Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

aberrr
VIP
aberrr
offline
Nachdem Einschalten des Computers (Windows XP Professionall) erscheint:

No boot device available -
Strike F1 to retry boot, F2 for set-up utility

F1 – Wiederholung der o.g. Nachricht
F2 – erscheint Dell System 4700

- □ System System Info
System Info System = Dell System 4700
Processor Info BIOS Version = A02 (07/19/04)
Date / Time Service Tag = 25CY71J
Boot Sequence Express Service Code = 4677693031
+ □ Drivers Asset Tag
+ □ Onboard Devices
+ □ Video None of these fields are changeable
+ □ Performance
+ □ Security
+ □ Power Management
+ □ Maintenance
+ □ POST Behavior
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Press Up/Down arrows to select a different field
Press +/- keys to expand or collapse a group
Press Esc to exit Setup

Erbitte Ihre Beratung bezüglich der Vorgehensweise.

MFG - Roman Rojek
Geschrieben in: Windows XP 11:06, 21. September 2017
Beitrag teilen:
Antworten (9)
  • Akzeptierte Antwort

    11:29, 21. September 2017
    Hallo Herr Rojek,

    offenbar erkennt Ihr PC die Festplatte nicht mehr als startfähiges Laufwerk. Sofern Sie nicht selbst etwas an den Boot-Einstellungen des BIOS geändert haben – davon gehe ich anhand Ihrer Fragestellung aus –, deutet das entweder auf einen Defekt der Festplatte oder des Bootbereichs der Festplatte hin.

    Mithilfe der XP-CD können Sie den Bootbereich der Festplatte recht einfach reparieren. Wie das geht, lesen Sie zum Beispiel unter https://www.dirks-computerecke.de/pc-probleme/windows-xp-bootsektor-reparieren.htm.

    Falls die Festplatte tatsächlich defekt ist, sollte die Reparatur keine Auswirkung haben bzw. in dem Fall findet das Reparaturprogramm wahrscheinlich keine bestehende Windows-Installation.

    In jedem Fall kann ich Ihnen nur empfehlen, die Gelegenheit beim Schopfe zu fassen und auf eine modernere Windows-Version umzusteigen. XP wird schon seit mehr als 3 Jahren nicht mehr mit Sicherheitsupdates versorgt und ist für Schadprogramme und Hacker-Angriffe offen wie ein Scheunentor. Falls Sie mit Ihrem XP-PC im Internet unterwegs sind, gehen Sie dabei ein großes Sicherheitsrisiko ein. Sollten Sie den PC lediglich offline verwenden, um alte Programme oder Hardware weiter nutzen zu können, können Sie diesen Ratschlag natürlich ignorieren.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    aberrr
    VIP
    aberrr
    offline
    23:05, 24. September 2017
    Hallo Herr Koch,

    vielen Dank für Ihre Erklärung und Verweisungslink. Die dort dargestellte Vorgehensweise hat bei mir leider nicht geklappt. Nachdem ich die Windows-CD eingelegt habe startet das Setup nicht. Das, was erscheint zeige ich in der Anlage. Dabei habe ich unterschiedliche CDs ausprobiert, u. a.: eine CD, wo steht: BETRIEBSSYSTEM / BEREITS AUF IHREM COMPUTER INSTALLIERT / CD zur erneuten Installation / Microsoft Windows Professional Einschließlich Service Pack 1a. / Benutzen Sie diese CD lediglich zur Neuinstallation der Software. / Verwenden Sie diese CD nur zur erneuten Installation des Betriebssystems auf einem Dell Computersystem. Diese CD ist nicht für die erneute Installation von Programmen oder Treibern gedacht. / Nur zum Vertrieb im Zusammenhang mit einem neuem Dell-Computer-system. / DELL 1996-2003 Dell Computer Corporation / 1985-2001 Microsoft Corporation / P/N R2356.

    Zu Ihrem Schlussempfehlung: Ich habe einen zweiten Computer mit Windows10. Mit dem Betriebssystem komme ich aber sehr schwierig zu recht, so dass die XP-Struktur ist unersetzbar. Daher zauderte ich bis jetzt mit dem kompletten Übergang auf die Win 10. Dabei 90 % meiner Archivdateien und E-Mail-Empfang steckt in XP. Deswegen möchte ich um jeden Preis den XP in Betrieb zu setzen.

    Ich sehe Ihrem Stellung mit Interesse entgegen und verbleibe

    mit freundlichen Grüßen
    Roman Rojek
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    aberrr
    VIP
    aberrr
    offline
    23:07, 24. September 2017
    Hallo Herr Koch,

    vielen Dank für Ihre Erklärung und Verweisungslink. Die dort dargestellte Vorgehensweise hat bei mir leider nicht geklappt. Nachdem ich die Windows-CD eingelegt habe startet das Setup nicht. Das, was erscheint zeige ich in der Anlage. Dabei habe ich unterschiedliche CDs ausprobiert, u. a.: eine CD, wo steht: BETRIEBSSYSTEM / BEREITS AUF IHREM COMPUTER INSTALLIERT / CD zur erneuten Installation / Microsoft Windows Professional Einschließlich Service Pack 1a. / Benutzen Sie diese CD lediglich zur Neuinstallation der Software. / Verwenden Sie diese CD nur zur erneuten Installation des Betriebssystems auf einem Dell Computersystem. Diese CD ist nicht für die erneute Installation von Programmen oder Treibern gedacht. / Nur zum Vertrieb im Zusammenhang mit einem neuem Dell-Computer-system. / DELL 1996-2003 Dell Computer Corporation / 1985-2001 Microsoft Corporation / P/N R2356.

    Zu Ihrem Schlussempfehlung: Ich habe einen zweiten Computer mit Windows10. Mit dem Betriebssystem komme ich aber sehr schwierig zu recht, so dass die XP-Struktur ist unersetzbar. Daher zauderte ich bis jetzt mit dem kompletten Übergang auf die Win 10. Dabei 90 % meiner Archivdateien und E-Mail-Empfang steckt in XP. Deswegen möchte ich um jeden Preis den XP in Betrieb zu setzen.

    Ich sehe Ihrem Stellung mit Interesse entgegen und verbleibe

    mit freundlichen Grüßen
    Roman Rojek
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    offline
    00:43, 25. September 2017
    Hallo Herr Rojek,

    so wie das aussieht, meldet sich die Platte nicht mehr im Rechner, denn das BIOS zeigt keine Platte an. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Installations-DVD für Windows die Platte findet und gar noch etwas damit machen kann, ist gering.

    Ebenfalls recht gering ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Platte in Ordnung ist und nur das Kabel oder der Controller in Rechner einen Defekt hat. Um das zu testen, müssen Sie die Platte mal an einer anderen Buchse im Rechner anstecken und sehen, ob sie dann vom BIOS gemeldet wird.

    Wenn Sie zum Testen den Anschlusses den Rechner aufgeschraubt haben, können Sie mal hören, ob Sie die Platte beim Einschalten des Rechners anlaufen und lesen der ersten Blöcke hören können.

    Ansonsten bleibt nur der Einbau einer neuen Platte und das Einspielen der letzten Sicherung.

    VG
    noha
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    09:53, 25. September 2017
    Hallo Herr Rojek,

    ich kann mich noha nur anschließen: Ihr PC erkennt nicht mehr, dass eine Festplatte eingebaut ist. Da es sehr unwahrscheinlich ist, dass sich so ohne weiteres ein Kabel gelöst hat, handelt es sich wohl um einen Hardware-Defekt.

    Testen Sie wie von noha empfohlen einen anderen Festplatten-Anschluss auf der Hauptplatine Ihres PCs und stecken Sie auch einmal probehalber ein anderes Stromkabel an die Festplatte.

    Sollte das nichts ändern, hat die Festplatte leider ihren Geist aufgegeben.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    aberrr
    VIP
    aberrr
    offline
    19:05, 01. Dezember 2017
    Sehr geehrter Herr Koch, sehr geehrte Damen und Herren,

    ich nehme Bezug auf unsere bisherige Korrespondenz zu der Panne meines Computers mit dem Betriebssystem Windows XP Professional. Ihre dankend erhaltenen Anmerkungen haben zwar das Problem nicht gelöst, haben mich jedoch auf die Spur der Ursache gebracht, so dass der Stand der dinge gegenwärtig so aussieht.

    Das Nicht-funktionieren meiner Computerinstallation: PC-XP+PC-Win10+Monitor+Avocent (Verbindung beides PCs mit dem Monitor) verursachte nicht der Computer selbst, sondern der Monitor. Solange ich dies nicht festgestellt habe, habe ich den PC durch nacheinander gemachte Ein- und Ausschaltungen des PCs und lange Warten endlich eingeschaltet. Dadurch musste bestimmt die Panne entstehen. Da ich vorwiegend den XP benutzte (mit mehrjährigem Datenarchiv), den Win10 habe ich in der Regel eingeschaltet wenn die Verbindung XP-Monitor schon funktionierte, so dass ich ziemlich spät bemerkte, dass sich Win10 ebenfalls mit dem Monitor nicht normal schalten lässt, sonder mit der „XP-Methode“.

    Die Informationen / Angaben, die ich nach dem Einschalten des XP jetzt erhalte, stelle ich in der Anlage dar. Seien Sie bitte so nett, und versuchen Sie jetzt eine Lösung des Problems zu finden.

    Mit freundlichen Grüßen
    Roman Rojek
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    13:54, 04. Dezember 2017
    Hallo Herr Rojek,

    in den von Ihnen mitgeschickten Informationen ist die Ursache des Problems ganz klar zu finden – und es handelt sich wie bereits weiter oben festgestellt um eine defekte Festplatte.

    Ganz oben im Text finden Sie die Meldung "No boot device available" und weiter unten in der Liste mit der Bootreihenfolge sowohl unter "Onboard SATA Hard Drive" als auch unter "Onboard IDE Hard Drive" den Vermerk "not present". Mit anderen Worten: Das BIOS kann keine angeschlossene Festplatte (mehr) finden.

    Sofern sich nicht ein Kabel gelöst hat oder die Stromversorgung defekt ist, bedeutet das: Die Festplatte ist leider kaputt.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    aberrr
    VIP
    aberrr
    offline
    14:56, 06. Dezember 2017
    Hallo Herr Koch,

    danke schön für Ihre Diagnose.

    Das ist aber für mich eine unvollendete Symphonie, da ich möchte gerne wissen, ob eine Möglichkeit besteht, die Festplatte mindestens teilweise zu verbessern oder irgendwelche Daten (z. B. E-Mails) wiederzugewinnen.

    Beste Grüße
    Roman Rojek
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    15:11, 06. Dezember 2017
    Hallo Herr Rojek,

    falls der Fehler außerhalb der Festplatte zu finden ist – bei einer defekten oder gelösten Kabelverbindung oder einer defekten Stromversorgung –, lassen sich Ihre Daten selbstverständlich retten. Öffnen Sie den PC und überprüfen Sie die Verbindung des Datenkabels bzw. schließen Sie testweise ein anderes Stromkabel an. Wenn Ihr PC die Festplatte danach wieder erkennt, sollte das System wieder laufen.

    Sofern das nicht hilft bzw. falls Sie diese Prüfung schon durchgeführt haben, ist Ihre Festplatte leider kaputt und nicht mehr ansprechbar und Ihre Daten sind verloren (sofern Sie zuvor keine Datensicherung angelegt haben). Hier hilft nur ein Austausch der Festplatte und eine Neuinstallation des Systems (bzw. die Rücksicherung eines eventuell vorhandenen Backups).

    Sie könnten natürlich ein auf Datenrettung spezialisiertes Unternehmen damit beauftragen, den Inhalt der defekten Festplatte auszulesen.
    Solch eine Datenrettung wird aber in der Regel nur von Unternehmen oder Personen in Anspruch genommen, deren Daten unersetzlich sind und/oder einen erheblichen finanziellen Gegenwert besitzen. Insofern kostet so eine Dienstleistung mindestens einen vierstelligen Betrag. Ich bin nicht sicher, ob sich das tatsächlich für Ihre E-Mails lohnt.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »