eine Zeile, am besten markieren und mit Strg+c kopieren und dann über Rechtsklick im terminal einfügen.

    Ubuntu Software ist eine grafische Oberfläche für das Paketsystem von Ubuntu, allerdings ist diese Oberfläche eher für die Handhabung ausgewählter Programme mit grafischer Oberfläche. Für einzelne Pakete oder Programme für das Terminal eignet sich das grafische Synaptics (kann über Ubuntu Software installiert werden) oder apt/apt-get besser.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    11:22, 31. Mai 2019
    Guten Tag Herr Kleemann, ich danke Ihnen für die Antwort.
    Nach dem Kopieren und dem Einfügen des Links in das Terminal lief die Installation mit dem Lesen der Paketlisten, dem Aufbau des Abhängigkeitsbaumes und dem Einlesen der Statusinformationen schnell ab.
    Darunter: 0 aktualisiert, 0 neu installiert, 0 zu entfernen und 6 nicht aktualisiert.
    Liegt bei "0 neu installiert" ein Fehler vor?
    Ich habe dann zwar die Punkte Ihrer Anleitung bis Punkt 7. weiter abgearbeitet, aber es folgten keine Anweisungen des Skripts (Punkt 8.). Gibt es noch weitere Möglichkeiten, um das Problem zu lösen?
    Mit freundlichen Grüßen aus dem
    Vogtland
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    17:17, 31. Mai 2019
    Hallo Herr Vogtland,

    was passiert denn nach der Eingabe des Befehls install.sh?

    Entweder es gibt eine Fehlermeldung oder das Skript wird durchlaufen, im terminal passiert auf jeden Fall etwas.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    18:06, 03. Juni 2019
    Guten Tag Herr Kleemann,
    ja nach der Eingabe des Befehls install,sh läuft das Skript durch und lautet:

    Canon Inkjet Printer Driver
    Version 3.80
    Copyright CANON INC. 2001-2012
    All Right Reserved.

    Command execuded = sudo dpkg -iG ./pachages/cnijfilter-common_3.80-1_amd64.deb
    Vormals nicht ausgewähltes Paket cnijfilter-common wird gewählt.
    (Lese Datenbank ... 220830 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
    Vorbereitung zum Entpacken von .../cnijfilter-common_3.80_amd64.deb ...
    Entpacken von cnijfilter -common (3.80-1) ...
    Trigger für libc-bin (2.27-3ubuntu1) werden verarbeitet ...
    Command execuded = sudo dpkg -iG ./package/cnijfilter-ip7200_3.80-1_amd64.deb
    Vormals nicht ausgewähltes Paket cnijfilter-ip7200series wird gewählt.
    (Lese Datenbank ... 220848 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
    Vorberieten zum Entpacken von ... /cnijfilter-ip7200series-3.80-1-amd64.deb ...
    Enrpacken von cnijfilter-ip7200series(3.80-1) ...
    dpkg: Abhängigkeitsprobleme verhindern Konfiguration von cnijfilter-ip7200series:
    cnijfilter-ip7200series hängt an von libtiff4; aber:
    Paket libtiff4 ist nicht installiert.
    dpkg: Fehler beim Bearbeiten des Paketes cnijfilter-ip7200series (-- install:
    Abhängigkeitsprobleme - verbleibt unkonfiguriert
    Fehler traten auf beim Bearbeiten von: cnijfilter-ip7200series
    Command execuded = sudo dpkg -P cnijfilter-ip7200
    (Lese Datenbank ... 221038 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
    Entfernen von cnijfilter-ip7200series(3.80-1) ...
    Löschen der Konfigurationsdateien von cnijfilter-ip7200series(3.80-1) ...
    Trigger für libc-bin (2.27-3ubuntu1) werden verarbeitet ...
    Command execuded = sudo dpkg -P cnijfilter-common
    (Lese Datenbank ... 220847 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
    Enrfernen von cnijfilter-common (3.80-1) ...
    Löschen der Konfigurationsdateien von cnijfilter-common (3.80-1) ...
    Trigger für libc-bin (2.27-3ubuntu1) werden verarbeitet ...
    bernd@bernd-imedia-S1800:~/Downloads/cnijfilter-ip7200series-3.80-1-deb

    Wie es aussieht, ist litiff4 nach wie vor nicht installiert, obwohl ich, wie oben angeführt, den Link kopiert, ins Terminal eingefügt hatte und die Installation durchgelaufen ist.

    Mit freundlichen Grüßen aus dem
    Vogtland
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    17:17, 05. Juni 2019
    Hallo Herr Vogtland,

    was ist denn die Ausgabe des Befehls aus meiner Antwort vom 28.05?

    Mit dem jetzt gelisteten Ergebnis komme ich zu der Aussage das libtiff4 nicht installiert ist, also hat dieser Befehl nicht geklappt. Einfach noch mal ausführen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    17:39, 06. Juni 2019
    Guten Tag Herr Kleemann,
    ich habe nochmals die Installation durchlaufen lassen, das Ergebnis ist immer gleich:

    Nach dem Kopieren und Einfügen des Links aus Ihrer Antwort vom 28.05.19 sowie dem Passwort ist folgendes Installationsprotokoll entstanden:

    Paketdateien werden gelesen ... Fertig
    Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.
    Statusinformationen werden eingelesen ... Fertig
    Das folgende Paket wurde automatisch installiert und wird nicht mehr benötigt:
    gstreamer1.0-gtk3
    Verwenden Sie >> sudo apt autoremove<<, um es zu entfernen.
    0 aktualisiert, 0 neu installiert, 0 zu entfernen und 21 nicht aktualisiert
    bernd@bernd -imedia-S1800: ~
    (Dann habe ich das Paket entfernt)
    Weiter im Text:
    Paketlisten werden eingelesen ... Fertig
    Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut
    Statusinformation werden eingelesen ... Fertig
    Die folgenden Pakete werden ENTFERNT:
    gstreamer1.0-gtk3
    0 aktualisiert, 0 neu installiert, 1 zu entfernen und 21 nicht aktualisiert.Möchten Sie fortfahren? J/n
    Nach Bestätigung mit "J":
    (Lese Datenbank ... 220837 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
    Entfernen von gstreamer1.0-gtk3: amd64(1.14.1-1ubuntu1~ubuntu18.04.1) ...
    bernd@bernd-imedia-S1800:~

    Beim nochmaligen Durchlesen kam mir der Gedanke, ob ich den Befehl unter Punkt 4. Ihrer Anleitung auch noch einmal eingeben muss? Diesen hatte ich nur einmal eingegeben, nachdem ich Ihre Anleitung vom 15.05.19 erhalten hatte. Ich war der Auffassung, dass dieser Befehl einmal eingegeben ausreicht. In der weiteren Versuchen habe ich dann nur den Link aus Ihrer Antwort vom 28.05.19 kopiert, das Terminal geöffnet, den kopierten Link eingefügt und die Installation nach Ihrer Vorgabe laufen lassen.
    Mit freundlichen Grüßen aus dem
    Vogtland
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    21:25, 06. Juni 2019
    Hallo Herr Vogtland,

    versuchen wir es noch mal mit dem deb-Paket direkt:
    http://old-releases.ubuntu.com/ubuntu/pool/universe/t/tiff3/libtiff4_3.9.7-2ubuntu1_amd64.deb
    Herunterladen und per Doppelklick installieren.

    Den Treiber konnte ich installieren und zwar mit der libtiff4 über wget. Ob der Drucker läuft kann ich nicht testen, da mein Canon dieses Problem nicht hat, er ist etwas aktueller.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »