Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

woko41
VIP
woko41
offline
Guten Tag, die Herren,
ich versuche seit Tagen unter Zuhilfenahme Ihrer Anleitung im e-book3 meinen Brother-Drucker anzuschließen, bisher aber ergebnislos. Ein Grund sind u.a. sicherlich meine katastrophalen Englischkenntnisse. Geschafft habe ich es bisher immer nur bis zum Fenster "Archivverwaltung", nach Anklicken von "ok" wieder ein neues Fenster "Entpacken" und einem Eintrag "linux-bprinter-installer-2.2.1-1gz". Ja, und ab hier komme ich überhaupt nicht weiter.
Ich hoffe auf Ihre Erleuchtung.
MfG, woko41
Geschrieben in: Treiber 12:36, 18. Mai 2020
Beitrag teilen:
Antworten (8)
  • Akzeptierte Antwort

    17:56, 18. Mai 2020
    Hallo woko41,

    die Anleitung ist für das Terminalfenster geschrieben, dort müssen Sie die Befehle eingeben.

    Sie haben die heruntergeladene Datei jetzt schon entpackt, das wäre Schritt 5, den können Sie nun auslassen. Sie müssen aber trotzdem mit Schritt 4 dem Öffnen des Terminals und dem Wechsel des Verzeichnisses in diesem Terminal beginnen.

    leider hat Brother keine grafische Installationsmethode gewählt, Sie müssen diese Befehle im Terminal ausführen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    woko41
    VIP
    woko41
    offline
    19:36, 18. Mai 2020
    Vielen Dank für die Antwort. Bitte bleiben Sie ruhig - ich will Sie nicht veralbern - Was / Wo / Wie ist das Terminalfenster???
    Gruß, woko41
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    online
    22:41, 18. Mai 2020
    Hallo woko41,

    ich habe gerade mal nachgesehen, ob es zu meinem Multifunktionsgerät von Brother einen neuen Treiber gibt, und ja, es gibt ihn als .deb-Datei, die sich aus dem Download-Ordner mit einem Doppelklick installieren lässt.

    Beginne Sie mal bei https://support.brother.com/g/b/midlink_productcategory.aspx?c=de&lang=de&content=dl&site=pc&orgc=de&orglang=de&targetpage=17 mit der Auswahl der Gerätekategorie.

    VG
    noha
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    17:21, 19. Mai 2020
    Hallo woko42,

    ich bin die Ruhe in Person, wie kommen Sie darauf, das ich das nicht bin?

    Da Sie sich auf die Anleitung aus dem eBook beziehen, bin ich davon ausgegangen, das Sie diese gelesen haben und sich danach richten. Zitat aus der Anleitung:

    4. Öffnen Sie ein Terminalfenster mit STRG + ALT + T und wechseln Sie in das Downloadverzeichnis mit dem Befehl: cd ~/Downloads

    Dort steht das Terminalfenster wird benötig und es wird mit der Tastenkombination [Strg]+[Alt]+[t] geöffnet.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    woko41
    VIP
    woko41
    offline
    11:16, 20. Mai 2020
    Mit der "Ruhe in Person" meine ich, dass man bei meinen Fragestellungen schnell mal verzweifeln kann - also Sie als Leser. Ansonsten kann ich nur sagen, dass ich Ihre Anleitung gelesen und peinlichst genau versucht habe, danach zu verfahren. Mein Problem ist offensichtlich das Öffnen des "Terminalfensters" mit STRG+ALT+T. Das finde ich einfach nicht.
    MfG
    woko41
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    17:56, 20. Mai 2020
    Hallo woko41

    Tastenkombination bedeutet, Sie drücken alle Tasten und zwar die STRG- und die ALT-Taste gedrückt halten und dann t drücken.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    woko41
    VIP
    woko41
    offline
    13:50, 24. Mai 2020
    Hallo, Herr Kleemann, vielen Dank für Ihre geduldige Unterstützung, mit der ich aber leider auch nicht weiterkomme. Wenn ich mich letztens über die "Ruhe in Person" ausgelassen habe, dann trifft dieser Wunsch wohl eher auf mich persönlich zu. Denn ganz offensichtlich habe ich nicht mehr die Ruhe und die Geduld, um Neuland zu ergründen. Beruflich musste ich das über die Jahrzehnte hinweg immer wieder mal und da hat es auch geklappt, aber jetzt im Alter von 78 Jahren macht es mir auf einmal keinen Spaß mehr. Der Einstieg in Linux war ein Versuch, der für mich gründlich schiefgelaufen ist. Also ich verabschiede mich von diesem sicherlich sehr guten Betriebssystem und kehre zu W10 zurück; beim Verlag habe ich das Ende meiner "Testzeit" auch bereits bekanntgegeben.
    Ihnen nochmals vielen Dank, bleiben Sie gesund.
    Mit freundlichen Grüßen
    woko41
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    17:12, 24. Mai 2020
    Hallo woko41,

    das ist verständlich. Computer an sich sind leicht zu bedienen, aber die Installation eines Betriebssystems ist für viele schon kaum zu meistern. und wenn man nur Windows gewohnt ist, ist Linux gleich einiges schwerer, weil vieles etwas anders funktioniert. Auch weil viele Gerätehersteller keine einfachen Lösungen anbieten, möglich wäre eine Doppelklick-Installation auch unter Linux.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »