Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Beim Versuch einer Datensicherung auf einen freien USB-Stick als Laufwerk E (für Linux formatiert) erhalte ich beim Punkt "Pakete installieren" die Meldung: Datensicherung fehlgeschlagen. E: der dpkg-Prozess wurde unterbrochen; Sie müssen manuell >>dpkg-configure-a<< ausführen, um das Problem zu beheben.
Was kann ich tun?
Geschrieben in: Linux 16:20, 22. Mai 2020
Beitrag teilen:

Akzeptierte Antwort

00:03, 23. Mai 2020
Hallo Herr Kleemann,
herzlichen Dank für die schnelle Antwort. Der Zusammenhang mit der Datensicherung ergibt sich dadurch, dass ich genau nach Anweisung des Linux-Insider Heftes "Komplette Datensicherung" vorgegangen bin.
Mit Ihrer Hilfe konnte ich durch Eingabe des Sudo-Befehles das Hilfsprogramm "Pakete installieren" ausführen. In der Fehlermeldung sah diese Eingabe etwas anders aus, keine Leerzeichen und nur ein - vor configure. Danach ergab sich ein weiteres Problem, welches ich aber selbst lösen konnte. Der Stick wurde nicht erkannt, da er mit ubuntu formatiert worden war. Nachdem ich ihn über Windows mit FAT32 neu formattiert hatte, hat alles geklappt.
Nochmals herzlichen Dank.
google icon

Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
Jetzt bewerten

Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Antworten (1)
  • Akzeptierte Antwort

    17:54, 22. Mai 2020
    Hallo amimail,

    ich verstehe den Zusammenhang mit der Datensicherung nicht ganz. Die Meldung besagt, das bei einer Paketinstallation etwas schief gegangen ist, deshalb ist die Paketverwaltung blockiert.

    Um dies zu beheben, öffnen Sie mit [Strg]+[Alt]+[t] ein Terminalfenster und geben dort folgenden Befehl ein:
    sudo dpkg --configure -a

    Bitte auf die Leerzeiochen und die Anzahl - achten.

    Durch den Befehl sudo wird der nachfolgende Befehl mit root-Rechten (entspricht dem Administrator in Windows) ausgeführt. Das Passwort das Sie eingeben müssen, ist das Passwort des Benutzers mit dem Sie im Linuxystem sind, dieses haben Sie bei der Installation erstellt. Das zweite häufige Problem ist, das scheinbar nichts angenommen wird, wenn Sie das Passwort eingeben, dies ist eine Sicherheitsfunktion, das Passwort wird angenommen, es werden nur keine Zeichen - auch keine Platzhalter * - bei der Eingabe dargestellt.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »