Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

bh05
VIP
bh05
online
Guten Tag, bin neu hier. Habe ca >10J Linux-Erfahrung, zuvor Win seit DOS-Aera.

Benutze einen PC mit Linuxmint 19.3 Cinnamon. Parallel WIN 10 wird fast nie benutzt. Eine Partition nur für Daten kann von beidem benutzt werden.

Angeschlossen ein HP Laserjet 1100 u. ein HP Photosmart Inkjet.: alles bestens bis Photosmart defekt. Er wurde ersetzt mit HP Color Laserjet MFP 179fwg.

Seither funktioniert nichts: kein Drucker, kein Scanner. Auch hplip läßt sich nicht korrekt installieren. Meldung: kein USB-Anschluß gefunden.

Zur Kontrolle Versuch auf einem uralten PC nur mit Ubuntu 18.04 LTS u. auf einem funkelnagelneuen Laptop mit Ubuntu Budgie. Selbes Problem: kein Drucker-Anschluß: kein USB gefunden! Auch nicht der alte Laser-Drucker!

Vorübergehend gelang kurzzeitig(!!) das Drucken mit dem neuen aber nicht das Scannen; auch der alte Laserjet funktioniert nicht mehr. Warum? Linuxmint??

Versuche nun seit 2 Mo., mich in vielen Portalen schlau zu machen: ohne
Erfolg!

Bin scheinbar doch nicht so erfahren u. würde mich daher über Hilfe freuen. Bin auch zu weiteren Angaben gerne bereit!
Geschrieben in: Drucker & Scanner 13:05, 03. April 2020
Beitrag teilen:

Akzeptierte Antwort

bh05
VIP
bh05
online
15:03, 19. April 2020
Guten Tag Herr Kleemann,

leider waren wir auf dem falschen Weg. Habe das Problem mit Ihrem Hinweis
Den neuen Drucker würde ich per Kabel oder WLAN mit dem Router verbinden und dann über Netzwerk nutzen, dies ist heutzutage eher Standard.

und diesem Link
https://wiki.ubuntuusers.de/Howto/Scanner_%C3%BCber_Airscan_einrichten/
eigentlich recht elegant gelöst.

Vielleicht sollte man damit anfangen
https://wiki.ubuntuusers.de/SANE/

Dabei fand ich auch diese PPA
https://launchpad.net/~rolfbensch/+archive/ubuntu/sane-git
Damit war dann alles mit 3 Klicks fertig.

Jedenfalls bedanke ich mich recht herzlich

BH05
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Antworten (13)
  • Akzeptierte Antwort

    14:33, 04. April 2020
    Hallo bh05,

    so ganz verstehe ich das Problem nicht. Sie haben den Drucker per USB Kabel angeschlossen und dann was gemacht?

    Wichtig bei solchen Problemen ist immer, das Sie genau schreiben was Sie in welcher Reihenfolge gemacht haben, dann kann man eventuell den Fehler direkt erkennen.

    Welches Programm sagt wann das kein USB-Anschluss vorhanden ist?

    Die hplip muss nicht installiert werden, sie ist bereits vorinstalliert. Es kann sinnvoll sein, wenn Sie die hplip-gui aka HP Toolbox installieren, diese finden Sie in der Paketverwaltung. Dann stehen Ihnen die Dienstprogramme wie hp-setup zur Verfügung, mit der der Drucker richtig eingerichtet werden kann. Erklärungen dazu hier, für Ubuntu, aber da Linux Mint darauf basiert, gibt es keinen Unterschied.

    Ich vermute anderer Geräte wie USB-Maus und Tastatur funktionieren, so das der USB Anschluss am Rechner in Ordnung ist?

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Kleemann
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    bh05
    VIP
    bh05
    online
    17:23, 04. April 2020
    Hallo Herr Kleemann,

    vielen Dank für Ihre Antwort. Da ich aber - ohne Scherz - fast 2 Mo mit dem Problem befaßt bin, wollte ich den Seitenumfang übersichtlich halten, antworte aber gerne auf alle Fragen.

    Also: seit langer Zeit benutze ich Linuxmint mit einem alten HP Laserjet 1100 und einem HP Photosmart Drucker. Habe beide beschwerdefrei benutzt; sie waren von mir ohne Probleme irgendwann installiert. Irgendwann wurde das System auf Linuxmint Cinnamon 19.3 aufgefrischt. Weiterhin zunächst keine Beschwerden!

    Letzter o.a. Drucker ging mit einem technischen Problem in die Knie u. wurde gegen einen HP Color Laserjet MFP 179fwg ausgetauscht u. über USB angeschlossen, der alte 1100er blieb wie er war (alte Schnittstelle + USB- Adapter direkt am PC)! Ich versuchte "Drucker hinzufügen" u. fand dabei nur den 1100er (am USB-Port!!), aber einen Testdruck machte er nicht ("Drucker angehalten"). Wieso das?

    Den neuen Color Laserjet fand ich unter den HP Treibern nicht und habe daher den Treiber für den Color Laserjet MFP 178 - 181 ausgewählt. Er druckte daraufhin gut aber reagierte nicht auf Scan Aufträge, nicht über Simple Scan und nicht über XSane: "kein Grät gefunden". Der 1100er blieb völlig reaktionslos.

    Ich wußte, daß es einen Device Manager gibt und wollte dort nachsehen (hatte darüber gelegentlich den Tintenstand des Photosmart kontrolliert): dieser Manager war nicht mehr zu sehen. Bei Klick auf das entsprechende Icon keine Reaktion. (Folge des Linuxmint updates??)

    Bekam in einem Linuxmint Forum den Tip, das neueste hplip-3.20.3.run zu installieren. Dabei kam es ganz zum Schluß zur Fehlermeldung: kein USB-Anschluß gefunden, Installation erfolglos.

    Jetzt ging die Odysse richtig los: habe alle erdenkbaren Hinweise u. Variationen versucht: Installation des Paketes aus der Distri. mit vorherigem Löschen und ohne, ältere hplip und neueste 3.20.3.run. Bei den älteren als 3.20.3.run hieß es immer wieder "inkompatibel mit Linuxmint 19.3, versuche 19.2". An ein Downgrade habe ich nicht gedacht. Bei den Löschversuchen hieß es immer "kein hplip installiert, daher kein Löschen".

    Alles, was unter "Drucker installieren" angeboten, war erfolglos.
    lsusb erkennt Hewlett-Packard.

    Als ich völlig mutlos war (wollte schon den PC mit Ubuntu 18.04 LTS neu aufsetzen), habe ich einen uralten PC aus der Vor-Pentium-Zeit herausgeholt und nur Ubuntu 18.04 LTS installiert. Selbe Geschichte wie oben beschrieben. Dann einen nagelneuen Laptop mit Ubuntu Budgie: dieselbe Leier! Der Laptop Kundendienst empfahl mir, den Drucker zurückzugeben. Damit wäre aber das Problem mit dem Laserjet 1100 noch nicht geklärt (wäre auch nicht das Schlimmste gewesen).

    Nun zu Ihrem ersten Satz in Ihrer Antwort: das Problem ist ... ich habe keinen Drucker mehr!!! Ich wollte mir doch nur etwas "schnuckeliges" leisten!

    Bin weiterhin für Fragen bereit u. freue mich auf jeden zielführenden Hinweis.
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    bh05
    VIP
    bh05
    online
    20:08, 06. April 2020
    Hallo,

    ist keine gute Antwort zu finden? Siehe auch den Teilnehmer mit dem Epson-Drucker. Er hat haargenau dasselbe Problem!

    Gruß bh05
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    offline
    23:48, 06. April 2020
    Hallo bh05,

    Sie schrieben:
    Den neuen Color Laserjet fand ich unter den HP Treibern nicht und habe daher den Treiber für den Color Laserjet MFP 178 - 181 ausgewählt. Er druckte daraufhin gut aber reagierte nicht auf Scan Aufträge...


    Nun hat scannen nichts mit drucken zu tun, auch wenn bei Ihnen beides in einem Gehäuse verbaut ist. Ohne einen Scanner-Treiber zu installieren geht kein Scannen!

    VG
    noha
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    09:49, 07. April 2020
    Hallo bh05,

    Sie haben ja anscheinend schon einiges ausprobiert und das Problem selbst kommt von einem Update. Vielleicht sollte man annehmen, dass das Update selbst schief gelaufen ist und eine saubere Neuinstallation der sinnvollere Weg ist.

    Wie noha schreibt, müssen Sie den Scanner einrichten, das geht nicht automatisch. installieren Sie deshalb die HP-Toolbox (hplip-gui) über die Paketverwaltung.

    Wichtig ist, das die hplip und die hplip-gui die gleiche Version haben.

    Falls die Druckfunktion des HP Color Laserjet MFP 179fwg Probleme macht, löschen Sie ihn nun aus den Druckeinstellungen.

    Nun starten Sie die Einrichtung im Terminal mit:
    hp-setup

    Sollte es mit dem Scannen dann noch nicht klappen, muss vermutlich noch etwas installiert werden, was genau steht hier. Da Linux Mint auf Ubuntu basiert, passt diese Anleitung.

    Den neuen Drucker würde ich per Kabel oder WLAN mit dem Router verbinden und dann über Netzwerk nutzen, dies ist heutzutage eher Standard.

    Zum alten Drucker, der per Parallelport-USB Schnittstelle angeschlossen ist. Genau diese Schnittstelle kann das Problem sein. Wirklich sauber ist diese Umsetzung selten und führt unter allen Betriebssystemen zu Problemen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Kleemann
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    bh05
    VIP
    bh05
    online
    10:55, 07. April 2020
    Guten Morgen,

    danke für die o.a. Hinweise. Allerdings ist es auch hier wie immer: ich zappele mich ab, alles wieder und wieder aufzuschreiben und nichts wird wirklich gelesen. Der Hinweis von noha kommt mir vor wie: ein Ei ist ein Ei, weil Hühner Eier legen! (Nicht böse sein, es sollte erheitern!) Also, dennoch vielen Dank für die Anteilnahme.

    Zu Herrn Kleemann: habe hplip-gui von Anfang an schon installiert, ebenso xsane, Simple-scan ist ohnehin im System, auch cups wurde nachinstalliert.
    hp-setup bemerkt immer weiter "kein USB-Anschluß gefunden" und bricht ab!

    Bleibt also die Feststellung, daß das System wohl nie richtig installiert oder geupdatet (scheußliches Wort) wurde. War auch meine Vermutung. Werde das System also neu aufsetzen.

    Wirklich neu für mich war die Feststellung, daß die WLAN Anbindung des Druckers und so die Nutzung über Netzwerk heute eher Standard ist! Daß der alte HP Laserjet 1100 eher problematisch ist, habe ich auch anderswo schon gelesen. Hat aber bis heute vorher sehr gut funktioniert. Nun gut: ist virtuell schon aussortiert.

    Werde das Neuaufsetzen umgehend in Angriff nehmen und mich nach Vollendung wieder melden. Kann aber etwas dauern, es gibt auch ein Leben vor dem Tod!

    Vielen Dank bis dahin und bleibt alle gesund
    BH05
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    bh05
    VIP
    bh05
    online
    17:38, 11. April 2020
    Guten Tag,

    eigentlich könnte ich mich über mich selbst ärgern. Auf das mit dem WLAN hätte ich auch selbst kommen können!

    Jedenfalls habe ich das USB-Kabel entfernt u. den Drucker mit LAN-Kabel wieder angeschlossen: seither läuft der Drucker ohne jede Macken! Er wird auch spontan in der Anwendungsleiste gezeigt.

    Darauf folgte neues Aufsetzen des Systems gemäß obiger Anregung: der Drucker war ohne mein Zutun perfekt installiert und störte sich an keinerlei folgenden Tätigkeiten auf dem PC.

    Dann der Versuch, auch den Scanner gemäß Ihrem o.a. Link zu aktivieren:
    1. mit eingestecktem USB-Kabel und
    2. ohne Kabel.
    Weiter HPLIP mit HPLIP-<Version>.run und HPLIP-<Version>-plugin.run und vorherigem sudo apt remove hplip, dann neu über Synaptic. Jeweils ohne Erfolg!

    Bevor ich mich wieder in der Ewigkeit verrenne, bitte ich Sie nochmals um Ihre Hilfe. Auf den HP Seiten heißt es immer wieder, der Scanner würde auch mit der Drucker-Software installiert. Simple Scan und xsane erkennen keinen Scanner!

    Für den ersten Teilerfolg bedanke ich mich herzlichst!

    Für heute Frohe Ostern u. bleiben Sie gesund

    BH05
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    17:51, 13. April 2020
    Hallo bh05,

    nun haben Sie wieder eine andere HPLIP-Version erstellt? Das ist unnötig und kann zu Problemen führen. Eine neue HPLIP-Version benötigen Sie nur, wenn Sie ein ganz neues Druckermodell verwenden, das in der Linuxdistribution nicht aufgeführt ist. Aber der Drucker hat ja funktioniert und wird von der vorhandenen HPLIP unterstützt.

    Damit der Scanner funktioniert, müssen Sie wie ich bereits geschrieben habe, die zur HPLIP passende Version der HP Toolbox (hplip-gui) installieren. Dies geht normalerweise über die Paketverwaltung.

    Dann wird der Scanner mit Hilfe von hp-setup (im Terminal eingeben) installiert, dies funktioniert in etwa dreiviertel der Fälle. Beim Rest muss noch ein Plugin installiert werden. und dieses Paket muss separat heruntergeladen und installiert werden, wieder passend zu verwendeten HPLIP-Version.

    Download
    Installieren im Terminal mit:
    sh hplip-<version>-plugin.run

    Wobei Sie <version> mit der von ihnen verwendeten Version ersetzen müssen.

    Mit
    apt show hplip
    können Sie sich die Versionsnummer der installierten HPLIP anzeigen lassen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Kleemann
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    bh05
    VIP
    bh05
    online
    15:47, 14. April 2020
    Guten Tag Herr Kleemann,

    bin immer noch nicht zufrieden. Um Ordnung reinzubringen, hier kurz u. knapp eine Aufstellung:

    1. Am 7.4. hielten wir ein neues Aufsetzen des Systems sowie eine Druckeranbindung als Netzwerkdrucker für sinnvoll!
    2. Voll Begeisterung sofort Drucker mit LAN-Kabel, ohne USB-Kabel, neu gestartet: alles bestens außer Scannen. Drucker erscheint korrekt.
    3. PC neu aufgesetzt (Linuxmint 19.3 Cinnamon): keine spürbare Veränderung gegen vorher.
    4. Drucker erscheint wieder ohne Zutun korrekt als Netzwerkdrucker, scannt aber nicht.
    5. In Paketverwaltung alle hplip als installiert gekennzeichnet (Version 3.17.10+repack0-5), auch hplip-gui!
    6. hplip-<Version>-plugin.run nicht installierbar, da nur ab Version 3.17.11 verfügbar. Auch nicht nach vorherigem Löschen (apt remove hplip) möglich.
    7. Habe keine andere hplip-Version installiert, da nur 3.20.3.run mit Linuxmint 19.3 kompatibel: Abbruch ohne Installation. hplip-3.20.3.run bricht ab, da "kein USB-Anschluß, keine Installation".
    8. hp-setup bricht ab, da kein USB-Anschluß zu finden, ebenso XSane u. simple-scan.
    10. lsusb zeigt an USB an, daß ein Hewlett-Packard Gerät angeschlossen.
    11. hp-check: hplip-Version 3.20.3 (!!!) erforderlich.
    ----------------------
    | Scan Configuration |
    ----------------------

    scanext Scan-SANE-Extension REQUIRED - 3.20.3 OK -
    hpaio HPLIP-SANE-Backend REQUIRED - 3.20.3 OK 'hpaio found in /etc/sane.d/dll.conf'

    und weiter unten
    --------------
    | PERMISSION |
    --------------

    error: Unsupported model: HP_Color_Laser_MFP_179fnw
    No errors or warnings.

    12. scanimage -L findet keinen Scanner!

    13. Peinlich genaue Folge gemäß Ihrem Link am 7.4. weiter ohne jeglichen Erfolg.

    Also: Drucker druckt bestens (über LAN u. auch WLAN), kopiert auch gut (Scan!), Scanner funktioniert aber nicht! Cups, XSane laut Paketverwaltung installiert.

    Meine Überlegung: gibt es eine Möglichkeit, den Scanner auch, ebenso wie den Drucker, über LAN od. WLAN anzusprechen? Im Internet nichts Brauchbares gefunden!
    Befürchte, daß ich mich schon wieder verrannt habe!

    Weiter alles Gute

    BH05
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    18:12, 14. April 2020
    Hallo BH05,

    in Punkt 6 schreiben Sie ja wieder das Sie die HPLIP deinstalliert haben. Bitte belassen Sie doch erst einmal die vorinstallierten Dinge. Wenn der Scanner damit wirklich nicht funktioniert, muss die HPLIP sauber deinstalliert und dann die passende neue Version installiert werden.

    Mein HP Multifuktionsgerät ist auch nur per WLAN angesteuert und ich kann sowohl scannen als auch drucken. Versuchen wir was anderes:

    Wenn ich bei HP nach ihrem Drucker suche, finde ich einen weiteren Treiber. Probieren Sie diesen mal aus.

    Linux Mint basiert auf Ubuntu, daher funktionieren die Treiber für Ubuntu und Linux Mint taucht bei den Herstellern selten auf.

    Ganz wichtig: Es gibt Geräte die funktionieren entweder nur per LAN/WLAN oder per USB. Sind diese sowohl per Netzwerk als auch per USB verbunden, geht das schief.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Kleemann
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    bh05
    VIP
    bh05
    online
    13:48, 15. April 2020
    Guten Tag Herr Kleemann,

    es ist ja wohl verdammt schwierig, ohne Mißverständnis zu kommunizieren: gebe zu, unter Punkt 6. mich nicht richtig ausgedrückt zu haben: nach dem Neuaufsetzen wurde nichts mehr gelöscht oder sonst wie geändert (s. Pkt. 4., 5., 7.).

    Alles noch unverändert außer Netzwerkdrucker, der hat sich beim ersten Wiederstart selbständig zu erkennen gegeben und arbeitet wie erwartet!

    Es ist auch kein USB-Kabel am Drucker angeschlossen!

    Es fehlt jetzt nur noch der Scanner. Hatte den von Ihnen angegebenen Treiber vorher noch nicht gefunden. Um mich nicht noch weiteren Blamagen auszusetzen, habe ich den Treiber bislang nur down-geladen und würde mich freuen, jetzt noch Ihre Anweisungen zur Installation u. hoffentlich auch der Inbetriebnahme zu erhalten.

    Nochmals: es ist alles, wie mit der Neuinstalltion des Systems (Linuxmint 19.3, Cinnamon) übernommen: hplip-gui u. weitere installiert, hplip-Version 3.17.10+repack0-5-plugin verweigert! Simple-Scan u. Xsane installiert, Cups installiert! HP Device Manager nicht aufrufbar.

    Daß Ihr HP MFP Gerät exakt arbeitet, macht mich hoffnungsvoll!

    Freundliche Grüße

    BH05
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    16:22, 17. April 2020
    Hallo BH05,

    mein Multifunktionsgerät von HP ist leider eine ganz andere Serie und daher lässt sich das nur schwer auf Ihres übertragen. Bei mir funktioniert auch alles im der HPLIP und den Tools.

    Dieser Treiber ist für mich auch völlig neu, es könnte daran liegen das Ihr Drucker eigentlich aus der aufgekauften Samsung Sparte stammt. das ist jetzt aber auch nur geraten.

    Daher kann ich ihnen auch keine Anleitung zu den neuen Treibern geben, nur das was bei HP auch steht. Herunterladen, die deb-Datei per Doppelklick in der Paketverwaltung öffnen und installieren. Was dann passiert, keine Ahnung.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Kleemann
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    17:12, 20. April 2020
    Hallo BH05,

    danke für Ihre Rückmeldung, das hilft sicher auch anderen Nutzern.

    Das Airscan-Protokoll von Apple war mir bekannt, auch das es in SANE eingebunden werden soll. Allerdings habe ich mich wohl zu lange nicht damit beschäftigt, ich dachte es würde noch lange nicht richtig funktionieren. Das muss ich jetzt mal nachholen. Es ist eine schöne Lösung für ein schon lange bestehendes Problem unter Linux. Ähnlich wie es Apples CUPS Druckdienst war.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Kleemann
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »