Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

gemo2
VIP
gemo2
offline
Ich habe bisher mit einem Drucker von Brother gearbeitet, aber der Drucker funktionierte nicht zu meiner Zufriedenheit. Nun habe ich mir ein Kombi Gerät von HP mit der Bezeichnung HP ENVY 5030 gekauft und meinte, damit wäre es getan, aber leider nicht.
Wenn ich in der Systemeinstellung auf Drucker klicke,dann erscheint die Meldung: Druckdienst nicht verfügbar. Dienst auf diesem Rechner starten oder mit anderem Server verbinden.
Ich würde den Dienst ja gerne starten, nur wie?
Mein Betriebssystem ist ubuntu 16 - 4
Es wäre schön, wenn Sie mir helfen könnten.

mit freundlichem Gruß
gemo2
Geschrieben in: Drucker & Scanner 23:23, 06. Juni 2018
Beitrag teilen:

Akzeptierte Antwort

gemo2
VIP
gemo2
offline
22:27, 01. September 2018
Hallo Herr Kleemann.

Dieses Thema hat ja lange geruht, weil ich einfach keine Zeit dazu hatte.
Nun, da der Rechner wieder einwandfrei läuft, habe ich da noch einmal nachgehakt, und siehe da, unter ubuntu 18/4 hat sich das alles von selbst erledigt.
Ich habe einfach mal simpel scan gestartet, und der Scanner startete zu meiner Überraschung völlig problemlos, ohne dass ich etwas installiert oder sonst etwas gemacht hätte.
Manchmal passieren schon seltsame Dinge.

mit freundlichem Gruß
gemo2
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Antworten (16)
  • Akzeptierte Antwort

    15:12, 07. Juni 2018
    Hallo gemo2,

    Ihr neuer Drucker bekommt wie alle HP Geräte seine Treber aus der bereits installierten HPLIP. Allerdings scheint Ihr Drucker erst in neueren Versionen der HPLIP integriert zu sein, Sie müssen die aktuelle HPLIP manuell installieren. Wie dies geht ist hier beschrieben.

    Ok, da habe ich vielleicht zu weit gedacht, erst vollständig lesen und dann suchen :-) Die Meldung Druckdienst nicht verfügbar deutet auf generelle Probleme mit Cups hin. Ich lasse das oben trotzdem mal stehen, falls der Drucker auch bei funktionierendem Druckdienst nicht angesprochen wird, müssen Sie die neue HPLIP doch installieren.

    Wenn der Druckdienst streikt, kann man viel suchen und machen oder direkt diesen neu installieren, meist reicht dies und man muss sich nicht durch alle Logs und Einstellungen wühlen:

    Öffnen Sie mit [Strg]+[alt]+[t] ein Terminalfenster und geben Sie die folgenden Befehle ein:
    sudo apt-get update && sudo apt-get dist-upgrade

    sudo apt-get install --reinstall cups

    Durch den Befehl sudo wird der nachfolgende Befehl mit root-Rechten (entspricht dem Administrator in Windows) ausgeführt. Das Passwort das Sie eingeben müssen, ist das Passwort des Benutzers mit dem Sie im Linuxystem sind, dieses haben Sie bei der Installation erstellt. Das zweite häufige Problem ist, das scheinbar nichts angenommen wird, wenn Sie das Passwort eingeben, dies ist eine Sicherheitsfunktion, das Passwort wird angenommen, es werden nur keine Zeichen - auch keine Platzhalter * - bei der Eingabe dargestellt.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    gemo2
    VIP
    gemo2
    offline
    00:08, 08. Juni 2018
    Hallo Herr Kleemann.
    Danke für Ihren Rat, der Druckdienst ist wieder da und das System hat einen Treiber der Serie 5000 installiert und der Drucker läuft auch einwandfrei, nur der Scanner wird nicht erkannt. Ich habe daraufhin die aktuelle HPLIP installiert, aber auch dort war mein Gerät HP ENVY 5030 nicht aufgeführt. Das System hat den Treiber für 5530 vorgeschlagen und auch installiert, der Erfolg war der gleiche. Der Scanner wird nicht erkannt.
    Was kann man noch tun?
    mit freundlichem Gruß
    gemo2
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    14:15, 08. Juni 2018
    Hallo gemo2,

    den Scannerteil des Gerätes müssen Sie separat einbinden. Cups ist der Druckdienst von Ubuntu und SANE die Scannerschnittstelle, beides ist völlig unabhängig. Ich wollte dies nur nach und nach machen, damit nichts durcheinander geht.

    Meist reicht es ein PlugIn zu installieren, danach wird der Scanner bei Aufruf eines Programms zum Scannen erkannt:
    sudo hp-plugin-ubuntu

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    gemo2
    VIP
    gemo2
    offline
    16:15, 08. Juni 2018
    Hallo Her Kleemann.

    Ich habe dieses plugin noch mal installiert, aber trotzdem kam die Meldung
    "Kein Scanner gefunden" .
    Es muss also doch noch etwas anderes getan werden.
    aber was?

    mit freundlichem Gruß
    gemo2
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    17:17, 08. Juni 2018
    Hallo gemo2,

    dann müssen wir noch einen Schritt weitergehen. Welche der Wege für welches Gerät nötig sind, kann ich auch nur durch ausprobieren herausfinden.

    Sie müssen nun die HP Toolbox installieren:
    sudo apt-get install hplip-gui

    Dann führen Sie das Programm hp-setup im terminal aus und folgen den Anweisungen.

    Ist das Gerät eventuell gar nicht am Rechner angeschlossen, sondern wird per Netzwerk angesprochen? Dann muss im HP-Setup noch weiteres eingestellt werden, damit der Scanner erkannt wird, Drucker funktionieren meist ohne weitere Einstellungen:

    • anklicken: Connection (I/O) Type: Network/Ethernet/Wireless ...
    • zusätzlich anklicken: Show Advanced Options
    • aktivieren: Manual Discovery
    • bei USB bus ID:device ID: eintragen: IP Nummer oder Hostname des Druckers (vorher eingerichtet)
    • anklicken: Next

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    gemo2
    VIP
    gemo2
    offline
    22:11, 08. Juni 2018
    Hallo Herr Kleemann.

    Das Gerät ist über ein USB Kabel an den Rechner angeschlossen und eingeschaltet.
    Ich habe nun die HP Toolbox installiert, aber weiterhin erscheint die Meldung:
    "Kein Scanner gefunden".
    Was kann noch getan werden?

    Mit freundlichem Gruß
    gemo2
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    11:55, 11. Juni 2018
    Hallo gemo2,

    was sagt denn hp-setup, damit sollten Sie den Scanner einrichten können. Die Toolbox stellt ja nur die Tools zur Verfügung, ausführen müssen Sie diese noch. Das mit dem Netzwerk war nur eine Ergänzung, falls der Drucker nicht direkt angeschlossen ist.

    Zudem hat die Toolbox noch Diagnosetools hp-check und hp-doctor. Hilft die Einrichtung per hp-setup nicht, führen Sie die Diagnose aus.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    gemo2
    VIP
    gemo2
    offline
    22:25, 12. Juni 2018
    Hallo Herr Kleemann.

    So allmählich verstehe ich gar nichts mehr.
    Der Drucker ist über ein USB Kabel angeschlossen und funktioniert.
    Laut Druckereigenschaften ist die Adresse USB : //HP /Envy%205000%20Series.
    HP Setup meldet aber zu USB Anschluss: No installed HP Devices found. Alle weiteren Spalten sind angegraut.
    HP Support meldet lapidar: sorry, das System wird nicht unterstützt.

    Dies wäre der Moment, wo man alles in die Ecke schmeißen möchte,
    aber vielleicht wissen Sie ja noch weiter Rat.

    mit freundlichem Gruß
    gemo2
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    09:37, 13. Juni 2018
    Hallo gemo2,

    leider kann ich das alles selbst nicht ausprobieren, ich habe Ihr Gerät ja nicht.

    Scanner und Drucker sind für den Rechner zwei einzelne Geräte, ich vermute das die Druckeinheit identisch mit Vormodellen ist und deshalb von der installierten HPLIP unterstützt wird, während er Scanner was neueres ist und eine Neue Version benötigt. So ganz genau ist die Liste der Unterstützten Geräte in der HPLIP leider nicht.

    Hier finden Sie eine Anleitung zum Installieren aktuellerer Versionen der HPLIP, dies sollten Sie ausprobieren. Danach müssen Sie natürlich noch mal hp-setup durchführen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    gemo2
    VIP
    gemo2
    offline
    22:37, 13. Juni 2018
    Hallo Herr Kleemann.

    Also ich habe jetzt alles noch mal durchgeackert, deinstalliert und neu installiert, die neuesten Verzeichnisse geladen. Der Erfolg: der Drucker läuft, aber hp setup meldet nach wie vor: no installed devices found.
    Ich werde also zum Scannen Windows benutzen müssen.

    mit freundlichem Gruß
    gemo2
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    16:05, 14. Juni 2018
    Hallo gemo2,

    speziell zu Ihrem Gerät finde ich auch nichts nur zu anderen Geräte der Envy Reihe, die dort beschriebene Fehler haben wir ja alle ausgeschlossen. neue HPLIP per USB angeschlossen.

    Der einzige weitere Hinweis den ich finden konnte war das Programm hp-doctor, das bei einigen Geräten unerfüllte Abhängigkeiten gefunden und behoben hat. Was sagt denn hp-doctor, wenn Sie es im terminal ausführen?

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    gemo2
    VIP
    gemo2
    offline
    22:26, 15. Juni 2018
    Hallo Herr Kleemann.

    Der hp-doctor hat nach langer Laufzeit mit viel, mir völlig unverständlichen englischen Texten, folgendes Resumee ausgegeben:

    HPLIP cannot detect devices in your network. This may be due to existing firewall settings blocking the required ports like (5353/udp). When you are in a trusted network environment, you may open the ports for network services like mdns and slp in the firewall. For detailed steps follow the link.

    http://hplipopensource.com/node/375

    Also eine firewall ist im ubuntu System nicht installiert.
    Dem Link bin ich gefolgt und habe eine Datei hplip-3.18.6.run herunter geladen.
    Leider kann ich damit nichts anfangen. Ich kann die Datei öffnen, aber das sind lauter unverständliche Zeichenfolgen, Gedit will damit auch nichts zu tun haben und apt schon gar nicht.
    Als Norddeutscher fällt mir nur ein. wat nu??

    mit freundlichem Gruß
    gemo2
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    online
    01:14, 16. Juni 2018
    Hallo gemo2,

    wenn das Gerät über USB angeschlossen ist, kann es HPLIP natürlich im Netzwerk finden. Damit jemand Ihnen helfen kann, sind die englischen Fehlertext wichtig. Diese bitte hochladen.

    Linux hat schon immer eine Firewall. Es ist normal, dass Sie davon nichts bemerken. Es gibt ein Programm, mit dem Sie Einstellungen der FW ändern können - oder müssen. Es kann sein, dass HPLIP trotz USB-Anschluss ein rechnerinternes Netz verwenden will.
    Das würde man in den Fehlertexten finden.

    Sie können auch einfach mal probeweise allen eingehenden Verkehr in Netz zulassen. Am übersichtlichsten geht das mit dem Programm gufw, das Sie mit
    sudo apt install gufw
    zuerst installieren müssen. Danach starten Sie das Programm im Terminal mit
    gufw
    Es fragt dann nach dem Passwort, um erhöhte Rechte zu bekommen.

    Im folgenden Fenster wählen Sie das Profil "Zuhause!, setzen den Status auf "An" und bei "Eingehend"en Verbindungen setzen Sie "zulassen." Nun können Sie erneut testen, ob der Scanner gefunden wird.

    In jedem Fall sollten Sie anschließend eingehende Verbindungen wieder verweigern, was die normale Einstellung der Firewall ist.

    VG
    noha
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    online
    01:20, 16. Juni 2018
    Nachtrag:

    Was zeigt im Terminal das Kommando
    file hplip-3.18.6.run
    an?

    Mit dem Kommando file kann man heraus finden, was in einer Datei steckt, und falls dies ein ausführbares Programm ist, findet man, wie man es startet.

    Wenn die Datei hplip-3.18.6.run aus den Netz herunter geladen wurde und ein ausführbares Programm ist, muss mit
    chmod +x hplip-3.18.6.run
    dem Betriebssystem erlaubt werden, das Programm auszuführen. Herunter geladene Programme sind zunächst gegen ausführen gesperrt, damit keine Schadprogramm ungefragt laufen können.

    Danach starten Sie das Programm mit
    ./hplip-3.18.6.run
    Punkt und Schrägstrich beachten!

    VG
    noha
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    12:49, 18. Juni 2018
    Hallo gemo2,

    noha hat Ihnen noch einmal erklärt, wie Sie die neue Version der HPLIP installieren, dies ist auf der Seite die ich verlinkt habe auch aufgeführt.

    Meldungen bezüglich des Netzwerks können Sie bei über USB angeschlossenen Geräten natürlich ignorieren. Auch die Erklärungen zur Firewall benötigen Sie nicht.

    HP-Setup findet und installiert Geräte an allen Ports. Da USB-Geräte eigentlich immer gefunden werden, beschränkt sich die Meldung auf die Netzwerkgeräte. Und das keines gefunden wird, ist in Ihrem Fall ja richtig, es existiert keines.

    Einzig bleibt daher die Installation einer neueren Version der HPLIP in der Hoffnung, das die Scannerkomponente dann unterstützt wird. das gerät ist ja richtig angeschlossen, der Drucker arbeitet, also bleibt als Fehler nur eine nicht unterstützte oder defekte Scannerkomponente übrig.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    10:32, 03. September 2018
    Hallo gemo2,

    dann dürfte es an einer zu alten HPLIP Version gelegene haben, in Ubuntu 18.04 ist ja eine neuere installiert, die dann wohl auch ihren Drucker unterstützt.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »