Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Sehr geehrter Herr Matthiesen,
in Ihrer ersten Ausgabe von Windows 10 perfekt beherrschen (Titel: So erhalten Sie ein wirklich frisches Betriebssystem), welches ich jetzt frisch in Händen halte, schreiben Sie auf Seite 7 (Überschrift: Ihre ersten Schritte mit Windows 10, 3. Backup erstellen), dass in der vorherigen Ausgabe von Windows 10 perfekt beherrschen nachzulesen sei, wie die Datensicherung des kompletten Systems erstellt wird.

Frage: Wie komme ich als Neukunde an den Artikel aus der vorherigen Ausgabe?

Mit freundlichen Grüßen und vielen Dank im Voraus

Klaus-Peter Eichhorn
Geschrieben in: Windows 10 00:12, 09. Dezember 2015
Beitrag teilen:

Akzeptierte Antwort

20:14, 10. Dezember 2015
Guten Tag Herr Eichhorn,

hier die gesuchte Anleitung: Sie benötigen dafür eine angedockte USB-Festplatte oder-Stick mit mindestens 33 Gigabyte freiem Speicherplatz. So funktioniert’s:

1. Drücken Sie auf der Tastatur gleichzeitig Windows + X, öffnet sich die Systemsteuerung, und Sie klicken auf System und Sicherheit, Dateiversionsverlauf sowie unten links auf Systemabbildsicherung.

2. Im nächsten Schritt klicken Sie rechts auf Sicherung einrichten. Nach einigen Sekunden startet der Assistent. Microsoft empfiehlt für Sicherungen mindestens 33 Gigabyte freien Speicherplatz. Wählen Sie daher am besten eine externe oder (nach einem Klick auf „In Netzwerk speichern…“) eine Netzwerkfestplatte (dauert aber sehr lange). Es folgt ein Klick auf Weiter.

3. Nun haben Sie die Auswahl zwischen zwei Sicherungsarten: Wählen Sie „Auswahl durch Windows (empfohlen)" speichert Windows sämtliche Daten der Bibliotheken und der Windows-Standardordner AppData, Kontakte, Desktop, Downloads, Favoriten, Verknüpfungen, gespeicherte Spiele und Suchvorgänge. Ist die Festplatte für die Sicherung NTFS-formatiert (sehen Sie im Windows-Explorer: Klick mit der rechten Maustaste aufs Laufwerk, dann Eigenschaften wählen), erzeugt Windows zudem ein Systemabbild inklusive Betriebssystem, Programmen, Treibern und Registrierungseinträgen. Tipp: Für die Praxis ist die Einstellung „Auswahl durch Benutzer“ besser. In diesem Fall öffnet sich ein neues Fenster, in dem Sie gezielt einzelne Ordner, Bibliotheken, ganze Festplatten auswählen und einstellen können, wenn auch ein Systemabbild angelegt werden soll. Sichern Sie Ihre Bilder, Musik und Videos separat auf einem anderen Medium, ansonsten wird das Image sehr groß. Nachteil: Erstellen und Aufspielen dauert ewig. Treffen Sie Ihre Wahl und klicken Sie auf Weiter.

4. Haben Sie „Auswahl durch Benutzer“ ausgewählt, erscheint ein Fenster, in dem Sie einstellen, was alles gesichert werden soll. Es reicht, wenn Sie hier die Systempartition auswählen. Wichtig ist, dass das Häkchen vor „Systemabbild von Laufwerken einschließen“ gesetzt bleibt. Für den Fall, dass Windows 10 nicht mehr startet, ist es so möglich, die Sicherung samt funktionierendem Bootsektor wieder zurückspielen. Klicken Sie auf Weiter.

5. Abschließend legen Sie noch fest, wann und wie oft Windows 10 die Sicherung durchführt. Das erledigen Sie per Klick auf Zeitplan ändern. Über die Aufklappmenüs hinter den Einträgen „Häufigkeit", „Tag der Sicherung" und „Uhrzeit" passen Sie Sicherungszeitpunkt und -frequenz an. Da Windows inkrementelle Backups erstellt, also ab dem zweiten Backup nur Änderungen berücksichtigt, können Sie ruhig „täglich“ auswählen. Übrigens: Falls der Computer beim eingestellten Sicherungstermin nicht läuft, holt Windows das Backup bei der nächsten Sitzung nach. Das automatische Sichern aktivieren Sie letztlich per Klick auf Einstellungen speichern und Sicherung ausführen. Abhängig von der Größe, kann es nun einige Zeit dauern, bis das Backup angelegt ist.
Tipp: Möchten Sie keinen Zeitplan einrichten und stattdessen Backups stets manuell erstellen, klicken Sie einfach auf Zeitplan ändern, und entfernen Sie die Markierung vor „Sicherung auf Basis eines Zeitplanes ausführen".

Beste Grüße
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Antworten (1)
  • Akzeptierte Antwort

    23:17, 10. Dezember 2015
    Sehr geehrter Herr Matthiesen,

    ich freue mich über Ihre detaillierte Antwort auf meine Frage. Ich bedanke mich sehr dafür und verbleibe mit freundlichen Grüßen

    Klaus-Peter Eichhorn
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »