Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Hallo,
ich habe vor einiger Zeit Linux installiert, Windows wurde gelöscht. Seit dem geht mein Samsung Drucker nicht mehr. Er ist wohl installiert, nimmt Druckaufträge an, druckt aber nicht. Es erscheint die Meldung: verbunden mit localhost. Druckertreiber von meiner Samsung CD werden nicht gelesen. Herunterladen aus dem Internet hat auch nicht funktioniert. Bitte um Hilfe.
Viele Grüße
Willi
Geschrieben in: Drucker & Scanner 12:46, 29. Januar 2019
Beitrag teilen:
Antworten (16)
  • Akzeptierte Antwort

    18:50, 29. Januar 2019
    Hallo Willi,

    wie immer kann ich qualitativ nur etwas sagen, wenn ich bescheid weis. Also die Linuxdistribution samt Version sowie das Druckermodell sind für eine Antwort wichtig.

    Zur CD: Auf allen HerstellerCDs befinden sich in der Regel nur Treiber und Programme für Windows manchmal noch für MacOS für Linux eigentlich nie. Dafür gibt es dann die Supportwebseiten der Hersteller.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann

    PS: Scheinbar sind Sie als Leser des Linux Insiders noch nicht als VIP registriert. Ich empfehle Ihnen dies nachzuholen, damit Sie von allen Vorteilen profitieren können. Geben Sie dazu rechts unter dem Button eine Frage stellen Ihre Kundennummer ein und bestätigen Sie diese mit Speichern. Dadurch erhalten Sie zukünftig schneller Antworten von unseren IT-Experten.
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    19:12, 01. Februar 2019
    Hallo Dirk, danke für die Antwort. Mein Drucker ist ein Samsung M2020 Laserdr. Die Linux Version = 1:16.04.15. Was ist die Linux Distribution? Wo finde ich die? Inzwischen habe ich versucht auf der Samsung Seite etwas zu finden. Aber die haben die Drucker an HP abgegeben. Auf der Homepage von HP ist alles nur englisch, da komme ich nicht klar. Aber offensichtlich gibt es da Treiber, auch für Linux. Wäre schön, wenn der Drucker bald funktionieren würde.
    Gruß
    Willi
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    offline
    21:45, 01. Februar 2019
    Hallo Willi,

    diese Seite ist in deutsch:
    https://support.hp.com/de-de/drivers/selfservice/samsung-xpress-sl-m2020-laser-printer-series/16462592

    Die herunter geladene Datei muss entpackt und der entstehende Ordner samt Inhalt zwischengespeichert werden. Das Installations-Script muss dann mit erhöhten Rechten
    sudo installprinter.sh
    gestartet werden.

    VG
    noha
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    12:05, 02. Februar 2019
    Hallo Noha,
    danke für die Antwort. Ich habe den Treiber jetzt gefunden, runtergeladen, entpackt, gespeichert unter Downloads und dann den Befehl sudo installprinter.sh gestartet. Es kommt die Meldung: Keine Anwendung gefunden. Was habe ich da falsch gemacht?
    Ich dachte Linux wäre einfacher..... Ist evt. ein upgrade auf die Version 18 eine Lösung? Hier soll die Druckerinstallation einfacher sein?
    Viele Grüße
    Willi
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    offline
    12:55, 02. Februar 2019
    Hallo Willi,

    irgendwelche Upgrades würden da nicht helfen, denn diese Installationsprogramme sind älter als Linux und wurde aus dem Betriebssystem Unix übernommen. Dieses habe ich 1983 kennen gelernt und da war es schon so.

    Wenn die Datei nicht gefunden wurde, waren Sie möglicherweise im falschen Verzeichnis. Da ich nicht an Ihrem Rechner sitze, vermute ich mal, dass beim Entpacken ein Unterverzeichnis names uld angelegt wurde und alle benötigen Dateien sind da drin. Das extra Unterverzeichnis vereinfacht später das Aufräumen.

    Daher:
    Tippen Sie im Terminal als erstes den Befehl
    cd ~/Downloads/uld
    ein und schauen nach, ob es eine Fehlermeldung gibt. Bei der Eingabe des Befehls sind Leerstellen, Groß/KLleinschreibung und die Sonderzeichen, insbesondere die Tile zu beachten. Dieses Zeichen bekommen Sie, wenn Sie die Tasten AltGr und + gleichzeitig drucken.

    Durch die Ausführung des Befehls cd ändert sich der Text der Eingabeaufforderung in z.B.
    noha@PC3:~/Downloads/uld$

    wobei bei Ihnen anstelle von noha Ihr Anmeldename und anstelle von PC3 der Name Ihres Rechners steht.

    Anschließend sollte dann
    sudo ./installprinter.sh
    laufen. Bitte den Punkt und den Schrägstrich vor installprinter.sh beachten. Diesen hatte ich in meiner ersten Antwort vergessen.

    Ob das Installationsprogramm Ausgaben oder weitere Rückfragen macht, weiß ich nicht, da ich derzeit keine Drucker von Samsung habe.

    VG
    noha
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    19:25, 02. Februar 2019
    Hallo Noha,
    danke. Leider hat es nicht funktioniert. Ich habe 3 x die Daten im Eingabefeld unter Ubuntu Software und unter Systemsteuerung entsprechend eingegeben, leider ohne Reaktion.
    Sie haben recht, es gibt einen Ordner ULD in meinem pers. Ordner und auch eine Datei unter /home/falkner/Downloads/uld_V1.00.39_01.17.tar.gz. Im Ordner ULD befindet sich auch eine Datei /home/falkner/uld/install-printer.sh. Diese habe ich auch angeklickt, dann kommt:
    #!/bin/sh

    SCRIPTS_DIR=$(dirname "$0")/noarch

    # load 'scripting' run-time support utility functions
    . "${SCRIPTS_DIR}/scripting_utils"
    script_log_init $(basename "$0" ".sh")

    # load 'package' run-time support utility functions
    . "${SCRIPTS_DIR}/package_utils"
    environment_init $(basename "$0" ".sh")

    if sh "$SCRIPTS_DIR/pre_install.sh" "$@" ; then
    sh "$SCRIPTS_DIR/package_install.sh" "printer-meta"
    sh "$SCRIPTS_DIR/post_install.sh" "$@"

    Ob der Drucker jemals unter Linux druckt?? Vielleicht sollte ich doch wieder auf Windows umsteigen?

    Viele Grüße und ein schönes Wochenende
    Willi
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    offline
    21:33, 02. Februar 2019
    Hallo Willi,

    Sie können kein Programm zur Installation mit einem Doppelklick ausführen. Das geht nur unter Windows und damit werden über 99% aller Schadprogramme installiert oder gestartet.

    Unter Ubuntu gibt es derzeit nur zwei Möglichkeiten, ein Programm zu installieren:
    1. Über die Programmverwaltung. Hier werden viele Programme angeboten aber keine Treiber. Das hilft Ihnen in diesem Fall nicht weiter.
    2. Sie starten das Terminal-Programm und tippen darin die Kommandos ein, die ich oben beschrieben haben.

    Unbuntu und alle anderen Varianten von Linux sind keine Kopien von Windows sondern werden nach anderen Gesichtspunkten entwickelt.
    * An oberster Stelle steht die Sicherheit.
    * Gleich danach kommt die Netzwerkfähigkeit.

    VG
    noha
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    13:39, 07. Februar 2019
    Hallo Noha,
    danke, jetzt weiß ich auch was ein Terminal ist. Leider hat es wieder nicht geklappt. Er findet den Ordner nicht, obwohl der unter Download steht. Auch kamen 3 Systemfehlermeldungen beim Hochfahren. Und ein Ordner Boot ist zu voll?? Ich fahre jetzt 2 Wochen in Urlaub. Danach werde ich mir evt. wieder Windows reinladen. Offensichtlich ist Linux für mich nicht so geeignet.
    Viele Grüße und danke für ihre bisherige Hilfe
    Willi
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    19:56, 08. Februar 2019
    Hallo Willi,

    wir sehen nicht was Sie eingeben und was ausgegeben wird. daher wäre es von Vorteil Sie kopieren entweder den Inhalt des Terminals hier rein oder machen ein Bildschirmfoto.

    Da die Anleitung so durchgeführt funktioniert, bleibt nur ein Eingabefehler.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann

    PS: Scheinbar sind Sie als Leser des Linux Insiders noch nicht als VIP registriert. Ich empfehle Ihnen dies nachzuholen, damit Sie von allen Vorteilen profitieren können. Geben Sie dazu rechts unter dem Button eine Frage stellen Ihre Kundennummer ein und bestätigen Sie diese mit Speichern. Dadurch erhalten Sie zukünftig schneller Antworten von unseren IT-Experten.
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    17:44, 05. April 2019
    Hallo Dirk,
    ich kämpfe immer noch mit dem Linux. Ich habe es nochmals versucht mit dem gleichen, negativen Ergebnis. Hier die Kopie der Seite mit dem Ablauf. Habe ich tatsächlich etwas falsch gemacht?
    Viele Grüße
    Willi
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    13:50, 06. April 2019
    Hallo Willi,

    Sie haben wohl den Bindestrich vergessen. Weiter oben schreiben Sie von der Datei install-printer.sh, dann muss der befehl auch passend lauten:
    sudo ./install-printer.sh


    Tipp: Einfach den Befehl eingeben und nach den ersten Zeichen also sudo ./inst die Tabulatortaste drücken. Dann kommt die Autovervollständigung zum Zug und erweitert den Befehl passend.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    16:47, 11. April 2019
    Hallo Dirk,
    in der Antwort von Noha vom 2.2. war der Befehl ohne Bindestrich angegeben. Darum habe ich diesen auch nicht eingegeben.
    Nun habe ich es mit - versucht. Geht aber auch nicht, sh. Foto. War wieder was falsch?
    Viele Grüße
    Willi
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    offline
    17:31, 11. April 2019
    Hallo Willi,

    auch nach 50 Jahren ihrer Existenz sind Computer immer noch unendlich dumm und können Eingabefehler nicht korrigieren.

    In diesem Fall fehlte der / nach dem Punkt.

    Die Angabe ./ (Leerstelle, Punkt, Schrägstrich) vor einem Programmnamen bedeutet, dass das Programm ausschließlich aus dem Verzeichnis zu starten ist, in das Sie sich mit dem Befehl cd bewegt haben.

    Wenn der / fehlt, ist der Punkt Bestandteil des Namens und es wird in den Verzeichnissen gesucht, die in der Liste der Programmpfade angegeben sind.

    Das ist übrigens im Kommandointerpreter von Windows ganz genau so, es wird dort lediglich der andere Schrägstrich \ verwendet.

    Solche Eingabefehler vermeiden Sie einfach, in dem Sie die Zeile der Vorlage mit der Maus markieren, in die Zwischenablage kopieren und dann im Terminal einfügen.
    Vorsicht: Zum Einfügen mit der rechten Maustaste ins Terminal-Fenster klicken und dort Einfügen auswählen.

    VG
    noha
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    16:18, 13. April 2019
    Hallo Noha,
    danke, jetzt hat das tatsächlich geklappt, sh. nachstehende Meldung. Die ersten 9 Punkte habe ich nicht kopiert, das waren wohl nur die div. Bedingungen.

    10. Others
    If you have any questions regarding this agreement and other products, please co
    ntact SAMSUNG ELECTRONICS.
    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

    **** Do you agree ? [y/n] : y
    **** Are you going to use network devices ? If yes, it is recommended to configure your firewall.
    **** If you want to configure firewall automatically, enter 'y' or just press 'Enter'. To skip, enter 'n'. :
    **** Registering CUPS backend ...
    **** CUPS restart OK.
    **** Print driver has been installed successfully.
    **** Install finished.
    falkner@falkner-Aspire-M3870:~/Downloads/uld$
    falkner@falkner-Aspire-M3870:~/Downloads/uld$

    Der Drucker geht aber immer noch nicht. Was muss ich denn jetzt noch tun?
    Oder liegt es an meiner alten Version 16.04? Die Version 18.04 versuche ich schon seit Monaten zu installieren. Aber keine Möglichkeit hat bisher funktioniert. Sh. dazu auch meinen Schriftwechsel mit Hr. Kleemann.

    Viele Grüße
    Willi
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    offline
    17:31, 13. April 2019
    Hallo Willi,

    haben Sie den Rechner mal neu gestartet?

    VG
    noha
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    17:37, 14. April 2019
    Hallo Noha,
    ich schalte den PC immer aus wenn ich fertig bin. Der wird also jedesmal neu gestartet. Ich benutze den PC nicht täglich.

    Viele Grüße
    Willi
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »