Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

rolfv
VIP
rolfv
offline
ich habe unter ubuntu versehentlich eine NTFS-SSD formatiert (ohne Überschreibung mit Nullen) und sofort danach mit dd ein Abbild mit dem Namen ssd1.img auf eine andere Festplatte geschrieben.
Auf dieses Image habe ich extundelete, gddrescue und testdisk angewendet. Aber mit keinem Befehl konnte ich die Dateien zurückholen.
Bitte um Hilfe, wie ich die komplette SSD aus dem Image wieder herstellen kann.
Danke im voraus
Rolf
Geschrieben in: Linux 11:39, 14. Februar 2020
Beitrag teilen:

Akzeptierte Antwort

rolfv
VIP
rolfv
offline
21:04, 16. Februar 2020
@noha
der erste Teil der Empfehlung hat geklappt:
'fdisk -lu /media/rolf/Volume/ssd.img' hat die 3 Partitionen richtig angezeigt.

Der zweite Teil 'mount -o loop,offset=xxxx /media/rolf/Volume/ssd.img /mnt/disk.img.partition' hat mir wieder nicht geholfen. Wahrscheinlich hatte ich den Wert für Offset falsch eingegeben.

Aber nun habe ich eine vollkommen andere Rettung gefunden. Vielleicht finden das andere Leser nützlich:
ich habe eine leere SSD und die Festplatte mit dem Image an freie SATA-Ports angesteckt, ubuntu neu gebootet, bei "Anwendungen/disk" 'Festplatten' angeklickt und 'Image von der Festplatte auf der SSD wiederherstellen' ausgewählt und nach 30 Minuten hatte ich alle alten Dateien wieder auf der SSD 8-))
google icon

Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
Jetzt bewerten

Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Antworten (4)
  • Akzeptierte Antwort

    18:08, 14. Februar 2020
    Hallo Rolf,

    Sie haben schon recht viel ausprobiert, ich befürchte das wird nichts. Versuchen Sie mal Photorec, das gehört zu Testdisk, ist aber für das wiederherstellen von Dateien aus gefundenen Datenblöcken da.

    Ansonsten fällt mir nur noch eine auf Datenrettung spezialisierte Firma ein, aber das kostet dann leider.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    online
    23:42, 14. Februar 2020
    Hallo Rolf,

    die Idee, die Platte zu sichern ist sehr gut.

    Aber sind Sie sicher, dass die von Ihnen genannten Programme überhaupt mit dem Platten-Image etwas anfangen können?

    Was passiert, wenn Sie die Programme direkt auf die "kaputte" Platte loslassen, allerdings zuerst ohne Wiederherstellung von Dateien?

    VG
    noha
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    rolfv
    VIP
    rolfv
    offline
    10:51, 15. Februar 2020
    nohaschrieb:
    Aber sind Sie sicher, dass die von Ihnen genannten Programme überhaupt mit dem Platten-Image etwas anfangen können?
    noha

    Genau deshalb habe ich hier gepostet.
    nohaschrieb:
    Was passiert, wenn Sie die Programme direkt auf die "kaputte" Platte loslassen, allerdings zuerst ohne Wiederherstellung von Dateien?
    noha

    Gute Frage. Kann ich aber nicht mehr beantworten, Die gelöschte SSD war meine "Systemplatte" für Windows10. Nach der Sicherung als Image habe ich sie benutzt und Windows neu daraufgespielt. Ich brauche aus dem Image eigentlich nur die Dateien aus C:\users\rolf.
    Könnte ich das Image irgendwie unter ubuntu oder Windows10 als Laufwerk einhängen und die Dateien sehen?
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    online
    11:00, 15. Februar 2020
    Hallo Rolf,

    Linux bietet die Möglichkeit, ein Platten-Image zu mounten, wie z.B. in https://unix.stackexchange.com/questions/316401/how-to-mount-a-disk-image-from-the-command-line beschrieben. Ich habe dies allerdings noch nie gemacht, kann also bei einem konkreten Problem vermutlich nicht weiter helfen.

    VG
    noha
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »