Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

mk
VIP
mk
offline
Nach der Installation von WIN 7 32-Bit auf mehreren Schulungs-Rechnern mit jeweils installierten 4 GB RAM verbleiben für Anwendungen lediglich 929 MB. Dementsprechend träge ist auch jeglicher Aufruf. Mir ist diese Speicher-Situation bei 32bit gegenüber 64bit durchaus bekannt, finde jedoch, dass diese extreme Minderung an Speicher nicht normal sein kann. Ich hätte daher hierzu gerne Ihre Einschätzung und - wenn möglich - auch Hinweise, wie ich evtl. den "Speicherfressern" auf die Spur kommen kann.

Danke für Ihre Hilfe im Voraus
Geschrieben in: Windows 7 13:59, 10. Oktober 2015
Beitrag teilen:
Antworten (1)
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    online
    00:37, 11. Oktober 2015
    Hallo mk,

    ein nacktes Windows 7 32 Bit mit SP1 belegt nach der Anmeldung eines Benutzers etwa 510 MB im RAM. Es gibt einige Programme, die zusätzliche Dienste installieren und diese gleich nach dem Boot starten.
    Des Weiteren gibt es Programme, die sich über die Autostart-Funktion im System einnisten, um später bei Bedarf schneller zu starten.

    Andererseits können die 4 GB nicht komplett von Windows benutzt werden.

    1. Schauen Sie bitte mal nach, wie viel Speicher Windows überhaupt zur Verfügung steht. Dazu starten Sie den Windows Explorer durch gleichzeitiges Drücken der Windows-Taste + e. In der dritten Zeile von oben klicken Sie auf Systemeigeschaften.. In der Mitte des folgenden Fensters finden Sie unter Installierter Arbeitsspeicher die Größe, die das BIOS ans Windows meldet und wie viel Windows nutzen kann.

    2. Es gibt einige Rechner, die man zwar mit 4 GB Hauptspeicher bestücken kann, aber die Hardware stellt einer 32-Bit-Version von Windows nur 2 GB zur Verfügung.

    3. Von den möglichen 4 GB gehen einige wenige 100 MB weg für das sog. Memory Mapping.

    4. Von den verbleibenden 3,7 GB gehen einige 100 MB und mehr ab, wenn der Grafikprozessor in der CPU eingebaut ist, da der Grafikspeicher dann vom Hauptspeicher abgezwackt wird. Die Größe des Grafikspeichers kann man im BIOS einstellen. Das kann auch schon mal 1 GB sein - auch wenn das unsinnig ist.
    Ich habe hier einen 4 Jahre alten Rechner mit 4 GB wovon 3,37 GB durch Windows nutzbar sind.

    5. Der Process Explorer meldet, das aktuell von den 3,37 GB 49% vom System, Programmen und Daten belegt sind. Hauptnutzer sind Google Chrome und Microsoft Security Essentials belegt, gefolgt von Opera 32 und LibreOffice Writer.

    VG
    Norbert
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »