Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Guten Tag,

habe heute, vielleicht etwas voreilig, das neue Update für Windows 10 installiert. Seitdem streikt mein Drucker Brother MFC-235C, die Meldung lautet, es müsste erst wieder ein Drucker ausgewählt werden. Ich habe alles Mögliche versucht, einen neuen Druckertreiber heruntergeladen. In den Einstellungen wird der Drucker zwar angezeigt, gemeldet wird aber, er sei nicht vorhanden. Ich bin ratlos. Hängt das mit dem neuen Update zusammen?

Vielen Dank für einen Tipp.

Freundliche Grüße
Alfred Peter
Geschrieben in: Windows 10 16:11, 03. Mai 2018
Beitrag teilen:
Antworten (19)
  • Akzeptierte Antwort

    14:34, 03. Mai 2018
    Guten Tag Herr Peter,

    probieren Sie bitte einmal Folgendes:

    1 Stöpseln Sie den Drucker ab.

    2 Öffnen Sie die „Einstellungen“ mit der Tastenkombination Windows + i. Dann entfernen Sie nach einem Klick auf Apps alle Drucker- und Scanner-Programme (mit Ausnahme der PDF-Programme).

    3 In den „Einstellungen" navigieren Sie dann zu Geräte, Drucker & Scanner, klicken auf Ihren Drucker wählen Warteschlangen öffnen und löschen sämtliche Druckaufträge.

    4 Dann tippen Sie „Systemsteuerung" ins Suchfenster unten links in der Taskleiste ein, drücken Enter, klicken auf Hardware und Sound sowie Geräte und Drucker. Entfernen Sie hier per Rechtsklick Ihren Drucker. Gehen Sie ein Menü zurück und öffnen den Geräte-Manager. Klicken Sie hier auf Ansicht und Ausgeblendete Geräte anzeigen. Anschließend löschen Sie alle Drucker und Druckerwarteschlangen (mit Ausnahme von PDF-Druckern).

    5 Starten Sie Windows 10 neu und stöpseln den Drucker wieder an. Windows sollte nun die erforderlichen Treiber installieren und der Drucker wieder funktionieren.
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    10:54, 04. Mai 2018
    Hallo, Herr Matthiessen,

    zu Ihren Vorschlägen konnte ich mich leider nicht äußern. Weil ich erstens - wie ich das bisher kannte - keine Nachricht erhielt, dass eine Antwort vorliegt. Und weil ich zweitens, wie ich in einer weiteren Frage (die aber vielleicht gar nicht angekommen ist)versucht habe mitzuteilen, mich beim Club nicht mehr anmelden kann. Möglicherweise auch eine Folge des Updates, war wohl doch zu früh.


    Zu Ihren Anregungen: Ich scheitere bereits dabei, bei den Apps alle Drucker und Scanner zu entfernen, weil ich sie gar nicht finde. Aufgefallen ist mir nur ein Dell-Drucker, den ich schon seit ewigen Zeiten nicht mehr habe. Den habe ich versucht zu deinstallieren, es hat zwar lange gedauert, aber nun ist es offenbar erledigt, wie ich eben eine Meldung erhalte. Aber wo finde ich den aktuellen Drucker und Scanner? Dann kann ich erst weitermachen, wenn ich mich hoffentlich beim nächsten Mal wieder anmelden kann.

    Freundliche Grüße
    Alfred Peter
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    09:57, 08. Mai 2018
    Hallo, Herr Matthiessen,

    es ist nach wie vor ein Glücksspiel, sich beim Club anzumelden. Da es nun wieder einmal geklappt hat, möchte ich auf mein Problem zurückkommen. Vielleicht sollte ich es etwas ausführlicher schildern.


    Bei meiner journalistischen Tätigkeit arbeite ich viel mit Abbildungen als Scans im jpeg-Format. Diese bearbeite ich und drucke sie z.T, auch aus. Dafür nutze ich Adobe Photoshop Elements 15. Problem Nr.1: Wenn ich jetzt die Abbildung geöffnet habe und drucken möchte, kommt die Meldung, die Druckfunktion stehe erst wieder zur Verfügung, wenn ein Drucker ausgewählt wird. Problem Nr. 2: Wenn ich eine Abbildung geöffnet, sie bearbeitet habe und wieder speichern möchte, erscheint die Meldung, es stehe nicht genügend RAM zur Verfügung (was aber nicht stimmt, wie mir von kompetenter Seite versichert wurde). Problem Nr. 3: Ich scanne mit einem Cano Scan LiDE 210 und kann dazu den Zielordner eingeben und dass der Scan zugleich im Photoshop geöffnet wird, um ihn weiter zu bearbeiten. Die Ablage im Zielordner funktioniert, die Öffnung aber nicht mehr. Ich müsste also jeweils das Bild neu öffnen.

    Ich hatte mich inzwischen auch bei Bekannten umgetan, die mehr PC-Erfahrung haben als ich. So war es vorübergehend möglich, zumindest Word-Dokumente zu drucken (übrigens mit einem Drucker Brother MFC-235 C). Da vom Photoshop Elements auch noch die Versionen 05 und 10 auf meinem PC vorhanden sind, habe ich es probehalber damit probiert. Seltsamerweise funktioniert der Druck problemlos. Ein Ratschlag war auch, Photoshop 15 neu zu installieren, weil die geschilderten Probleme 1 bis 3 damit zusammenhängen könnten. Doch leider hatte das keinen Erfolg.


    Nun bin ich also nach wie vor ratlos und hoffe auf Ihre Unterstützung.

    Freundliche Grüße
    Alfred Peter
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    10:29, 08. Mai 2018
    Guten Tag Herr Peter,

    erst einmal vorab: Der "Club" spinnt in der Tat zurzeit. Es wird aber daran gearbeitet.

    Schauen Sie bitte einmal nach, welche Drucker auf Ihrem PC installiert sind: Tippen Sie dazu "Drucker" ins Suchfeld ein und drücken "Enter". Nun sollte Ihnen Windows 10 aller installierten Drucker auflisten.

    Was mich wirklich stutzig macht ist, dass Sie Word-Dokumente drucken können aber offenbar keine Fotos. Haben Sie denn beim Druck per Photoshop den Brother als Drucker ausgewählt?

    beste Grüße
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    13:00, 08. Mai 2018
    Hallo, Herr Matthiessen,

    der Brother-Drucker wird angegeben, und ich habe ja auch nur diesen einen Drucker. Außerdem wird zweimal der Scanner erwähnt, einmal als "nicht verbunden". Beim Drucken per Photoshop muss ich ja keinen Drucker angeben, jedenfalls habe ich das bisher nicht getan und nicht darauf geachtet.

    Beste Grüße
    Alfred Peter
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    12:04, 11. Mai 2018
    Hallo, Herr Matthiesen,

    haben Sie noch eine Idee, wie man das Problem lösen kann? Oder muss ich das Ganze als erledigt betrachten?

    Freundliche Grüße
    Alfred Peter
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    10:47, 14. Mai 2018
    Guten Tag Herr Peter,

    haben Sie denn den Brother-Drucker jetzt noch einmal gelöscht?

    beste Grüße
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    13:39, 14. Mai 2018
    Hallo, Herr Matthiesen,

    der Drucker wurde gelöscht, wieder angeschlossen und hat als Standarddrucker einen grünen Haken. Außerdem funktioniert er ja mit Word und auch mit Photoshop 10 einwandfrei. Das Problem, sagte man mir, sei das neue Photoshop-Programm.

    Eine ganz andere Frage: Früher war es üblich, dass man über eine hier eingehende Antwort auf eine Frage per E-Mail informiert wurde. Ist das abgeschafft worden? Jetzt muss man sich dauern anmelden - was ja zugegebenermaßen momentan nicht einfach ist - und nachschauen, ob es etwas Neues gibt.

    Und noch eine Frage: Jetzt wird von Herrn Kratzl eine aktuelle Veröffentlichung zum neuesten Windows-Update angeboten. Kann man das auch separat beziehen? Oder nur mit einem Abo seiner Reihe? Gewissermaßen zum Zwangs-Update das Zwangs-Abo?

    Freundliche Grüße
    Alfred Peter
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    14:34, 14. Mai 2018
    Guten Tag Herr Peter,

    das Club-System hat die letzten Wochen gesponnen. Ab sofort sollten Sie wieder über neue Antworten per E-Mail informiert werden.

    Zu Herrn Kratzl: Das weiß ich leider nicht, ich frage ihn.

    beste Grüße
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    15:43, 14. Mai 2018
    Hallo Herr Peter,

    können Sie mir bitte mitteilen, von welcher Veröffentlichung Sie sprechen.
    Und welches Werk beziehen Sie aktuell ?

    Mit freundlichen Grüßen

    Manfred Kratzl
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    10:07, 15. Mai 2018
    Hallo, Herr Kratzl,

    es geht um das E-Book zum Frühjahrs-Update von Windows, weil ich vermute, ein "Betroffener" zu sein, und selbst Experten, auch hier vom Club, mir bisher nicht helfen konnten. Ich hatte vorübergehend Ihr Windows-10-Handbuch abonniert, habe es aber jetzt abbestellt, weil es für meine bescheidenen Ansprüche zu umfangreich und für meine Kenntnisse auch meist zu speziell und kompliziert ist. Das Abo ist wohl jetzt im Mai ausgelaufen. Im Moment beziehe ich noch PC-Wissen für Senioren, und das schon seit längerem. Ich möchte nun nicht unbedingt Ihre andere Reihe bestellen müssen, bloß um das E-Book zu erhalten.

    Freundliche Grüße
    Alfred Peter
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    09:23, 16. Mai 2018
    Hallo Herr Peter,

    anbei als Download das E-Book.


    Mit freundlichen Grüßen

    Manfred Kratzl
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    10:50, 16. Mai 2018
    Guten Tag, Herr Kratzl,

    für die Übermittlung Ihres E-Books danke ich Ihnen herzlich. Bestimmt werde ich die diversen Neuerungen nach Ihren Erklärungen nach und nach ausprobieren. Auf mein Problem habe ich jedoch keine Antwort gefunden. Vielleicht darf ich es noch einmal kurz schildern.

    Als hier mitgeteilt wurde, dass das neue Update für Windows 10 verfügbar ist, habe ich es - leichtsinnigerweise, muss ich jetzt sagen - eigenständig installiert. Seitdem kann ich mit dem Programm Adobe Photoshop Elements 15 nicht mehr viel anfangen. Das Drucken funktioniert nicht, das Speichern von veränderten Dateien wird verweigert (angeblich reicht der RAM nicht aus), das Scannen klappt nicht wie vorher. Ich habe mein Problem hier geschildert, mich mit Fachleuten vor Ort beraten und selbst die Hilfe von Adobe in Anspruch genommen. Ohne Erfolg. Auch das Upgrade auf Photoshop 2018 half nicht. Jetzt habe ich meinen Laptop zu Hilfe genommen, der noch nicht über das Frühjahrs-Update von Windows verfügt, und dort ebenfalls das Upgrade von Adobe installiert. Und siehe da, alles funktioniert - das Drucken, das Speichern und auch das Scannen. Der "Schuldige" scheint also gefunden, doch wo ist die Lösung für meinen PC mit dem Frühjahrs-Update? Das Update wieder zu entfernen, habe ich mir sagen lassen, sei zu gefährlich. Was also tun?

    Für Ihre Hilfe schon im voraus besten Dank.

    Mit freundlichen Grüßen
    Alfred Peter
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    12:47, 17. Mai 2018
    Hallo,

    wenn Sie das Update ordnungsgemäß entfernen lassen, dann ist das kein Problem.

    Gruß

    H. Trauner
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    12:54, 17. Mai 2018
    Hallo,

    das ist ja mal eine ordentliche Hilfe. Vielen Dank auch.

    Gruß
    Alfred Peter
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    14:38, 17. Mai 2018
    Guten Tag,

    nachdem ich meine Überraschung zur letzten Antwort etwas überwunden habe, möchte ich doch noch ein paar Anmerkungen machen - in aller Sachlichkeit, soweit das möglich ist. Wobei ich nicht weiß, ob sich hier irgendwer für Äußerungen allgemeiner Art überhaupt zuständig fühlt.

    Aufgrund einer Information in einem der zahlreichen täglichen Rundschreiben des Verlages hatte ich mich dazu verführen lassen, das Frühjahrs-Update von Windows eigenständig zu installieren. Es war keine Rede davon, dass es noch nicht ausgereift sein könnte. Danach begann das Dilemma. Das Programm Adobe Photoshop Elements, mit dem ich viel arbeite, ließ sich so gut wie nicht mehr verwenden - eine Katastrophe für mich. Zunächst nahm sich hier meines Problems Herr Matthiesen an, inzwischen hat er wohl aufgegeben. Dann las ich von dem Spezial-Report von Herrn Kratzl zu dem neuen Update, der mir auf Nachfrage sein E-Book dankenswerterweise zur Verfügung stellte. Jedoch informiert es vorrangig über die Anwendung, nicht dazu, was man bei auftretenden Problemen unternehmen kann. Deswegen habe ich mein Problem noch einmal geschildert. Und erhalte nun von H. Trauner den Hinweis, dass man das Update auch wieder ordentlich entfernen lassen kann. Darauf muss man erst einmal kommen! Wäre mir als blutigem Laien in Sachen Computer bestimmt nicht eingefallen. Bei einem Verlag, in dem es von Experten zu den unterschiedlichsten Problemen nur so wimmelt, erhalte ich als einzigen Ratschlag: Wenn es mit dem Update (ob nun direkt empfohlen oder nicht, sei dahingestellt) nicht so klappt, dann schmeißen Sie es halt wieder runter bzw. lassen es runterschmeißen. Ich hätte mir wahrlich eine bessere Hilfe vorgestellt.

    Freundliche Grüße
    Alfred Peter
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    14:59, 17. Mai 2018
    Guten Tag Herr Peter,

    ich kann Ihren Ärger verstehen. Nur leider können wir nicht zaubern und für Ihr sehr spezielles Problem keine Lösung anbieten. Offenbar hakt irgendetwas mit Photoshop Elements und Version 1803, wofür Adobe offenbar noch keine Lösung anbietet.

    Ich kann Ihnen nur sagen, dass Sie nicht der Einzige mit diesem Problem sind und Adobe hoffentlich an einer Lösung arbeitet. https://forums.adobe.com/thread/2486014

    Bei einigen Nutzern hat Folgendes geholfen: https://helpx.adobe.com/photoshop/kb/invalid-numeric-entry-integer-96-8-required-photoshop.html

    Sind Sie des Englischen mächtig? Falls nicht, übersetze ich Ihnen das kurz.

    beste Grüße
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    16:44, 17. Mai 2018
    Hallo,

    sie schrieben :"Das Update wieder zu entfernen, habe ich mir sagen lassen, sei zu gefährlich. Was also tun? " und ich hatte Ihnen lediglich erklärt, daß es kein Problem darstellt, dieses wieder zu entfernen. Ich hatte mich auch nicht auf Ihr Adobe Problem bezogen sondern nur auf diese Ihre Aussage. Daher verstehe ich Ihren "Aufreger" dazu nicht.

    Mit freundlichen Grüßen

    H. Trauner
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    09:48, 18. Mai 2018
    Hallo, Herr Matthiesen,

    vielen Dank für Ihre Informationen und das Angebot. Ein bisschen ist von meinem Englisch noch hängen geblieben. Da werde ich wohl darauf warten müssen, was Adobe einfällt.

    Bei der Gelegenheit eine hoffentlich nicht so spezielle Frage: Seit den Schwierigkeiten mit dem Anmelden im Club kann ich mit meinem Laptop mich nach wie vor nicht anmelden, mit dem PC klappt es jetzt wieder, auch mit der Information per Mail. Nach dem Eingeben von Benutzer und Passwort erscheint in der Leiste zwar "Anmelden", aber nur ein leerer Bildschirm und nichts passiert. Können Sie sich einen Vers darauf machen?

    Viele Grüße
    Alfred Peter
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »