Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

eldora
VIP
eldora
offline
Ist es möglich Windows-Dateinamen (evtl. auch Ordnernamen) in ein verarbeitbares zeilenorientiertes Text-Medium (mit Endungen wie z. B. doc, xls) zu übernehmen?

Dank im Voraus.
Eldora
Geschrieben in: Windows 7 16:48, 10. August 2019
Beitrag teilen:
Antworten (3)
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    offline
    17:52, 10. August 2019
    Hallo Eldora,

    mit Bordmitteln von Windows geht das am einfachsten mit der Kommandoeingabe. Diese starten Sie durch gleichzeitiges Drücken der Windows-Taste+r. In die folgende Zeile tippen Sie
    cmd.exe
    ein und klicken auf OK. Das folgende schwarze Fenster ist die Kommandoeingabe. Als Verzeichnis ist das sog. Home-Verzeichnis voreingestellt, das Sie mit dem Kommando cd ändern können. Zum Beispiel kommen Sie mit
    cd Downloads
    in das Verzeichnis, in dem Browser herunter geladene Dateien ablegen.

    Das jeweils aktive Verzeichnis wird links von > angezeigt. Rechts von > sehen Sie, was Sie gerade eintippen. Mit dem Kommando dir sehen Sie den Inhalt des aktiven Verzeichnisses. Die Ausgabe des Kommandos können Sie in eine Datei umleiten. Zum Beispiel leitet
    dir c: > Platte-c.csv
    das Verzeichnis von c: in die Datei Platte-c.csv um. Hierbei Leerzeichen und das Sonderzeichen > beachten. Diese sorgt für die Umleitung in die Datei, deren Namen rechts von > steht.

    Die csv-Datei können Sie mit einem beliebigen Tabellenkalkulationsprogramm öffnen.
    Das Kommando dir benutzt feste Spaltenbreiten für Datum, Zeit, Art der Datei, Größe und Dateinamen. Letzerer beginnt ab Spalte 36.

    Eine Alternative zum Kommando dir ist das Kommando attrib, das Dateiname samt Verzeichnis auflistet - auch von versteckten Dateien. Auch hier funktioniert wieder die Umleitung der Ausgabe in eine Datei mit dem Zeichen >
    Sowohl bei attrib als auch bei dir können automatisch alle Unterverzeichnisse eingeschlossen werden, wenn man /S nach dem Kommando angibt. Beispiel:
    dir /s %homepath% > meine-dateien.csv
    Auch hier alle Sonderzeichen und Leerstellen beachten!

    Eine Alternative zu dieser Kommandoeingabe ist die modernere Version Powershell, die Sie im Zubehör des Startmenüs finden. Details zum Auflisten von Dateien finden Sie in https://docs.microsoft.com/de-de/powershell/scripting/samples/working-with-files-and-folders?view=powershell-6

    VG
    noha
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    eldora
    VIP
    eldora
    offline
    19:57, 13. August 2019
    Danke Noha, die "Bordmittel" sind eine sehr gute Idee !

    Zusatzfragen:
    Mit welchen Einstellungen können Laufwerke (auch abweichend von "C") und Ordnernamen als aktuelle Verzeichnisse an- bzw. ausgewählt werden ?
    Beispiel - Laufwerk M, Ordner Urlaub, Unterordner Land

    Umgeleitete Ergebnisse landen derzeit bei mir immer im Home-Verzeichnis =
    ("C:\users\name\...). Kann man auch das Umleitungs-Zielverzeichnis mit
    Laufwerk - Ordner (Pfad) selbst bestimmen ?
    Zielbeispiel - Laufwerk D, Ordner XY

    Eldora
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    offline
    21:45, 13. August 2019
    Hallo Eldora,

    das Laufwerk wechseln Sie einfach durch eintippen des Buchstabens, gefolgt vom Doppelpunkt und der Eingabetaste, also
    D:
    Zu einem bestimmten Ordner kommen Sie entweder
    * mit dem Kommando
    cd
    gefolgt vom Namen des Ordners. Ggf. wiederholen, wenn die Struktur tiefer ist.
    oder
    * in dem Sie direkt im Befehl dir den Ordner angeben. Zum Beispiel
    dir fotos
    Achtung: Die Leerstelle ist wichtig.

    Ganz genau so können Sie mit dem Verzeichnis der Ausgabe umgehen. Beispiel:
    dir %homepath%\Videos > "d:\Listen\Videos von C.csv"

    Wichtig:
    * Bei allen Kommandos müssen Leerzeichen, Sonderzeichen etc. genau beachtet werden.
    * Wenn ein Dateiname Leerzeichen enthält wie die Ausgabedatei im Beispiel, dann muss Laufwerksbuchstaben, Verzeichnisse und Dateinamen in Apostrophe eingeschlossen werden.
    * Ein Verzeichnis muss existieren, wenn darin eine Datei beschrieben werden soll. Falls es nicht vorhanden ist, muss es mit dem Kommando
    mkdir d:\Videos
    angelegt werden.
    * Eine kurze Beschreibung der Kommandos bekommt man mit dem Kommando help, Beispiel
    help mkdir


    VG
    noha
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »