Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Hallo, Herr Koch,

sicher kann man sich hier als Fragesteller den Antwortenden nicht aussuchen. Erlauben Sie mir, dass ich mich trotzdem direkt an Sie wende. Weil es zum einen um einen Beitrag aus Ihrer Feder geht und Sie zum anderen meine jüngste Frage sachkundig, ausführlich und vor allem verständlich beantwortet haben. Denn Herr Kleemann versteht mich nicht, weil ich Datensicherung und Dateiversionsverlauf und anderes nicht unterscheiden kann. Und ich verstehe Herrn Kleemann nicht, weil er Fachbegriffe verwendet, die für ihn Alltag sind, für mich aber böhmische Dörfer.

Es geht um folgendes: Vor einigen Wochen habe ich nach dem erwähnten Beitrag D 134 von "PC-Wissen für Senioren" mit Hilfe einer externen Festplatte eine Datensicherung (oder einen Dateiversionsverlauf?) eingerichtet. Als dann mein PC stillgelegt wurde, weil der Monitor nicht mehr richtig funktionierte und ein Computer-Fachmann die Grafikkarte gewechselt hat, habe ich die externe Festplatte an meinen Laptop angeschlossen. Denn ich benötigte dringend für meinen nächsten Beitrag eine Textdatei und Abbildungen. Die habe ich dann laut Anleitung zurückgeholt. Als der PC wieder intakt war, habe ich die externe Festplatte erneut angeschlossen, wie ich später feststellte, an einen anderen Anschluss. Deshalb kam die Meldung, ich müsse den Dateiversionsverlauf neu anschließen. Das führte zu meiner Frage, die Herr Kleemann beantwortet hat. Nachdem ich meinen Fehler erkannt und die Festplatte wieder angeschlossen hatte, stellte ich fest, dass alle vorhergehenden Sicherungen nicht mehr zu erkennen sind. Meine Frage war also: Ist alles, was vor dem Wechsel der Festplatte gespeichert wurde, verlorengegangen oder nur anderswo abgespeichert. Sie werden sicher verstehen, dass da der Ratschlag von Herrn Kleemann, ich möge ab Seite 16 probieren, frühere Versionen zurückzuholen. Denn das Zurückblättern endet an dem Tag, an dem der PC wieder in Betrieb gesetzt und die externe Festplatte richtig angeschlossen wurde.

Hoffentlich konnte ich mein Problem deutlich machen. Und ich bitte nochmals um Verständnis dafür, dass ich mir den Antwortenden selbst versucht habe auszusuchen. Für Ihre Bemühungen im voraus besten Dank.

Freundliche Grüße
Alfred Peter
Geschrieben in: Datensicherung 16:40, 06. Februar 2018
Beitrag teilen:

Akzeptierte Antwort

13:13, 09. Februar 2018
Hallo, Herr Koch,

herzlichen Dank für Ihre ausführliche Darstellung. Bestimmt war es so, wie Sie es geschildert haben. In meiner hilflosen Suche nach einer Lösung habe ich auf einen falschen Knopf gedrückt und nochmal einen Dateiversionsverlauf ausgelöst. Nun habe ich das Ganze etwas besser verstanden. Soweit ich es überblicken kann, ist mir nichts verlorengegangen. Wir müssen also nichts weiter unternehmen.

Nochmals besten Dank für Ihre Bemühungen und ein angenehmes Wochenende.

Freundliche Grüße
Alfred Peter
google icon

Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
Jetzt bewerten

Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Antworten (2)
  • Akzeptierte Antwort

    14:17, 07. Februar 2018
    Hallo Herr Peter,

    verzeihen Sie, das ich mich doch noch mal melde. natürlich kann Ihnen Herr koch jetzt sofort seine fundierte Meinung mitteilen, er hat alle nötigen Informationen, die wären: Was für eine Datensicherung erfolgt ist, was vorher vorgefallen ist und nach welchem Artikel Sie vorgegangen sind. Dies alles musste ich von Ihnen erst nach und nach erfahren.

    Verstanden habe ich Sie schon, ich musste nur erst erfahren worum es genau geht.

    Datensicherung ist erstmal ein Konzept, Daten zu speichern für den Fall eine Datenverlustes, dafür gibt es verschiedener Methoden und eine Vielzahl verschiedener Programme. Ohne genaueres zu wissen, kann ich nur allgemein bleiben. Ihre erste Frage war wie Sie das Datensicherungslaufwerk nach einer Reparatur wieder anschließen, da der PC dies verlangte. Daraufhin wollte ich wissen um was für ein Laufwerk es ging. nach und nach kamen wir zum eigentlichen Kern.

    Wenn nun am Rechner viel geändert wurde,startet Windows 10 den Dateisystemverlauf neu. Dann gibt es keine anderen Versionen der Dateien mehr.

    Und wie ich geschrieben habe und es im Artikel, wird immer die aktuelle Sicherung gezeigt. Andere Versionen müssen Sie dann wie im Artikel beschrieben wiederherstellen. Und es gibt natürlich nur andre Versionen von Dateien, wenn Sie etwas verändert haben. Ändern Sie nichts gibt es auch nur eine Version.

    So und nun gebe ich wie gewünscht Herrn Koch bescheid und überlasse Sie seinem fachmännischen Rat.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    11:57, 09. Februar 2018
    Hallo Herr Peter,

    leider bin ich gerade ein paar Tage auf Reisen und kann Ihnen nur eingeschränkt antworten. Aber wir müssten Ihr Problem auch so gelöst bekommen.

    Normalerweise spielt es keine Rolle, dass Sie Ihre Festplatte an einem anderen USB-Anschluss angeschlossen haben bzw. dass die Grafikkarte in Ihrem PC getauscht wurde. Windows 10 hält auf der USB-Festplatte ja lediglich den Verlauf Ihrer persönlichen Dateien fest – und die sind ja dieselben geblieben. Ich vermute sehr stark, dass die Meldung, Ihre Festplatte müsse neu angeschlossen werden, lediglich durch die längere Pause während der Reparatur zustande kam und deshalb noch im Infocenter zu sehen war.

    Nun gut, im Moment sieht es so aus, als ob Sie Ihre Festplatte versehentlich ein zweites Mal mit dem Dateiversionsverlauf verbunden haben. Dadurch ist sozusagen ein zweiter Satz Datensicherungen angelegt und der alte Satz aufgegeben worden. Deshalb finden Sie die Sicherungen lediglich bis zum Stichtag vor, an dem Sie die Platte das zweite Mal mit dem Dateiversionsverlauf verbunden haben.

    Das ist aber kein grundsätzliches Problem: Dadurch wird lediglich der Datenbestand zu diesem Stichtag erneut gespeichert. Alle die Dateien, die auch zuvor im Dateiversionsverlauf festgehalten wurden, sind jetzt wieder in einem neuen Verlauf gesichert.

    Sofern Sie nicht unbedingt Zugriff auf eine Datei benötigen, die Sie weiter zurückliegend versehentlich gelöscht haben oder bei der eine Bearbeitung schiefgelaufen ist, haben Sie also keinerlei Verlust erlitten. Das einzige Problem könnte entstehen, wenn Sie tatsächlich eine gelöschte Datei oder eine alte Dateiversion brauchen, die in einer weiter zurückliegenden Fassung des alten Dateiversionsverlauf abgelegt war.

    Sollte das der Fall sein, sagen Sie Bescheid, dann machen wir nächste Woche weiter.

    Und falls Sie sich zu Beginn einer Frage gezielt an einen Experten wenden, bekommen Sie auch genau von diesem Experten die Antwort.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »