Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Liebes Team,

ich melde mich nochmals wegen meines Druckers Brother DCP 395 CN den ich mit Linux verwenden möchte. Der Drucker ist installiert und wird, soweit ich das beurteilen kann, vom Linux-System erkannt. Es funktioniert bis zur Druckvorschau. Der gewünschte Text ist am Bildschirm als Druckvorschau zu sehen. Gehe ich auf Drucken kommt die Meldung „Der Drucker konnte nicht gestartet werden. Bitte überprüfen Sie Ihre Druckerkonfiguration“.

Ich bin totaler Laie, deswegen ersuche ich um eine genaue Schritt für Schritt Anleitung (eventueller Befehle) für die Lösung meines Problems.
Wo kann ich die Druckerkonfiguration überprüfen?
Wie gebe ich einen Druckbefehl ein?
Wie lautet der Befehl?
Wo bzw. wie gebe (bzw. ergänze) ich den Druckbefehl damit das Gerät funktioniert.

Sollte der (alte) Drucker auf Linux nicht verwendbar sein ersuche ich um Mitteilung. In der Linux - Auflistung von Brother kann ich den Drucker nicht finden.

Mit freundlichen Grüßen
Franz Maier
Geschrieben in: Linux 21:45, 25. November 2018
Beitrag teilen:

Akzeptierte Antwort

16:22, 03. Dezember 2018
Hallo Herr Maier,

das der Drucker alt ist, damit haben Sie recht, er sollte aber grundsätzlich noch funktionieren, nach dem was ich in Foren gefunden habe.

Ein Antivirusprogramm für Linux kann Sinn machen, allerdings in erster Linie um zu verhindern, das Viren für Windowssysteme weitergegeben werden. Theoretisch gibt es auch Viren für Linux nur sind dies Denkansätze in Laboren, in freier Wildbahn ist so etwas noch nicht gefunden worden. Durch den anderen Aufbau von Linux ist das System an sich schon besser vor Schadprogrammen geschützt.

Ein Programmierer von Viren will damit ja Geld verdienen, dazu nimmt er eine Sicherheitslücke auf dem Rechner und nutzt diese aus. Nun hat auch Linux viele Sicherheitslücken, das ist normal bei so komplexen Dingen, aber eine im Linuxsystem gefundene Sicherheitslücke wird schnell geschlossen. Teilweise innerhalb von ein paar Stunden in der Regel aber innerhalb von 1-2 Tagen, nicht nach Wochen oder Monaten wie bei Windows. Ist die Sicherheitslücke behoben, funktioniert der Virus nicht mehr. Dies geht so schnell das der Aufwand der Programmierung nicht lohnt. Daher gibt es keine Viren für Linux.

Normalerweise reicht da Programm ClamTK aus dem Ubuntu Software Center.

Mit freundlichen Grüßen,
Dirk Kleemann
google icon

Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
Jetzt bewerten

Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Antworten (4)
  • Akzeptierte Antwort

    14:19, 26. November 2018
    Hallo Herr Maier,

    bitte erstellen Sie keine neuen Themen, wenn Sie auf eine Frage antworten. Verwenden Sie das Antwortfeld unter Ihrer eigentlich Frage und der Antwort. Um zum ursprünglichen Thema zu kommen, klicken Sie auf den Link Dieses Thema lesen in der Mail.

    Haben Sie den Treiber wie vorgeschlagen installiert und hat alles geklappt? Oder gab es dabei Fehler?

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann

    PS: Scheinbar sind Sie als Leser des Linux Insiders noch nicht als VIP registriert. Ich empfehle Ihnen dies nachzuholen, damit Sie von allen Vorteilen profitieren können. Geben Sie dazu rechts unter dem Button eine Frage stellen Ihre Kundennummer ein und bestätigen Sie diese mit Speichern. Dadurch erhalten Sie zukünftig schneller Antworten von unseren IT-Experten.
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    10:42, 27. November 2018
    Hallo Herr Kleemann,

    ich habe den Treiber nochmals neu installiert (Linux deb, 64bit). Der Drucker DCP 365CN ist unter „Kompatible Modelle“ angeführt. Mit Libro Office Writer wollte ich drucken.

    Die Druckvorschau kann ich wieder sehen.

    Gehe ich dann auf Drucken sehe ich am Laptop Bildschirm die Meldung „Druckvorgang läuft“

    Am Drucker Display sehe ich das ein Datenempfang stattfindet,
    dann kommt am Laptop Bildschirm die Meldung „Drucken wurde abgeschlossen .“

    Der Drucker wird aber nicht aktiviert. Er nimmt kein Papier auf, es wird nichts gedruckt.

    Bei den Einstellungen ist Druckersprache: Automatisch PDF eingestellt.
    Ich habe versucht auf „PostScript (Level des Treiber“) zu stellen. Diese Einstellung lässt sich aber nicht speichern, ich kann nicht kontrollieren ob PostScript vom Drucker verwendet wird.

    Mit freundlichen Güßen
    Franz Maier
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    15:37, 27. November 2018
    Hallo Herr Maier,

    ich glaube ich sehe das Problem, das ist noch der automatisch eingerichtete Drucker. Eingerichtet wurde er bevor Sie den Treiber installiert hatten und somit wird einem Treiber ohne Funktion verwendet. Schalten Sie den >Drucker aus und entfernen Sie ihn.

    Starten Sie den Rechner neu und schalten Sie den Drucker an. ist er per USB angeschlossen, wird er nun erkannt und auch richtig eingerichtet., handelt es sich um eine Drucker auf den Sie über das Netzwerk zugreifen, müssen Sie ihn über die Einstellungen hinzufügen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    09:37, 03. Dezember 2018
    Hallo Herr Kleemann,

    trotz mehrerer Versuche klappt es nicht. Ich lasse es sein, dieser Drucker ist
    vermutlich zu alt.

    Eine Frage hätte ich noch.
    Wie ist bei Linux der optimale Virenschutz?
    Welche Vorgangsweise empfehlen Sei?

    Mit freundlichen Grüßen
    Franz Maier
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »