Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Ich hatte Windows 7 und darauf u.a. auch MS virtual PC für den Windows xp mode um das alte Paket: MS PictureIt! zu betreiben; es funktionierte recht gut.
Nun nach dem automatischen Upgrade auf Win 10/prof wurde leider das ganze Konvolut MS virtual PC/xp mode automatisch mitübernommen. Datenvolumen mehr als 9 GB!!!
Wie ich nachträglich mühsam erfahren mußte, funktioniert dieses Konstrukt unter Win 10 nicht.
Ich möchte mir nun einerseits die Prozedur einer Neuinstallation von Win 10 samt der ganzen SW-Umgebung ersparen, andererseits aber auch den unnötigen Rucksack los werden. In der Liste der installierten Apps ist virtual pc usw. nicht zu finden, daher über den normalen Weg nicht zu deinstallieren.
Für einen möglich anderen Lösungs-Vorschlag (Registry-Eingriff?) wäre ich sehr dankbar.
Mit freundlichen Grüßen
G.Nimführ
Geschrieben in: Windows 10 21:48, 09. Oktober 2016
Beitrag teilen:
Antworten (6)
  • Akzeptierte Antwort

    17:36, 10. Oktober 2016
    Guten Tag Herr Nimführ,

    so ganz verstehe ich das Problem nicht.

    Vorab: Unter Windows 10 (Pro) ist "Hyper V" für die Virtualisierung zuständig. Allerdings müssen Sie es erst freischalten (siehe https://msdn.microsoft.com/de-de/virtualization/hyperv_on_windows/quick_start/walkthrough_install).

    Die 9 GB von denen Sie sprechen, müssten doch aber Daten sein, die sich in einem bestimmten Ordner befinden. Können Sie die nicht löschen?

    Beste Grüße
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    10:18, 19. Oktober 2016
    S.g.Hr. Matthiesen
    Danke für die prompte Rückantwort auf meine Fragestellung. Aufgrund Ihres Hinweises, dass es sich bei mir vermutlich nur um leicht löschbare Daten handeln könnte, habe ich jetzt versucht, nochmals etwas in die Tiefen des Systems zu gelangen. Dabei habe ich festgestellt:
    1. Die Angabe über den unnötig blockierten Speicherbereich von mehr als 9 GB hat sich als Irrtum meinerseits herausgestellt. Siehe tieferstehende Dateigrößenangaben.
    2. Ich gehe davon aus, dass doch einige Programme gespeichert sind. Siehe Bild 1.
    3. Im Ordner: windows xpmode (Größe 1,09 GB) sind 14 Dateien und 2 Subordner vorhanden. Siehe Bild 2. Der neuralgische file ist m.E. hiebei „Windows XP Mode base vhd“
    4. Im Ordner: microsoft virtual PC (Größe 31,4 MB) sind 19 Dateien und 8 Ordner. Siehe Bild 3. Die *.iso Dateien könnte ich – so glaube ich zumindest – gefahrlos löschen, ohne was anzustellen. Der Rest ist m.E. Dokumentation (htm und dict- Dateien).
    Ich hoffe, dass ich hiemit meine Situation für Ihre Beurteilung ausreichend dargestellt habe.
    Mit freundlichen Grüßen
    G.Nimführ
    PS.: Ich habe das uralte Programm: Picture It jetzt auf Grund Ihres Ratschlages im „Windows 10 perfekt beherrschen“ vom Okt.ds.J. installiert und als Administrator ausgeführt. Es funktioniert anstandslos wie in den alten Zeiten!!!!
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    17:40, 19. Oktober 2016
    Guten Tag Herr Nimführ,

    das hört sich doch alles schon viel besser an. Sind denn jetzt noch Fragen offen?

    Beste Grüße
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    22:47, 19. Oktober 2016
    S.g.Hr.Matthiesen
    Ich hätte gerne die im Bild 1 gezeigten Programme sowie das Paket windows xp deinstalliert. Über den normalen Weg geht die Deinstallation der angeführten Programme nicht.
    Mit freundlichen Grüßen
    G.Nimführ
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    09:03, 24. Oktober 2016
    Guten Tag Herr Nimführ,

    wenn Sie den virtuellen PC entfernen, müssten doch auch automatisch alle aufgeführten Programme verschwinden, wenn ich mich nicht irre.

    Entschuldigen Sie bitte meine schwammige Antwort. Aber was da jetzt genau auf Ihrem PC vor sich geht, ist von hier schwer zu beurteilen.

    Beste Grüße
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    online
    13:09, 24. Oktober 2016
    Hallo Herr Nimführ,

    ein virtueller PC mit installiertem Betreibssystem besteht immer aus zwei Teilen.
    1. Das Programm, das die virtuellen Rechner darstellt. Dieses wird im Wirtssystem wie jedes andere Programm deinstalliert.
    2. Einen oder mehrere Ordner oder Dateien im Wirtssystem, die als virtuelle Platte im Gastsystem zu benutzen sind. In Ihrem Rechner sind das „Windows XP Mode base vhd“ und möglicherweise Parameterdateien für den XP Mode.

    VG
    Norbert Hahn
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »