Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit Interesse habe ich Den Artikel P 760 gelesen. Wie Sie richtig schreiben, sammeln sich im laufe der Zeit einige überflüssige Programme an. Dann stellt sich die Frage was braucht man wirklich, um heutzutage einen sicheren PC zu haben. Es wird einem ja dauernd irgendeine "nützliche bzw. sichere" Software, wie z.B. PC-Putzer, Anti Ransomware, Account Alarm, Toolbar Terminator, GClean, SSD Fresh, AntiBrowserSpy, oder Driver Easy angeboten. Bitte schreiben Sie doch einmal in einem Artikel was Sie davon halten, und ob man so was braucht.

Mit freundlichen Grüßen
Karl-Heinz Knetsch

Kunden-Nummer
83-567835-75
Geschrieben in: Sicherheit 18:16, 07. Mai 2019
Beitrag teilen:
Antworten (3)
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    online
    18:45, 07. Mai 2019
    Hallo Herr Knetsch,

    die von Ihnen genannten Programme sind mindestens unnötig, einige davon sind sogar schädlich.

    1. Kostenlos erhältliche Programme werden von Leuten programmiert, die ja zum Leben Geld brauchen. Wo kommt das her?
    2. Man soll nichts reparieren, was nicht kaputt ist.
    3. Zum Aufräumen des Rechners und zum Überwachen der Funktionstüchtigkeit ist seit langer Zeit alles in jedem Betriebssystem enthalten. Zugegeben, die notwendigen Programme sind nicht so leicht zu finden wie solche, die per Werbung angeboten werden.

    Beispiele:
    Wenn man ein seriöses Programm nicht von der Seite der Herstellers herunter lädt sondern aus sekundären Quellen, dann hat das Installationsprogramm sehr oft unerwünschte Beigaben, die man aber bei der Installation abwählen kann.
    Dazu muss man oft einen schon gesetzten Haken entfernen, damit z.B. keine Tool-Bar
    installiert wird. So etwa braucht man bei einem modernen Browser nicht mehr.
    Und wenn man keine Toolbar hat, braucht man auch kein Programm um solche zu entfernen.

    Programme zum Optimieren von Windows sind bestenfalls unwirksam. Im weniger guten Fall ruinieren sie das Betriebssystem, so dass man neu installieren muss.

    Das Programm zum Entrümpeln von Windows ist seit 15 Jahren eingebaut und heißt immer noch cleanmgr.exe Programme anderer Hersteller haben schon als Nebenwirkung den Anwender ausspioniert.

    Programme zum Aktualisiern von Treibern in Windows sind ebenfalls unbrauchbar bis gefährlich. Überflüssig sind sie allemal. Windows Update liefert heutzutage Treiber mit und hält diese aktuell. Allerdings sind das oft generische Treiber, die den Rechner nicht optimal ausnutzen. Daher ist es sinnvoll, von der Seite des Geräteherstellers die aktuellen Treiber zu dem Gerät herunter zu laden (und natürlich auch zu installieren). Das wars dann schon - ausgenommen Treiber für die Grafikkarte. Hier sollte man 1x pro Jahr oder kurz nach dem ein neues Spiel, das man selbst verwendet, auf den Markt gekommen ist, nach neuen Treibern beim Hersteller suchen.
    Treiber vom Hersteller sind immer kostenlos erhältlich.

    Ganz wichtig:
    Der beste Schutz vor falschen Telefonanrunfen, Ransomware usw. ist das eigene Nachdenken. Beispiele:

    Ein angeblicher Mitarbeiter von Microsoft meldet sich am Telefon und bietet an, Ihren Rechner von Schaprogrammen zu befreien. Dann sollten Sie sich fragen, wie der Mensch eine Verbindung zwischen Ihrer Telefonnummer und der Seriennummer Ihrer Festplatte oder Grafikkarte herstellen konnte. Andere Daten hat Microsoft nicht! Eine solche Verknüpfung gibt es nicht.

    Ransomware: Sie haben angeblich eine Rechnung nicht bezahlt? Wenn Sie sich Ware zuschicken lassen, hat der Händler Ihre Postadresse. Und Sie können getrost waren, bis eine Mahnung auf Papier an diese Adresse geschickt wird. Wenn Sie nicht so lange warten möchten, melden Sie sich auf der Web-Seite des Händlers an und schauen sich dort den Status Ihrer Lieferung und Rechnung an.

    Sie suchen als Mitarbeiter der Personalabteilung dringend Arbeitskräfte und bekommen eine Bewerbung als E-Mail. Dann sind im Anhang der E-Mail entweder die Unterlagen des Bewerbers oder ein Schadprogramm. Dann starten Sie das Mail-Programm oder den Browser dafür in einem sog. Sandkasten. Ein Schadprogramm wird darin verhungern und wenn Sie das Mail-Programm oder den Browser schließen, wird der Sandkasten rückstandslos geleert.

    VG
    noha (Leser dieses Forums)
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    10:57, 08. Mai 2019
    Hallo Herr Knetsch,

    noha hat im Prinzip schon alles gesagt: Die von Ihnen genannten Programme zum Bereinigen/Tunen/Aktualisieren des PCs sind allesamt überflüssig.

    Zum Bereinigen der Festplatte von temporären Dateien gibt es die eingebaute Datenträgerbereinigung (cleanmgr.exe), Ihr Virenschutzprogramm warnt Sie davor, wenn Sie ein verseuchtes Programm herunterladen. Und ein (automatisches) Treiber-Update ist schlicht und ergreifend nicht erforderlich, wenn Ihr PC einwandfrei läuft.

    Insofern können Sie derartige Tools und Programme beim Aufräumen des PCs getrost deinstallieren und vergessen.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    20:50, 24. Mai 2019
    Hallo die Herren,

    danke für ihre Antworten. Ich werde ihren Rat befolgen, und solche Programme meiden.

    Viele Grüße

    Karl-Heinz Knetsch
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »