Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

nicky
VIP
nicky
offline
Guten Tag,
in der WELT finde ich den Artikel im Anhang. Was ist ein Patch und wie fordere ich ihn bei Kaspersky an? Kann ich untätig bleiben aufgrund der doert angeführten Begründung von Kaspersky?
Erbitte Ihre Hilfe.
Danke und viele Grüße
nicky
Geschrieben in: Sicherheit 18:16, 21. August 2019
Beitrag teilen:

Akzeptierte Antwort

nicky
VIP
nicky
offline
13:54, 27. September 2019
Danke und Grüße, gelöst
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Antworten (3)
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    online
    00:21, 22. August 2019
    Hallo nicky,

    vorab: Ich bin Leser dieses Forums.

    Jede Firma gibt öffentlich nur dann Fehler zu, wenn es gar nicht anders geht. Und selbstverständlich ist nie die Öffentlichkeit gefährdet. Auch wenn z.B. bei einem Unfall in einem Atomkraftwerk oder einer Chemiefirma mehrere Ortschaften umgesiedelt werden müssen.

    Da nicht bekannt ist, welche Daten mitgeschrieben wurden und wer dieses Leck genutzt haben könnte, sollten Sie zumindest alle Passworter ändern, die Sie mit Ihren Browsern benutzen. Diese Maßnahme ist aber erst sinnvoll, wenn entweder des Loch von Kaspersky gestopt wurde (Patch heißt auf deutsch Flicken), oder nach dem Sie das "Sicherheitsprogramm" deinstalliert haben. Falls Sie Windows 10 verwenden, wird dann automatisch das entsprechende Programm von Microsoft aktiv, das ohnehin besser als das von Kaspersky ist. Kaspersky hat vor zwei Jahren schon Microsoft wegen einem geschäftsschädigenden Antivirenprogramm in den USA verklagt.

    VG
    noha
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    nicky
    VIP
    nicky
    offline
    20:22, 23. September 2019
    Sorry für spätes Danke. Aber: soll ich daraus (nur zur Bestätigung) schließen, daß MS-Defender dem Kaspersky-Programm überlegen ist? Weiters: wie setze ich Defender wieder ein?
    Danke und Grüße
    nikcy
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    18:14, 24. September 2019
    Hallo nikcy,

    der Windows Defender wird automatisch wieder aktiviert, wenn Sie ihr zusätzliches Antivirenprogramm deinstallieren.

    Ich persönlich halte den Windows Defender in Windows 10 auch für die bessere Lösung. Die Erkennungsrate ist bei allen guten Antivrenprogrammen nur marginal unterschiedlich. man hat hier jedoch den Vorteil eines integrierten Programms. Andere Programme müssen nachträglich tief in Windows verankert werden, was zu neuen Schwachstelle und Problemen führt. Beim Defender ist dies nicht der Fall, da er ja Teil von Windows ist.

    Dies ist meine Meinung auch aus der Erfahrung langjähriger Administrator-Tätigkeiten. Aber gerade bei solchen Themen gibt es viel unterschiedliche Meinungen der Experten, oft können diese auch gleichberechtigt nebeneinander stehen. Eine allgemeine Lösung gibt es nicht, jeder Experte hat seine Erfahrungen gemacht.

    Was es jedoch gibt sind gute und schlechte Sicherheitsprogramme.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Kleemann
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »