Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Ich bin Abonnent von Windows Secrets. Dort wird in der letzten Ausgabe folgende Empfehlung gegeben:

"Einfacher, als die Registry selbst zu reinigen und überflüssige Einträge manuell zu löschen, ist es, ein Tool diese Aufgabe erledigen zu lassen. Setzen Sie dazu das kostenlose Tool CCleaner ein.

Das Tool läuft unter Windows 8/8.1/7 und XP. Nach der Installation, während der Sie die deutsche Sprachversion auswählen können, startet das Programm automatisch:

Wechseln Sie auf das Register „Registry“ und klicken Sie auf „Nach Fehler suchen“. „CCleaner“ sucht nun nach allen fehlerhaften Einträgen, die Sie mit einem Klick auf „Fehler beheben“ schnell bereinigen können."

Mir liegt am Herzen, darauf hinzuweisen, dass sich diese Empfehlung absolut nicht mit der im PC-Pannenhelfer empfohlenen Herangehensweise deckt (die ich allerdings für richtig halte). Da aber beide Ratschläge vom gleichen Verlag kommen, finde ich die somit widersprüchlichen Empfehlungen schon etwas eigenartig. Vielleicht sollte intern eine Klärung erfolgen und in Windows Secrets demnächst eine Richtigstellung veröffentlicht werden.
MfG Christian Fournes
Geschrieben in: Freeware 18:59, 27. März 2015
Beitrag teilen:
Antworten (1)
  • Akzeptierte Antwort

    podsven
    podsven
    offline
    16:41, 31. März 2015
    Hallo fournes,

    als Verlag Computerwissen bieten wir verschiedenen starken Meinungsträgern eine Plattform als Chefredakteure verschiedener Publikationen. Z.B. bei einem solchen Thema weichen die Meinungen der Experten teilweise voneinander ab. Jeder vertritt eben seine starke Meinung. Dies ist vom Verlag explizit so gewünscht.

    In Ihrem Fall würde ich natürlich auch dem Rat von Herrn Beisecker, als Fachmann Ihres Vertrauens, folgen. Dennoch gibt es, wie in diesem Beitrag aus dem kostenlosen E-Mail-Newsletter Windows Secrets, manchmal abweichende Meinungen.

    Bitte haben Sie Verständnis, dass wir als Verlag keinem Experten, sofern sein Rat technisch richtig ist, seine Meinung vorschreiben wollen. Im Endeffekt profitieren Sie von dieser Meinungsvielfalt.

    Viele Grüße

    Sven Udert
    Team Computerwissen Club
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »